TicWatch Pro 5 wird die nächste Smartwatch von Mobvoi

mobvoi ticwatch pro smartwatch_1

Schon seit dem vergangenen Jahr ist im Gespräch, dass Mobvoi an einem Nachfolger der TicWatch Pro 3 bastelt. So kündigte das Unternehmen aus China an, dass es bald eine Smartwatch mit dem damals neu vorgestellten Snapdragon W5+ Chipsatz veröffentlichen wird. Wie diese intelligente Uhr aussieht, lässt sich nun erahnen – eine kleine Überraschung gibt es bei der Produktbezeichnung.

Wer erwartet hat, dass Mobvoi nach der TicWatch Pro 3 mit der TicWatch Pro 4 weitermacht, befand sich auf dem Holzweg. Obwohl es sich dann um die vierte Generation handelt, wird sie als TicWatch Pro 5 auf dem Markt erscheinen. Der Grund dafür lässt sich schnell erklären: In manchen Regionen Asiens gilt die Vier als Unglückszahl und wird dabei des Öfteren gemieden. Diesem Prinzip folgt auch Mobvoi.

Der polnische Leaker und Entwickler Kuba Wojciechowksi hat ganz aktuell ein Bild über seinen Twitter-Account geteilt. Darauf ist das Design der vermeintlich neuen TicWatch Pro 5 zu sehen. Wojciechowski behauptet, dass das Bild direkt vom Hersteller stammt. Bislang ist nur die Vorderansicht vorhanden – allerdings fällt hier bereits etwas auf. Es hat eine Veränderung bei den Tasten gegeben. Besitzt die derzeit noch aktuelle TicWatch Pro 3 zwei Knöpfe auf der Höhe von zwei und vier Uhr, sind diese künftig anders positioniert. Die drehbare Krone sitzt auf drei Uhr und oberhalb gibt es noch einen flachen Drücker.

ticwatch pro 5 leak smartwatch

Abgesehen davon wirkt die Optik sehr typisch für die TicWatch-Pro-Reihe. Die Lünette mit Riffelungen und das Armband aus Silikon sind komplett in Schwarz gehalten. Dank dieser sehr neutralen Gestaltung ist es denkbar, dass Mobvoi nur diese eine Variante anbietet. Was die Funktionen anbelangt, so ließen sich im letzten Jahr bereits einige Informationen sammeln. Damals versendete Mobvoi eine E-Mail an ausgewählte Nutzer und fragte nach, ob sie Beta-Tester werden möchten.

Genannt wurden unter anderem folgende Funktionen und Eigenschaften: Die Uhr soll wasserdicht sein und sich durch ein „Premium-Design“ auszeichnen. Kontaktloses Bezahlen ermöglicht ein integrierter NFC Chip. Neben einem GPS Modul sind auch ein Lautsprecher und ein Mikrofon verbaut. Die TicWatch Pro 5 wird auch Vorhofflimmern erkennen können und offenbar eine lange Akkulaufzeit gewährleisten. Mit wie vielen Tagen Dauerbetrieb zu rechnen ist, ging aus der E-Mail jedoch nicht hervor.

Offen bleibt vorerst auch, wann die neue Mobvoi Smartwatch erscheint. Nachdem sie aber schon 2022 angekündigt wurde und nun offenbar ein erstes Bild vorliegt, dürfte es nicht mehr allzu lange dauern.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.