Fossil Harper

Fossil Harper

gewählte Farbe: ( Milanese,Rosegold )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Mit der Q Harper lancierte der Uhrenhersteller Fossil im Sommer 2018 eine weitere Kollektion ansprechender Hybrid Smartwatches für die Damen. Die stilvollen Accessoires vereinen ein filigranes Design und hilfreiche Alltagsfunktionen miteinander. Ob es darum geht, über Mitteilungen oder Anrufe informiert zu werden, die auf dem verbundenen Smartphone eingehen oder aber die Schritte zählen und den Kalorienverbrauch berechnen zu lassen – all das leistet die Smartwatch auch ohne ein digitales Display. Darüber hinaus erlaubt sie es ihrer Besitzerin, einige Aktionen vom Handgelenk aus auf dem Smartphone in Gang zu setzen. So darf etwa die Kamera betätigt werden und auch die Musikwiedergabe ist steuerbar. Weil die Hybrid Smartwatch ihre Energie von einer Knopfzelle erhält, entfallen regelmäßige Aufladungen.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Fossil Harper Produktbeschreibung

Die optische Wirkung einer klassischen Armbanduhr, doch ausgestattet mit einem vielseitigen Können. Das zeichnet die Hybrid Smartwatch Fossil Q Harper aus, die sich mit verschiedenen Ausführungen an die Damen richtet. Mit diesem Accessoire am Handgelenk hat die Trägerin die Möglichkeit, ihre Schritte zählen zu lassen und ihren Kalorienverbrauch im Blick zu behalten. Was auf dem Mobiltelefon geschieht, erfährt sie dank der Benachrichtigungsfunktionen – die Hybrid Smartwatch informiert dabei über eingehende Anrufe und Mitteilungen. Wechselbare Armbänder eröffnen die Möglichkeit, der intelligenten Uhr einen anderen Look zu verpassen. Nicht zuletzt empfiehlt sich die Q Harper auch dazu, die Selfie-Kamera oder die Musikwiedergabe des Mobiltelefons komfortabel über das Handgelenk zu bedienen.

Stilvoll, filigran und feminin gestaltete Damen Hybrid Smartwatch

Ein erster Blick auf die Fossil Q Harper dürfte insbesondere für zwei Eindrücke sorgen. Einerseits erzeugt das analoge Ziffernblatt nicht die Wirkung, dass es sich hier um ein Accessoire handelt, in welchem weitere Funktionen als eine bloße Zeitanzeige stecken. Zum anderen erscheint die Hybrid Smartwatch sofort als ein Modell, das für weibliche Trägerinnen kreiert wurde. Schon allein der filigrane Durchmesser von 37 Millimetern zeugt davon. Gleichzeitig fällt das Gehäuse mit einer Höhe von gerade einmal 13 Millimetern angenehm schlank aus.

Die für die Fossil Damen Hybrid Smartwatch gewählten Farben sind ebenfalls als feminin einzuordnen. Zeigt sich die Lünette in Gold, so sind die übrigen Komponenten des Gehäuses in Silber gestaltet. Für ein harmonisches Gesamtbild kombiniert der Hersteller Armbänder in warmen Farbtönen wie Braun, Rosa oder Roségold. Neben klassischen Lederbändern folgt Fossil als Modemarke dem Trend, der immer stärker zu Mesh-Bändern aus Edelstahl geht. Um den Look der Uhr in eine andere Richtung zu leiten, können die 16 Millimeter breiten Bänder stets durch andere mit den gleichen Maßen getauscht werden.

Fossil Q Harper Damen Smartwatch_1

Die Farbe des Ziffernblatts ist unterdessen in Weiß oder einem edlen Blau gehalten. Übersichtlichkeit spielt ganz offensichtlich eine wichtige Rolle beim Design der Fossil Q Harper, da die Anzeige nicht zu überladen ist, sondern lediglich mit den wichtigsten Elementen versehen wurde. Dazu gehört neben den beiden Zeigern vor allem ein weiteres, dezent untergebrachtes Feld, auf dem sich noch zusätzliche Informationen wie der aktuelle Aktivitätsfortschritt oder das gegenwärtige Datum abbilden lassen.

