Neue Amazfit Smartwatch dürfte in Kürze debütieren

amazfit gtr 4 smartwatch_1

Ziemlich fleißig zeigte sich Amazfit in den vergangenen Wochen. Der chinesische Hersteller präsentierte eine ganze Reihe neuer Modelle. Zu ihnen gehören die ausgesprochen robuste Amazfit Falcon sowie die Amazfit GTR 4 und die Amazfit GTS 4 – zwei Modelle, die sich im Funktionsumfang stark ähneln und sich primär hinsichtlich des Designs voneinander unterscheiden. Zuletzt tauchte noch die Amazfit Pop 2 auf, die jedoch noch nicht für den europäischen Markt angekündigt wurde. Jetzt deutet sich ein weiteres Wearable an.

Bei der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC) hat Amazfit aktuell eine neue Smartwatch zertifizieren lassen. Bislang ist über die intelligente Uhr aber nur sehr wenig bekannt. Sie verbirgt sich hinter der Modellnummer 2AC8UA2174. Den Unterlagen von der Zulassungsbehörde lässt sich zumindest entnehmen, dass das Gerät ein rundes Gehäuse kennzeichnet. Ohnehin standesgemäß ist die Bluetooth-Schnittstelle. Hinzu kommt jedoch noch eine WLAN-Konnektivität.

Welche Smartwatch steckt nun hinter dem Kürzel? Darüber kann aktuell nur spekuliert werden. Denkbar ist, dass es sich um eine Pro-Version der Amazfit GTR 4 handelt, die eventuell eine längere Akkulaufzeit, robustere Eigenschaften oder eine integrierte eSIM vorzuweisen hat. Alternativ dazu bereitet Amazfit auch eine Pro-Variante der T-Rex 2 vor. Immerhin gab es in der Vergangenheit schon Gerüchte zu genau einem solchen Exemplar.

amazfit gtr 4 smartwatch_2

Vielleicht trifft aber auch keine dieser Vermutungen zu und die Marke aus Fernost überrascht mit einem vollkommen neuen Modell – so wie vor wenigen Wochen mit der neu eingeführten Amazfit Falcon. Mit Sicherheit wird die intelligente Uhr aber das hauseigene Betriebssystem Zepp OS nutzen, das mit Android und iOS kompatibel ist. Typisch für Wearables des Herstellers sind außerdem lange Akkulaufzeiten von mehreren Tagen oder gar Wochen.

Das Debüt der Smartwatch dürfte nicht mehr allzu weit entfernt sein. Die durchlaufene Zertifizierung ist ein klares Indiz dafür. Ein geeignetes Event für die Premiere wäre die Consumer Electronis Show (CES), die Anfang Januar stattfindet.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.