Montblanc Summit 2: Neue Luxus Smartwatch enthüllt

Donnerstag, 04. Oktober 2018

Montblanc Summit 2 Luxus Smartwatch

Inzwischen ist mehr als ein Jahr vergangen, als der Luxushersteller Montblanc sein Debüt auf dem Smartwatch Markt feierte und die Summit lancierte. Seit einigen Wochen ist bekannt, dass ein Nachfolger in den Startlöchern steckt. Das wurde am Rande der Präsentation des neuen Qualcomm-Prozessors Snapdragon Wear 3100 verraten. So sichert sich die intelligente Uhr den Status, das erste Modell zu sein, das mit diesem neuen Chipsatz ausgestattet ist. Seit heute ist die Summit 2 offiziell.

Gegenüber der ersten Generation zeigt sich die Summit 2 um einiges kompakter. Hatte das Debütmodell einen Gehäusedurchmesser von 46 Millimetern, verringert sich dieser nun auf 42 Millimeter. Somit eignet sich die Luxus Smartwatch auch als Begleiter für die Damen. Das dazugehörige AMOLED Display bringt eine Diagonale von 1,2 Zoll mit und löst mit 390 x 390 Pixeln auf. Abgedeckt wird es vom für seine Kratzfestigkeit bekannten Saphirglas.

Für die Leistung ist der besagte Snapdragon Wear 3100 Chipsatz zuständig. Bei dessen Vorstellung erklärte Qualcomm, dass in Zukunft wesentlich längere Akkulaufzeiten möglich sind. Im Falle der Montblanc Summit 2 soll offenbar rund eine Woche realistisch sein, sofern die Smartwatch lediglich die Zeit darstellt. Wie der Vorgänger nutzt auch dieses neue Modell Googles Wear OS Betriebssystem. Vor allem aber sind weitere Features hinzugekommen, die der Version aus 2017 noch fehlten, mittlerweile aber nahezu als Standards gelten. Ein NFC Chip erlaubt kontaktloses Bezahlen und ein GPS Modul zeichnet nun Trainingseinheiten wie Laufrunden unter freiem Himmel auf.

Montblanc Summit 2 Luxus Smartwatch_1

Überhaupt eignet sich die Luxus Smartwatch auch für sportlich Aktive. Sie bietet einen optischen Pulsmesser und bestimmt gar die maximale Sauerstoffkapazität, die ein Indikator für die Leistungsfähigkeit der Träger ist. Die Technologie stellt Firstbeat bereit – das Unternehmen kooperiert etwa auch mit Garmin für dessen Fitness Uhren. Außerdem unterstreicht die Montblanc Live Running Coach App den sportlichen Gedanken der Summit 2. Läufer können sich somit anleiten lassen, ihre Ziele zu erreichen und bekommen von der Smartwatch personalisierte Trainingspläne. Zum Schwimmen darf die intelligente Uhr ebenfalls genutzt werden, da sie wasserdicht ist.

Individualität spielt bei der Summit 2 eine offensichtlich große Rolle. In der Gesamtheit eröffnen sich rund 70.000 verschiedene Looks. Schon allein für das digitale Ziffernblatt bieten sich etwa 1.000 Kombinationsmöglichkeiten. Das Gehäuse steht in verschiedenen Materialien wie Edelstahl oder Titan bereit. Für die Armbänder gibt es gleichermaßen eine breite Materialauswahl, die von Kalbsleder über Nylon bis hin zu Milanaise-Edelstahl reicht. Schon ab dem 15. Oktober wird die Montblanc Summit 2 erhältlich sein. Ihr Preis startet offenbar bei 970 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.