Während bei den Hybrid Smartwatches für die Herren die drei Drücker am rechten Rand häufiger bewusst etwas hervortreten und somit den Look eines Chronographen nachempfunden sind, handhabt es Fossil bei den femininen Modellen wie der Q Harper zumeist etwas anders. Die drei Tasten geben sich hier kaum zu erkennen, da sie eher flach gestaltet sind. Ihre Aufgaben darf die Besitzerin selbstständig festlegen und verändern. Eine vieler Möglichkeiten besteht darin, per Knopfdruck vorübergehend eine zweite Zeitzone darzustellen. Die Damen Hybrid Smartwatch verfügt über eine Wasserdichtigkeit von 3 ATM und ist demnach gegen das Eindringen von Spritzwasser geschützt. Vor dem Gang in die Dusche ist die Uhr jedoch abzulegen.

Fossil Q Harper Damen Smartwatch

Das Smartphone vom Handgelenk aus bedienen, von nützlichen Alltagsfunktionen profitieren

Eine der am häufigsten nachgefragten Funktionen einer Smartwatch besteht in der Benachrichtigung zu auf dem Mobiltelefon ankommenden Neuigkeiten. Erwartungsgemäß leistet die Fossil Q Harper dies und zeigt sich mit Android und iOS in identischem Umfang kompatibel. Gehen Anrufe oder Mitteilungen verschiedener Art auf dem Smartphone ein, macht die Hybrid Smartwatch die Trägerin dazu aufmerksam. In jedem Fall geschieht das mit einem Vibrationssignal am Handgelenk. Optional symbolisieren die Zeiger sogar, welcher Kontakt sich gerade meldet. Den wichtigsten Personen dürfen über die Fossil Q App Ziffern von der Eins bis zur Zwölf zugeordnet werden. Bei einem Anruf oder einer Nachricht durch den entsprechenden Gegenüber rücken die Zeiger auf die zugewiesene Zahl.

Fossil Q Harper Damen Smartwatch_2

Ist das Smartphone einmal in der Handtasche verschwunden oder anderweitig verlegt worden, hilft die Hybrid Smartwatch dabei, es wiederzufinden. Die Trägerin muss dafür nur im Vorfeld einer der drei Tasten am Gehäuserand die entsprechende Aufgabe zuweisen. Dann ertönt ein akustisches Signal, mit dem es ein Leichtes sein dürfte, das Handy wiederzufinden. In Zusammenarbeit mit dem Mobiltelefon ergeben sich noch weitere Möglichkeiten zur Nutzung der Fossil Q Harper. Die Musikwiedergabe lässt sich etwa über das Handgelenk bedienen. Dafür unterstützt die Uhr eine Reihe von Apps wie Soundcloud, Spotify, Apple Music, Pandora oder Google Play sowie iTunes.

Fotos schießen erleichtert die Hybrid Smartwatch ebenfalls, indem per Tastendruck der Auslöser betätigt wird. Möchte die Besitzerin wissen, wie spät es aktuell an einem anderen Ort der Welt ist, verrät ihr das die intelligente Uhr: Welche zweite Zeitzone sie darstellen soll, entscheidet die Trägerin zunächst in der App und legt einen dafür zuständigen Knopf fest. Wird dieser gedrückt, veranschaulichen die Zeiger für einen Moment die entsprechende Ortszeit.

Sportliche Basics kommen mit der Smartwatch nicht zu kurz, da sie zu einem standesgemäßen Fitness Tracking imstande ist. So zählt sie die Schritte ihrer Besitzerin und ermittelt die dazugehörige Gesamtdistanz. Sie klärt gleichzeitig über die Menge an verbrannten Kalorien auf. Sofern die Uhr auch nachts am Handgelenk verbleibt, analysiert sie obendrein den Schlaf. Am Morgen bietet sie sich mit einem Vibrationsalarm als Wecker an. Für Hybrid Smartwatches gilt als typisch, dass nicht ein Akku, sondern eine konventionelle Knopfzelle für die Energieversorgung zuständig ist. Genau das trifft auch bei der Q Harper zu, bei der die Batterie je nach Nutzungsintensität nach ungefähr einem halben Jahr getauscht werden möchte.


