Neues Häppchen von Oppo zur ersten Smartwatch

oppo smartwatch renderfoto

Der chinesische Hersteller Oppo gehört zweifelsohne nicht zu denen, die ein großes Geheimnis um eine bevorstehende Neuerscheinung machen. In Kürze will das Unternehmen sein Debüt auf dem Smartwatch-Markt feiern und regt mit einigen Ankündigungen den Appetit auf dieses Modell an. Zuletzt enthüllte Oppo gar selbst ein erstes Bild – und nun gibt es ein zweites zu sehen. Vermutlich erblickt die intelligente Uhr noch in diesem Monat das Licht der Welt.

Die „schönste Smartwatch des Jahres“ nähert sich. Als solche bezeichnete Brian Shen, Vizepräsident des Unternehmens, das Wearable vor wenigen Wochen selbst. Die intelligente Uhr zeigt Anleihen zur Apple Watch, hat aber ihren eigenen Charakter erhalten. Das machte schon das Ende Januar veröffentlichte, erste Bild deutlich. Anstelle einer drehbaren Krone wird das Modell von Oppo zwei Tasten am rechten Gehäuserand besitzen. Zwischen den beiden Knöpfen befindet sich offenbar das Mikrofon.

War das erste Foto zur Smartwatch noch sehr hell, so ist die neueste Ansicht das ganze Gegenteil. Lediglich die Umrisse des linken Lünettenrands sind zu erkennen. Quelle für diese Aufnahme ist Vizepräsident Shen, der sie auf seinem Twitter-Account präsentiert. Um mehr zu sehen, haben sich einige Kollegen bereits die Mühe gemacht und die Helligkeit des Bildes stark erhöht. Dadurch wird insbesondere deutlich, wie stark der Displayrand der Oppo Smartwatch abgerundet ist. Diesen sogenannten „Curved Screen“ schützt 3D-Glass, welches Shen als „Game Changer“, etwas Revolutionäres also für die Branche, bezeichnet.

oppo teaserfoto smartwatch aufgehellt

Was in jedem Fall auch als neue Erkenntnis hervorgeht: Die Uhr wird mindestens in zwei Ausführungen zur Auswahl stehen. Auf dem ersten Bild zeigte sie sich mit goldenem Gehäuse und beigem Silikonarmband. Diese Variante kennzeichnet unterdessen eine silberne Lünette sowie ein schwarzes Armband aus Leder. Spekuliert wird darüber, dass Oppo das Wearable noch im Februar vorstellt. Schon im vergangenen Jahr hatte es vonseiten des Unternehmens geheißen, dass die bisweilen namenlose Smartwatch im ersten Quartal 2020 debütiert.

Das Aussehen mag nun zwar weitgehend bekannt sein, doch viele Fragen bleiben zunächst offen. So ist weiterhin unklar, ob Googles Wear OS als Betriebssystem dient oder Oppo eine eigene Plattform entwickelt. Diese könnten dann weitere Marken wie Realme, VIVO sowie One Plus nutzen – auch einigen dieser Hersteller wird nachgesagt, dass sie in 2020 eine intelligente Uhr ins Rennen schicken. Sie gehören gemeinsam mit Oppo zu BBK Electronics. Eine EKG-Messung galt lange Zeit als sicher. Mittlerweile hegen die US-Kollegen Zweifel daran. Der Grund: Der Nutzer, der diese Information veröffentlichte, hat seinen Beitrag inzwischen wieder entfernt. Da Oppo schon mit Mobiltelefonen auf dem deutschen Markt vertreten ist, dürfte auch die Smartwatch hierzulande erscheinen. Noch fehlt zudem ein Anhaltspunkt zum möglichen Preis.

Update am 21.02.2020

Wie nun bekannt geworden ist, plant Oppo ein Event am 6. März, um dort sein neues Smartphone Find X2 vorzustellen. Diese Veranstaltung würde sich empfehlen, um auch der Smartwatch einen geeigneten Rahmen für die Präsentation zu bieten.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.