Smartwatch trifft auf Fitness Tracker: Honor Band 6 vorgestellt

Freitag, 06. November 2020

honor band 6 fitness armband smartwatch

Die HUAWEI Watch Fit hat es vorgemacht, dann zog Unternehmenstochter Honor mit der Watch ES nach und jetzt stellt sie ein weiteres Modell vor: Fitness Tracker können auch einer Smartwatch ähneln. Das Honor Band 6 macht gegenüber seinem Vorgänger noch einmal einen deutlichen Entwicklungssprung. In dem gerade einmal 18 Gramm schweren Tracker steckt eine umfassende Ausstattung. Dank des großzügigen Displays ließe sich das Wearable sogar als Smartwatch einordnen.

Das Honor Band 6 bringt ein 1,47 Zoll großes AMOLED-Display mit. Damit ist der Bildschirm größer als bei so mancher intelligenten Uhr. Möglich wird dies zum einen durch die rechteckige Form und zum anderen durch das Design, welches nahezu ohne Ränder auskommt. Die Kaufinteressenten haben die Wahl zwischen drei Farbvarianten: Neben einer schwarzen und einer weißen Ausführung gibt es eine weitere in einem zarten Rosaton. Der sportliche Tracker ist zum Schwimmen geeignet, da er sich bis zu 50 Meter als wasserdicht erweist.

Die Bedienung des Honor Band 6 erfolgt im Wesentlichen über den Touchscreen. Es gibt jedoch noch eine physische Taste am Gehäuse, um das mit 194 x 368 Pixeln auflösende Display aufzuwecken. An Bord sind alle typischen Funktionen eines Fitness Trackers, die derzeit zu erwarten sind. Neben dem klassischen Zählen der Schritte und dem Berechnen der verbrannten Kalorien misst das Band 6 von Honor auch den Puls. Über einen SpO2-Sensor vermag es gar die Sauerstoffsättigung im Blut zu bestimmen. Nachts zeichnet es den Schlaf seiner Trägerinnen und Träger auf. Die Damen haben darüber hinaus die Möglichkeit, ihren Menstruationszyklus zu protokollieren.

honor band 6 fitness armband smartwatch_1

Zehn verschiedene Sportmodi erlauben es, das Training gezielt zu erfassen. Ein GPS Modul ist jedoch nicht verbaut. Dafür hat das Honor Band 6 optional einen NFC Chip zum kontaktlosen Zahlen erhalten. Der Tracker informiert seine Nutzer über Mitteilungen und Anrufe, die auf ihrem Smartphone eintreffen. Kompatibilität ist mit Android und iOS gegeben. Über den vielseitigen Tracker lässt sich zudem die Musikwiedergabe auf dem Handy steuern.

In China, dem Heimatland der Marke, ist das Honor Band 6 ab 11. November offiziell erhältlich. Dort kostet es ohne NFC Chip 249 Yuan, die umgerechnet etwa 32 Euro entsprechen. Wer den Tracker mit diesem Extra kaufen möchte, zahlt für die NFC-Version 289 Yuan und damit ungefähr 37 Euro. Bislang ist jedoch nicht bekannt, ob und wann das Wearable nach Europa kommt. Da Honor seine Produkte in Europa anbietet, ist ein späterer Verkaufsstart recht wahrscheinlich. Die Vorgängergeneration erschien ebenfalls hierzulande.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.