Eigenschaften

Fossil Harper Eigenschaften

  • Akku
  • KnopfzellenbatterieAuswechselbare Batterie
  • Abmessung
  • 13mm (T)37mm Durchmesser
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetall
  • Lünetten Farbe
  • rosegoldsilber
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • Konnektivität
  • BluetoothBluetooth 4.1
  • Typ
  • Hybrid SmartwatchSmartwatch
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • September 2018
  • Wasserresistenz
  • 3 ATM
  • Watch-Faces
  • Nein
  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 5+iOSiOS 9+
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • EchtlederEdelstahlLederMetall
  • Armband Farbe
  • braunrosarosegold
  • Armband Typ
  • Mesh
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Analoges Ziffernblatt
  • Kategorie
  • Damen SmartwatchSmartwatchWasserdichte Smartwatch
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungSmartphone-SucheStoppuhrTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • Damen
  • weitere Funktionen
  • Pendelzeit

Unboxing

Fossil Harper Unboxing Video


Testbericht

Fossil Harper Test

Fossil ist nicht zu stoppen. Das Unternehmen bringt immer mehr Uhren aus dem smarten Bereich auf den Markt. Zahlreiche Hybrid Smartwatches und Smartwatches wurden von Fossil veröffentlicht, wobei sich die Hybriduhren lediglich vom Design unterscheiden. Bei den Smartwatches werden stets technische Novitäten verbaut, um die Uhr für den Nutzer attraktiver zu machen. Mein neuestes Modell ist die Q Harper, eine weibliche Hybrid Smartwatch. Im Lieferumfang sind die Uhr, ein Batteriefachwerkzeug und eine Bedienungsanleitung enthalten. Da es sich um eine Hybriduhr handelt, benötigt diese keinen Akku, sondern funktioniert mit einer normalen Flachbatterie vom Typ 2025. Diese soll ca. 6 Monate halten, bevor man eine neue Batterie einsetzen muss.

Fossil Q Harper Verpackung und Lieferumfang

Design

Die Q Harper ist eine runde Hybrid Smartwatch. Das Gehäuse ist roségold. Je nachdem, welche Variante man bevorzugt, kann man zwischen einem rosegoldenem Milanaisearmband, einem weißen, hellbraunen oder rosa Lederarmband wählen. Das Gehäuse misst 37 mm Durchmesser und ist 13 mm hoch. Wir erhielten die Uhr mit dem rosegoldenen Milanaisearmband. Die Uhr ist sehr leicht, merkt man kaum am Arm. Das Armband besitzt eine Schiebefaltschließe. Je nach Armgröße kann es ganz leicht angepasst werden. An der rechten Seite befinden sich drei Knöpfe, mit der man Informationen über zum Bespiel Aktivitätsfortschritt, Schritte, Datum, etc. erhält. Die einzelne Tastenbelegung wird über die App bestimmt. Auf der Rückseite befindet sich das Batteriefach, mit dem mitgelieferten Werkzeug lässt sich der Deckel ganz leicht öffnen.

Fossil Q Harper am Arm

Funktionen und Praxistest

Die Uhr wird erst aktiv, wenn man sie mit der dazugehörigen App verbindet. Die App kann man sich im App oder Play Store kostenlos herunterladen. Man legt sich ein Kundenkonto an und wird im gleichen Atemzug gefragt, ob man eine Uhr hinzufügen möchte. Dazu drücke ich einfach den mittleren Knopf der Uhr sowie in der App auf verbinden. Ca. 5 Sekunden später sind App und Uhr gepairt, die Uhrzeit stellt sich nach ein paar Drehungen der Zeiger ein.

Von der Startseite der App gelangt man oben rechts zur hinzugefügten Uhr. Sieht, ob die Uhr verbunden ist und wann zum letzten Mal synchronisiert wurde. Rechts neben der Uhr sieht man ein Dropdown Menü. In diesem sehe ich wieder die verbundene Uhr, kann ein neues Gerät hinzufügen oder Hilfe erhalten, wenn ich die Uhr nicht mehr in meiner App sehe. Weiter kann ich Alarmzeiten festlegen, mein Gerät finden, Kalibrieren und die Vibrationsstärke einstellen. Informationen zu Seriennummer, Firmware und Akkutyp erhalte ich in diesem Menü ebenso. Möchte ich das Gerät nicht mehr nutzen, kann ich es auch hier dauerhaft entfernen.

