Smartwatch.de - Deutschlands größter Smartwatch, Fitness Armbänder und Fitness Uhren Shop

Sony Smartwatch 4: Frische Gerüchte zur nächsten Smartwatch

sony smartwatch 3 armMittlerweile gibt es zahlreiche Gerüchte zur Sony Smartwatch 4, die noch im Verlauf des Jahres 2016 auf den Markt kommen solle. Derzeit gehen einige Quellen davon aus, dass Sony seine neue Smartwatch bereits auf der CES 2016 im Verlauf der kommenden Woche vorstellen könnte. Entsprechend kursieren nun zahlreiche technische Daten und Angaben zu den Features. Es bleibt jedoch darauf hinzuweisen, dass alle Informationen aktuell nur den Status von Gerüchten innehaben. Der japanische Hersteller selbst schweigt zu seiner potentiellen Sony Smartwatch 4 offiziell noch.

Anzeige:

Angeblich solle erneut ein LC-Display an Bord sein. Auch die Schutzklasse IP68 solle die Sony Smartwatch 4 erneut auszeichnen und damit für sportliche Aktivitäten bei Wind und Wetter prädestinieren. Ob das eher kritikwürdige Design der Sony Smartwatch 3 nun zu den Akten gelegt wird und vielleicht bei der Sony Smartwatch 4 ein rundes Zifferblatt zum Einsatz kommt, ist derzeit offen. Was das Innenleben betrifft, rechnet man derzeit mit einem Qualcomm Snapdragon 400 mit 1,2 GHz Takt und 768 MByte RAM sowie 4 GByte Speicherplatz. Als Betriebssystem dürfte erneut Android Wear fungieren.

(c) D. Scholler

Schenkt man den weiteren Gerüchten Glauben, wolle Sony die Sensoren seiner Smartwatch 4 gegenüber den Vorgängermodellen aufstocken. Demnach sei endlich ein Herzfrequenzsensor integriert. Auch ist die Rede von 4G LTE neben Bluetooth 4.0, GPS, NFC und Wi-Fi 802.11 b/g/n. In den USA könnte die Sony Smartwatch 4 zudem für mobile Bezahlungen tauglich sein. In diesem Bereich sieht es mit der Unterstützung in Deutschland leider noch mau aus.

Für den Akku der Sony Smartwatch 4 seien angeblich 420 mAh angedacht, was dann identisch zur Sony Smartwatch 3 wäre. Der Preis solle angeblich ähnlich zum Launch-Preis der Sony Smartwatch 3 ausfallen. Details fehlen in diesem Punkt aber noch genau so wie das konkrete Erscheinungsdatum. Vielleicht erfahren wir ja tatsächlich schon auf der CES 2016 innerhalb der nächsten Tage mehr.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

preloader