Mit zwei Kameras: Facebook Smartwatch soll 2022 erscheinen

Donnerstag, 10. Juni 2021

mobvoi ticwatch pro 4g lte smartwatch test anrufen

Im Februar machte erstmals die Meldung die Runde, dass Facebook eine eigene Smartwatch plant. Das Unternehmen will sich offenbar auch auf den Hardware-Markt wagen. Aktuell haben andere Hersteller wie Apple gewissermaßen die Kontrolle darüber, wie das soziale Netzwerk seine Nutzer erreicht. Der erste Versuch, ein technisches Gerät zu veröffentlichen, ist es aber nicht. Schon 2013 entstand in Partnerschaft mit HTC ein Smartphone – allerdings erwies sich dieses Projekt als Flop. Die Facebook Watch, wie das Modell heißen könnte, wird aber in jedem Fall das Debüt im Wearable-Segment bedeuten.

Es sind schon einige Informationen zur Smartwatch des sozialen Netzwerks im Umlauf. Das ist den US-Kollegen von „The Verge“ zu verdanken, die sich auf eine gut unterrichtete Quelle berufen. Demnach wird die intelligente Uhr zwei Kameras erhalten. Eine soll in der Front untergebracht sein und damit insbesondere Videotelefonie ermöglichen. Auf der Rückseite ist ein 1.080p-Pendant vorgesehen, welches als klassische Kamera für Fotos und Filmaufnahmen dient. Offenbar lässt sie sich sogar vom Gehäuse abnehmen. Zudem punktet sie mit einem Autofokus.

oppo watch smartwatch_4

Ein mittlerweile ohnehin als obligatorisch geltender Pulsmesser gehört ebenfalls zur Ausstattung der zu erwartenden Facebook Watch. Darüber hinaus nutzt sie wohl ein LTE-Modul, sodass eine vom Smartphone losgelöste Kommunikation möglich ist. Beim Betriebssystem setzt das Unternehmen nach aktuellem Stand auf eine eigene Entwicklung, die auf Android basiert. Googles Wear, das aktuell gemeinsam mit Samsung und den Kompetenzen von Fitbit grundlegend neu gestaltet wird, kommt unterdessen nicht in Frage. Das lässt eine starke Ausrichtung auf Facebook erahnen.

Geplant sind drei Farbausführungen: Neben Weiß und Schwarz ist die 2022 erscheinende Uhr auch in Gold vorgesehen. Noch keine Anhaltspunkte gibt es zur Gehäuseform, ob Facebook auf ein rundes oder eckiges Design setzt. Der Verkaufsstart ist für den Sommer 2022 angepeilt. Als Preis stehen derzeit 400 US-Dollar im Raum. Vermutlich wird diese Summe eins zu eins in Euro übertragen, sofern die Smartwatch auch nach Deutschland kommt. Berichten zufolge arbeitet Facebook schon jetzt an der zweiten und dritten Generation.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.