Fossil Q App Startseite, Schritte und Benachrichtigung

Neben diesem Menü komme ich zu meinen Benutzereinstellungen. Ich kann dort meinen Namen, Passwort, Größe, Gewicht und Geschlecht ändern. Zudem sehe ich meine durchschnittlich gelaufenen Schritte und geschlafene Zeit. Einstellungen zu Einheiten (Inch/cm, Pfund/Kilo oder Meile/Kilometer) lege ich ebenso fest. Damit auch andere Aktivitäten in die Fossil App einfließen, gibt Fossil die Möglichkeit, sich mit anderen Apps zu verbinden. Dazu gehören die Under Armour Record, Up by Jawbone und Health Kit. Sollte man Hilfe benötigen findet man auch schnell Kontaktdaten unter Support. Wer sich noch einmal die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen zu Gemüte führen möchte, kann dies unter den persönlichen Einstellungen tun. Zudem habe ich die Möglichkeit, mich von der App auszuloggen oder das Konto löschen, wenn es nicht mehr benötigt wird.

Fossil Q App Uhr suchen und Benachrichtigung

Die Funktionen der Uhr, bzw. das Zusammenspiel der App mit Uhr sind sehr interessant. Je nachdem, was mir wichtig ist, kann ich mich über Aktivitäten/Nachrichten informieren lassen bzw. die drei Knöpfe der Uhr so belegen, dass ich entweder meinen Aktivitätsfortschritt sehe, die Zeit für den Arbeitsweg, Datum, Zielverfolgung (Erinnerung Wasser trinken), Musiksteuerung der Musik auf dem Smartphone (Wiedergabe, Pause oder weiter oder zurück), Musiklautstärke erhöhen, Musiklautstärke erhöhen, Benachrichtigungen, Klingelton aktivieren (für Smartphone Suche), Foto machen (Auslöser), Zweite Zeitzone und Stoppuhr. Es ist wichtig, bei Vergabe der Tasten, auch genau zu lesen, wie man die einzelne Funktion bedient bzw. wo der Fortschritt/Datum etc. angezeigt wird. Kann man sich nicht entscheiden gibt Fossil zwei Richtungen vor, einmal die Musik- oder Fitnesstastbelegung.

Fossil Q Harper Verschluss

Die Fossil Q Harper kann mich aber auch bei eingehenden Anrufen, Nachrichten oder Social Media Neuigkeiten, etc. informieren. Dazu nutzt die Uhr die 12-Stunden-Anzeige. Ich kann, wenn ich möchte, auf jede Stunde eine der Optionen anlegen. Erhalte ich zum Beispiel einen Anruf, vibriert die Uhr kurz und beide Zeiger stellen sich auf die 1, gleiches gilt bei Whatsapp Nachrichten, die Uhr vibriert kurz und beide Zeigen stellen sich auf die 2, Facebook auf die 3, etc. man sollte sich halt schnell merken, mit welchen Optionen ich die Zeigerstellung belegt habe. Da bin ich aber der Meinung, dass man das zügig weiß, wenn man die Uhr täglich trägt.

Zu guter Letzt habe ich auch noch einmal in der App die Möglichkeit, meine Schritte, gelaufenen Kilometer, Schlafzeit des Tages sowie der Woche bzw. auch Tageweise per Kalender anzeigen zu lassen.

Fossil Q Harper Armbandwechsel

Fazit

Für alle die, die auf keine analoge Uhr verzichten, aber trotzdem ein bisschen Hightech am Arm möchten, sind Hybriduhren eine echt tolle Alternative. Sie benachrichtigen, wenn es gewollt ist und sind zudem funktional aufgrund der interaktiven Tasten. Ich für meinen Teil finde, dass die Vibration generell viel stärker sein sollte. Mitunter habe ich es gar nicht bemerkt, dass es vibriert hat. Vor allen Dingen, wenn man gerade mit etwas beschäftigt ist, müsste die Uhr viel stärker auf sich aufmerksam machen.

Die Uhr ist lediglich spritzwassergeschützt. Man sollte niemals mit ihr unter die Dusche gehen. Die Armbänder sind austauschbar und können bei Fossil erworben werden.

Ansonsten ist die Uhr wirklich schick und smart, zudem auch noch analog. Ihre smarte Seite zeigt sie nicht auf Anhieb. Eine klare Kaufempfehlung.

Fossil Harper Testergebnis

Positiv:
  • sehr elegant
  • leicht
  • Vibration bei individuell festgelegten Nachrichtenempfang
  • kein tägliches Laden
  • Batterie hält ca. 6 Monate
  • zählt Schritte
  • überwacht Schlaf
  • benutzerdefinierte Drücker (Tastenbelegung)
Negativ:
  • Vibration viel zu schwach
Design 100
Software App 90
Performance 100
Batteriedauer 100
Preis-/Leistungsverhältnis 100
Weiterempfehlung 98

Erfahrungen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Fossil Harper mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.