Samsung Galaxy Watch vorgestellt: Vieldiskutierte Smartwatch ist offiziell

Mittwoch, 05. August 2020

samsung galaxy watch smartwatch

Mit Sicherheit wurde in diesem Jahr bislang über noch keine Smartwatch so viel im Vorfeld ihrer Präsentation berichtet wie im Falle der Samsung Galaxy Watch 3. Das bedeutet auch, dass zahlreiche Leaks schon alle wichtigen Informationen zutage brachten. Eine wirkliche Überraschung war die Enthüllung der intelligenten Uhr auf dem Unpacked Event des südkoreanischen Herstellers daher nicht mehr. Für Begeisterung dürfte dieses Modell – wie bereits seine Vorgänger – dennoch auch dieses Mal wieder sorgen.

Wie erwartet erscheint die Samsung Galaxy Watch 3 einerseits in einer kompakten Ausführung, die es auf einen Durchmesser von 41 Millimetern bringt. Sie steht in Silber und Roségold zur Auswahl. Alternativ dazu ist die großzügigere Option mit einem Durchmesser von 45 Millimetern erhältlich – auch sie präsentiert sich in Silber und zusätzlich gesellt sich Schwarz zur Farbwahl hinzu. Einzig die Preise standen vor der Premiere noch nicht fest. Die schlanken Versionen kosten aktuell 418 Euro, während für die größeren Exemplare 447 Euro anfallen. Wer sich die Smartwatch eigenständig und dementsprechend mit LTE wünscht, zahlt dann 467 Euro, beziehungsweise 496 Euro.

Gegenüber des Vorgängermodells hat Samsung damit zwar für einen Preisaufschlag gesorgt – auf der anderen Seite ist die intelligente Uhr auch vollgepackt mit Funktionen. Dementsprechend scheint sie bereit, um gegen das Konkurrenzmodell von Apple anzutreten, welches für September erwartet wird. Die Galaxy Watch 3 vermag ein EKG am Handgelenk zu erstellen und soll künftig auch den Blutdruck messen. Letzteres versprach die Marke bereits für die Galaxy Watch Active 2, die noch auf diese Fähigkeit wartet – im März 2021 soll sie in Deutschland verfügbar sein.

samsung galaxy watch varianten smartwatch

Die maximale Sauerstoffaufnahme im Blut misst die Smartwatch ebenso und sie verfügt über ein integriertes Coaching: Sie hat mehr als 120 Programme für ein persönliches Workout auf Lager und empfiehlt sich als Lauftrainer. Passend dazu ist sie mit GPS ausgestattet und unterstützt 39 Sportmodi. Als wasserdicht und damit zum Schwimmen geeignet erweist sich die Galaxy Watch 3 von Samsung ebenfalls. Und weil neben der Aktivität auch die Erholung als gleichbedeutend wichtig gilt, wird der Schlaf detailliert ausgewertet. Mehrwert – auch für schutzbedürftige Personen – offeriert die Smartwatch durch eine Sturzerkennung, die mit einer Notruffunktion gekoppelt ist.

Hinzu kommt ein acht Gigabyte großer Speicher, von dem gut die Hälfte zur freien Nutzung zur Verfügung steht. Spotify ist für Musikgenuss mit von der Partie, oder die Trägerinnen und Träger hinterlegen ihre Lieblingstitel einfach auf der Uhr. Völlig erwartungsgemäß setzt Samsung bei der Galaxy Watch 3 abermals auf die drehbare Lünette zur Bedienung, die bei den Active-Modellen nur als berührungsempfindlicher Bereich gestaltet wurde. Die Smartwatch ist ab sofort erhältlich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.