Misfit Path als bislang kleinste Smartwatch des Herstellers enthüllt

Dienstag, 09. Januar 2018

Misfit Path Smartwatch

Nachdem bereits mit Kate Spade und Skagen zwei Partner der Fossil Group neue Smartwatches auf der Consumer Electronics Show (CES) vorgestellt haben, nutzt mit Misfit ein weiteres Label die Elektronikmesse. Die Misfit Path ist das aktuellste Modell der US-Marke und sie avanciert dank eines Gehäusedurchmessers von 36 Millimetern zu ihrem bislang kompaktesten Modell. Dabei sieht sie einer anderen Smartwatch von Misfit sehr ähnlich.

Tatsächlich erinnert die Misfit Path an die Phase – eine andere Hybrid Smartwatch, welche 2016 erschien. Optisch ist die Neuvorstellung zwar daran angelehnt, jedoch ganze fünf Millimeter schmaler. Dank der kompakten Maße dürfte sie dennoch eine etwas andere Zielgruppe erreichen. Gemeint sind damit Damen, die sich eine klassische Armbanduhr wünschen, welche keinen Verdacht aufkommen lässt, dass intelligente Funktionen im Inneren schlummern.

Passend dazu wird die Misfit Path in vier verschiedenen Farben angeboten: Silber, Roségold, Gold sowie eine Kombination aus Gold und Silber. Die Armbänder sind mit 16 Millimetern ausgesprochen schlank, wobei sie sich durch jedes beliebige mit den identischen Maßen austauschen lassen. Obendrein ist die Misfit Path auch bis zu 50 Meter wasserdicht.

Misfit Path Hybrid Smartwatch

Was die Funktionen betrifft, so ist die Hybrid Smartwatch ein typisches Modell, das keine der Standard-Aufgaben vermissen lässt. Sie erfasst die zurückgelegten Schritte inklusive der dazugehörigen Distanz und berechnet den Kalorienverbrauch. Nachts analysiert sie die Dauer und die Qualität des Schlafs. Über Nachrichten und Anrufe, die auf dem gekoppelten Smartphone eingehen, informiert die Misfit Path mit einem Vibrationsalarm – auf Wunsch auch mit einer speziellen Zeigerstellung.

Über die zwei am Gehäuserand platzierten Knöpfe lassen sich auf Wunsch diverse Aktionen im Zusammenspiel mit dem Smartphone in Gang setzen. Beispielsweise ist die Musikwiedergabe steuerbar oder es lässt sich der Auslöser der Kamera betätigen. Eine Knopfzelle verleiht der Hybrid Smartwatch Energie für die Dauer von mindestens einem halben Jahr. Preislich startet die Misfit Path bei 149,99 US-Dollar, was umgerechnet ziemlich genau 125 Euro entspricht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.