Samsung nimmt Vorbestellungen für Fitness Tracker Galaxy Fit e auf

Dienstag, 07. Mai 2019

Samsung Galaxy Fit e Fitness ArmbandEin wenig gedulden mussten sich die Interessenten des Samsung Galaxy Fit e schon. Im Februar erblickte der Fitness Tracker gemeinsam mit der sportlichen Galaxy Watch Active das Licht der Öffentlichkeit. Während die Marke aus Südkorea bei der Smartwatch schnell Nägel mit Köpfen machte und das Modell schon längst auf dem Markt ist, rückt nun auch das Armband nach. Vorbestellungen sind ab sofort möglich und ein konkretes Auslieferungsdatum gibt es ebenfalls.

Mit dem Galaxy Fit e schickt Samsung eine echte Kampfansage in Richtung anderer Anbieter wie Fitbit oder Garmin. Selbst der für ihre besonders günstigen Modelle bekannten Marke Xiaomi macht der Tracker Konkurrenz. Immerhin ist das Wearable zu einem Preis von 39 Euro erhältlich. Zur Auswahl stehen die drei Farben Gelb, Weiß und Schwarz. Eindrucksvoll erweist sich auch das Gewicht von nur 15 Gramm. Selbst das Schwimmen im flachen Wasser stellt dank einer Beständigkeit bis zu 5 ATM kein Hindernis dar. Überhaupt zeigt sich das Gerät ausgesprochen robust, da es nach US-Militärstandards gegen Umwelteinflüsse geschützt ist.

Samsung Galaxy Fit e Fitness Armband

Das Samsung Galaxy Fit e erbringt alle typischen Funktionen eines Fitness Armbands. Es zählt nicht nur die Schritte, berechnet die Kalorien und analysiert den Schlaf. Aktivitäten wie Laufen oder Gehen erkennt es eigenständig, sofern diese mindestens zehn Minuten lang ausgeübt werden. In Verbindung mit der Samsung Health-App haben die Nutzer zudem die Möglichkeit, mehr als 90 weitere Aktivitäten auszuwählen, die der Tracker erfasst. Ein optischer Pulsmesser steckt ebenfalls im kleinen Leichtgewicht und misst die Herzfrequenz permanent. Das Wearable ist mit Android und iOS gleichermaßen kompatibel. Auf dem Smartphone eingehende Mitteilungen und Anrufe erhalten die Träger auch am Handgelenk.

Damen und Herren spricht das Galaxy Fit e gleichermaßen an. Sie erwartet ein Tracker mit einer Laufzeit von bis zu sieben Tagen am Stück. Ermöglicht wird das nicht zuletzt auch durch das energiesparende PMOLED-Display, welches die Inhalte einfarbig und auf 0,74 Zoll darstellt, die einer Diagonale von 1,9 Zentimetern entsprechen. Die Auslieferung des Armbands erfolgt ab dem 17. Mai. Das schlanke Gerät besitzt mit dem Galaxy Fit noch einen größeren Bruder mit umfangreicherer technischer Ausstattung. Bekannt ist, dass es einen größeren Bildschirm und einen NFC-Chip enthält. Es soll in den beiden Farben Silber und Schwarz erscheinen. Dessen Release-Termin steht aber noch aus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.