Ultra Performance GPS Uhr Garmin Enduro ist offiziell

Dienstag, 16. Februar 2021

garmin enduro fitness uhr

Es deutete sich in den vergangenen Tagen bereits an, jetzt hat Garmin mit der Enduro seine neueste Fitness Uhr enthüllt. Das in zwei Ausführungen zur Auswahl stehende Modell wird als „Ultra Performance GPS Multisport Smartwatch“ beworben. Die Zielgruppe und das Wearable teilen eine Gemeinsamkeit: Beide verfügen über eine enorme Ausdauer. Bis zu 80 Stunden schafft der Akku bei permanent aktiviertem GPS, damit der Athlet enorme Distanzen erfassen kann.

Wie sich schon im Vorfeld durch mehrere Leaks abzeichnete, beträgt der Gehäusedurchmesser der Garmin Enduro 51 Millimeter, wodurch diese der fenix 6X ähnelt. Die Fitness Uhr kann Solarenergie nutzen. Dadurch kommen die enormen Akkuleistungen zustande. Im klassischen Smartwatch-Modus schafft die Uhr sogar bis zu 65 Tage, bevor sie wieder ans Netz muss. Damit richtet sich dieses Wearable an besonders ambitionierte Athleten und hält einen breiten Funktionsumfang für sie bereit.

Zu einem der Features gehört die Berechnung der maximalen Sauerstoffkapazität – auch unter dem Kürzel VO2max bekannt – die speziell auf das Trailrunning zugeschnitten ist. Das kardiovaskuläre Fitnesslevel wird unter Berücksichtigung des Geländes und dessen Bedingungen ermittelt. Es ist zudem eine ClimPro-Anzeige verfügbar. Zu bevorstehenden Anstiegen liefert die Garmin Enduro Informationen wie die Steigung, die Distanz und den Höhengewinn – gleiche Angaben übermittelt sie beim Downhill. Die integrierte Ultrarun-App unterstützt alle, die lange Distanzen vor sich haben. Sie zeichnen mit einem Knopfdruck Pausen an Verpflegungsstationen auf.

garmin enduro fitness uhr_1

Mountainbiker haben die Möglichkeit, ihre Touren detailliert zu tracken. Basierend auf den Daten, schätzt die Garmin Enduro ein, wie schwer die Strecke und wie flüssig der Fahrstil des Trägers dabei waren. Radlern und Läufern schlägt die Fitness Uhr Trainings vor, die den Fitnesslevel und den aktuellen Leistungsstand berücksichtigen. Auch Skifahrer und Surfer kommen dank spezieller Features auf ihre Kosten. Viele weitere Funktionen sind schon von anderen Sportuhren aus dem Hause Garmin geläufig. So zum Beispiel die Anzeige der Atemfrequenz, die Body Battery als Indikator für die Erholung, das Messen der Blutsauerstoffsättigung oder auch die umfangreiche Schlafanalyse. Nicht an Bord ist unterdessen ein Musikspeicher, um während des Workouts Lieblingstitel zu hören.

Dafür stellt die Enduro Fitness Uhr ihre Fähigkeiten auch als Smartwatch unter Beweis. Sie informiert zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen, die sie auf dem Mobiltelefon konstatiert. Zudem lassen sich via Garmin Pay kontaktlose Zahlungen vornehmen und aus dem Connect IQ Shop zusätzliche Apps herunterladen. Für die Sicherheit der Nutzer ist ebenfalls gesorgt: Erkennt die GPS Uhr einen Sturz oder fühlt sich der Träger nicht wohl, kann er Hilfe holen. Über die Verbindung mit dem Smartphone werden dann zuvor gespeicherte Kontakte informiert.

Die Garmin Enduro ist ab sofort erhältlich. Die günstigere Variante besteht aus einem Edelstahlgehäuse und steht in der Farbkombination Grau-Silber bereit. Sie kostet 799,99 Euro. Für die noch etwas hochwertigere Version aus Titan ruft der Hersteller 899,99 Euro auf. Angeboten wird sie in einem schwarz-schiefergrauen Design.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.