Neue HUAWEI Smartwatches: Abkehr vom runden Gehäuse?

Montag, 10. August 2020

huawei watch gt2e hector smartwatch_3

Die Spekulationen um künftige Smartwatches der Marke HUAWEI reißen nicht ab – im Gegenteil. Neue Meldungen heizen die Gerüchteküche abermals an. Der Grund dafür sind jetzt aufgetauchte Patente, die auch Bilder enthalten und somit einen vermeintlichen Ausblick auf die kommenden Geräte des Herstellers aus China geben. Das wäre alles wahrscheinlich nur halb so spannend, wenn sie ein rundes Gehäuse besäßen. Genau das ist aber nicht der Fall.

Angefangen hatte die Welle an Nachrichten zu kommenden HUAWEI Smartwatches mit der Mate Watch. Diese Produktbezeichnung ließ sich das Unternehmen markenrechtlich schützen. Darauf folgten Spekulationen, dass der Elektronikhersteller auf genau diese Uhr erstmals sein eigens entwickeltes Betriebssystem Harmony OS bringt. Unübersichtlich wurde es dann, als weitere neue Modellnamen an die Oberfläche gelangten: Die HUAWEI Watch RS und die GTRS machten Ende Juli die Runde. Nur wenige Tage später kam die Watch GT 2 Pro hinzu. Die Verwirrung scheint damit komplett zu sein. Welche Smartwatch zeigen die jetzt geleakten Bilder?

leak huawei smartwatch patent eckiges gehauese

Entdeckt hat die Fotos das Portal „91mobile“ – und zwar beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) und der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO). Die Unterlagen reichte das Unternehmen schon im April ein. Sie zeigen zwei Wearables, wobei es sich um eine Smartwatch und einen Fitness Tracker handelt. Es fällt auf, dass sie sich von ihrem Design von der bisherigen HUAWEI-Produktpalette abheben. Noch nie hat die Marke bislang eine eckige Smartwatch lanciert. Von den einstigen Wear-OS-Modellen bis zur zuletzt veröffentlichten Watch GT 2e (Hector) waren alle Generationen rund. Steht nun ein neuer Schritt an?

Die abgebildete Smartwatch vermag etwas an die Apple Watch zu erinnern, nur wirkt ihr Gehäuse insgesamt etwas länglicher. Anstelle der üblichen zwei Tasten ist auf den aufgetauchten Fotos lediglich ein Knopf auf der rechten Seite des Gehäuses zu erkennen. Die Rückseite gibt vornehmlich den optischen Herzfrequenzsensor preis – mehr lässt sich noch nicht erahnen. Es ist nicht vollkommen abwegig, dass wir es hier mit der kommenden HUAWEI Mate Watch zu tun haben. Immerhin scheint der Hersteller damit eine zweite Serie neben den GT-Modellen vorzubereiten. Natürlich bedeuten die Patentanmeldungen aber nicht gleich einen kommenden Marktstart. Sie zeigen aber in jedem Fall, dass sich die Marke aus dem Reich der Mitte mit einem solchen Design auseinandersetzt.

leak huawei fitness tracker patent

Auch das dargestellte Fitness Armband weist ein verändertes Aussehen auf. Gegenüber früheren Exemplaren wirkt das Gehäuse deutlich stärker gebogen – wohl, um einen noch besseren Sitz am Handgelenk zu gewährleisten. Ungewiss ist außerdem, welche Materialien für die Wearables vorgesehen sind. Auf die vor ein paar Tagen aufgetauchte HUAWEI Watch GT 2 Pro dürften die Patentanträge in jedem Fall nicht abzielen. Immerhin legt der Name nahe, dass sich damit eine verbesserte Version der Watch GT 2 in der Pipeline befindet und deren Gehäuseform ist bekanntermaßen rund.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.