Leak bringt Erkenntnisse zur Amazfit GTR 4 und der GTS 4

Montag, 18. Juli 2022

amazfit gtr 4 leak smartwatch

Bei der chinesischen Marke Amazfit ist aktuell viel Bewegung zu konstatieren: Nach dem Release der T-Rex 2 und der Präsentation der GTS 4 Mini sowie der Bip 3 steht eine weitere Produktenthüllung an. Die beiden Smartwatches GTR 4 und GTR 4 dürften in Kürze ebenfalls die Bühne betreten. Gerüchte dazu gibt es schon länger – zumal das Unternehmen selbst zu Jahresbeginn eine Veröffentlichung für das dritte Quartal ankündigte. Jetzt sind durch einen Leak viele technische Details zu Tage getreten und es gibt die ersten Bilder.

Die Quelle für die Informationen zum Smartwatch-Duo sind die Kollegen von GSMArena.com. Auf Twitter und auf ihrer Homepage haben sie ihre Erkenntnisse geteilt. Am grundlegenden Design der intelligenten Uhren wird sich kaum etwas ändern. Die GTS 4 behält neben ihrer rechteckigen Form auch die Bildschirmgröße mit 1,75 Zoll bei. Das AMOLED Display löst mit 390 x 450 Pixeln auf und verfügt über einen Always-on-Modus, bei dem die Anzeige auf Wunsch permanent eingeschaltet bleibt. Erkennbar ist, dass der einzige Button auf der Höhe von drei Uhr dicker wird. Die Smartwatch erscheint in den Gehäusefarben Schwarz, Braun und Roségold. Dazu werden Armbänder aus Silikon oder Nylon kombiniert.

amazfit gtr 4 leak smartwatch_1

Mehr optische Neuerungen sind bei der runden Amazfit GTR 4 festzustellen. Heben sich bei der derzeit noch aktuellen GTR 3 beide Tasten erkennbar hervor, ist die untere bei der kommenden Generation flach. Darüber hinaus wächst das Display von 1,39 Zoll auf 1,43 Zoll. Die dazugehörige Auflösung beträgt 466 x 466 Pixel. Das Aluminiumgehäuse ist in Silber und Schwarz verfügbar. Neben Silikon und Nylon bietet der Hersteller auch Bänder aus Leder an.

Beide Smartwatches verfügen über einen Lautsprecher und ein Mikrofon. Damit lassen sich Telefongespräche annehmen und führen, die auf dem gekoppelten Smartphone eingehen. Zudem besteht der Zugriff auf Amazon Alexa als intelligente Sprachassistentin. Die GTR 4 und die GTS 4 werden mit mehr als 200 Ziffernblatt-Designs auf die Reise geschickt – 30 davon sind animiert. Rund 150 sportliche Aktivitäten finden Unterstützung. Einige Workouts erkennen die Smartwatches eigenständig. Überarbeitet wurde der PPD-Biotracker, der noch präzisere Werte bei der Herzfrequenz, dem Stress sowie dem Sauerstoffgehalt im Blut ermöglichen soll.

amazfit gts 4 leak smartwatch

Die Akkulaufzeit der runden Amazfit GTR 4 liegt bei bis zu zwölf Tagen. Die GTS 4 erreicht mit einer Ladung bis zu sieben Tage. Ein geeigneter Rahmen für die Präsentation der beiden Smartwatches könnte die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin sein, die vom 2. bis 6. September stattfinden wird. Denkbar ist aber freilich auch schon eine frühere Präsentation.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.