Samsung Galaxy Watch 3 mit Sturzerkennung und Gestensteuerung?

Sonntag, 26. Juli 2020

samsung galaxy watch 3 leaks varianten smartwatch_1

Am 5. August hält der südkoreanische Hersteller Samsung sein sogenanntes „Unpacked Event“ ab. Bei dieser Veranstaltung gibt es nicht nur neue Mobiltelefone zu sehen, sondern auch eine der vermutlich interessantesten Smartwatches dieses Jahres. Schon seit Monaten geistert die Samsung Galaxy Watch 3 durch die Berichterstattung. Inzwischen ist das Design ebenso bekannt wie ein Großteil der Funktionen und technischen Eigenschaften. Jetzt geraten abermals neue Erkenntnisse über die intelligente Uhr an die Oberfläche.

Die Kollegen von „XDA Developers“ haben sich den Quellcode der „Galaxy Wearable“-App der Marke einmal etwas genauer angesehen. Dort sind sie auf zwei interessante Funktionen gestoßen, zu denen bislang noch nichts im Umlauf geraten war. Mit einem Feature gleicht sich die Smartwatch an die Apple Watch als Konkurrenzmodell an. Wie die intelligente Uhr aus Cupertino soll die Galaxy Watch 3 mit einer Sturzerkennung aufwarten. Fällt der Träger hin, startet ein Alarm mit einer Dauer von 60 Sekunden. Innerhalb dieser Zeit besteht die Gelegenheit, diesen selbst wieder zu deaktivieren. Erfolgt keine Reaktion, sendet die Smartwatch eine Nachricht an einen zuvor gespeicherten Notfallkontakt.

Es besteht zudem noch eine alternative Konfigurationsmöglichkeit. Der Nutzer kann auch festlegen, dass bei einem Sturz automatisch ein Anruf abgesetzt wird. Da die Samsung Galaxy Watch 3 optional als LTE-Version mit integrierter eSIM bereitsteht, vermag das völlig eigenständig zu geschehen, ohne dass ein Mobiltelefon gekoppelt sein muss. Bei den standesgemäßen Varianten würde dieser Notruf dann vermutlich über die Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone erfolgen.

samsung galaxy watch 3 gestensteuerung smartwatch

Neben der Sturzerkennung ist das zweite neu entdeckte Feature eine Gestensteuerung. Ohne das Touchdisplay berühren zu müssen, lassen sich verschiedene Befehle geben. Geht ein Anruf ein, der abgelehnt werden soll, weisen ihn die Besitzer der Samsung Galaxy Watch 3 mit Schütteln des Arms ab. Zum Annehmen des Gesprächs ballen die Träger die Hand zunächst und strecken sie anschließend aus.

Schon länger ist bekannt, dass die Smartwatch in zwei Gehäusegrößen – mit 41 und 45 Millimetern Durchmesser – auf den Markt kommt. Sie soll über einen EKG-Sensor verfügen und eine Blutdruckmessung steht ebenfalls im Raum. Die bis zu 50 Meter wasserdichte Galaxy Watch 3 ist nach Militärstandards zertifiziert und damit ausgesprochen robust. Sie bringt einen acht Gigabyte großen Speicher mit und erscheint in drei Farbvarianten. Neben einer roségoldenen Version wird sie auch in komplett Schwarz sowie in der Kombination aus Schwarz und Silber angeboten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.