Realme Watch mit allen Details vorgestellt

Dienstag, 19. Mai 2020

realme watch smartwatch

Etwas Anlauf hat sie gebraucht und nun ist sie da: Die erste Smartwatch der Marke Realme. Schon im Vorfeld kündigte das Unternehmen an, in diesem Jahr sein Debüt in diesem Segment zu geben. Vor einigen Wochen veröffentlichten die Asiaten bereits ihr erstes Fitness Armband. Ein erster Blick auf die Realme Watch ließ sich im April erhaschen. CEO Madhav Sheth trug die Uhr in einem Video am Handgelenk. Zudem tauchten die ersten Bilder auf, die das Wearable zeigten. Jetzt ist der Vorhang gefallen – hierzulande bleibt aber noch eine wichtige Frage offen.

Die Realme Watch ähnelt von ihren Grundzügen der Oppo Watch. Das ist keine Überraschung, gehören doch beide Marken BBK Electronics und damit einem der weltweit größten Hersteller von Unterhaltungselektronik an. Letztlich bedeutet das auch, dass Anleihen zur Apple Watch erkennbar sind. Anders als die Oppo Watch kommt das neu vorgestellte Modell aber mit nur einer Taste anstelle von zweien am rechten Gehäuserand aus.

Der eckige Touchscreen bietet eine Diagonale von 1,4 Zoll auf, die etwa 3,5 Zentimetern entspricht. Offenbar ist die Realme Watch nur spritzwassergeschützt, da sie das Schwimmen nicht als Sportart anbietet. Und Sportarten sind an dieser Stelle ein gutes Stichwort: 14 verschiedene Aktivitäten lassen sich mit der Smartwatch gezielt erfassen. Neben standesgemäßen Disziplinen wie Joggen, Radfahren oder Krafttraining gehören auch weniger typische wie Cricket, Tischtennis und Badminton dazu. Erwartungsgemäß misst die Uhr die Herzfrequenz und bestimmt obendrein die Sauerstoffsättigung.

realme watch smartwatch mit smartphone

Die Realme Watch benachrichtigt die Träger bei eingehenden Anrufen und Mitteilungen. Sie unterstützt dafür gängige Anwendungen wie WhatsApp, Google Mail, Twitter, Instagram oder auch YouTube. Über das Handgelenk steuern die Nutzer bei Bedarf außerdem die Musikwiedergabe auf ihrem Mobiltelefon. Aktuell ist die zur Smartwatch gehörende App lediglich für Android verfügbar, doch mit iOS soll sie sich in Kürze ebenfalls verstehen. Der 160 mAh große Akku beschert der Realme Watch eine Laufzeit von bis zu sieben Tagen mit einer Aufladung.

Für den 25. Mai ist die Smartwatch in Indien angekündigt, wo sie zuerst auf den Markt kommt. Sie steht in den vier Farben Rot, Schwarz, Blau und Grün zur Auswahl bereit. Eine wichtige Frage ist aber noch nicht geklärt: Realme hat sich noch nicht dazu geäußert, ob das Wearable auch Europa und damit Deutschland ansteuern wird. Denkbar ist es aber durchaus, da der Hersteller seine Smartphones bereits hierzulande verkauft. Womöglich verhält es sich wie bei der Oppo Watch und die Uhr erscheint zu einem späteren Zeitpunkt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.