HUAWEI öffnet die Pforten für Drittanbieter-Apps

Donnerstag, 25. Februar 2021

huawei watch gt2e hector smartwatch_3

Der chinesische Hersteller HUAWEI setzt bereits seit mehreren Jahren auf ein eigenes Betriebssystem. Die 2018 eingeführte Watch GT war das erste Modell mit der Plattform Lite OS. Als klarer Vorteil gilt die sehr energiesparende Performance der Software, wodurch je nach Akkugröße bis zu zwei Wochen mit einer Aufladung winken. Einen Nachteil gab es bislang auch: Zusätzliche Apps ließen sich nicht installieren. Die Nutzer mussten sich auf die fest integrierten Anwendungen beschränken. Jetzt hat HUAWEI einen wichtigen Schritt vollzogen.

Aktuell macht das Unternehmen bekannt, dass ab sofort eine Unterstützung für Drittanbieter-Apps eingerichtet ist. Das bedeutet einen wichtigen Schritt – immerhin können somit die Fähigkeiten der HUAWEI Smartwatches erweitert werden. Andere Marken wie Fitbit oder Samsung, die ebenfalls ein eigenes Betriebssystem entwickelt haben, bieten diese Möglichkeit schon lange an. Und natürlich lassen sich auch für die Apple Watch sowie bei allen Modellen mit Googles Wear OS zusätzliche Anwendungen herunterladen.

huawei watch gt 2 pro test smartwatch am handgelenk

HUAWEI stellt interessierten Entwicklern den erforderlichen Zugang zur Verfügung, damit diese ihre Software in Zukunft auf Lite OS abstimmen können. Zum Start bleibt das Angebot wenig überraschend noch überschaubar. Als erste App ist „Fifty“ zum Download verfügbar. Die Anwendung spricht alle an, die nach Inspiration für ihr Workout suchen. Sie beinhaltet mehr als 900 Übungen und vermag Trainingspläne zu erstellen. Somit ist das Fithalten auch in den eigenen vier Wänden möglich.

Mit dem „Mood Messenger“ soll es künftig gelingen, Mitteilungen direkt über das Display der Smartwatches zu beantworten – auch das war bislang nicht möglich. Das Installieren von Drittanbieter-Apps erlauben derzeit aber nur die HUAWEI Watch GT 2 Pro sowie die Watch GS Pro von Partnermarke Honor. Ob in Zukunft weitere Smartwatches von diesem Dienst eingeschlossen werden, ist noch nicht bekannt. Zuletzt hatte es zudem Gerüchte gegeben, HUAWEI bereite mit der GT 3 und der Watch 3 gleich zwei neue Smartwatches vor.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.