New Balance Smartwatch

Mit der Marke New Balance verbinden die allermeisten vermutlich die weltbekannten Sneaker und Sportbekleidung. Dass sich das 1906 in Boston gegründete Unternehmen allerdings auch an die Konzeption einer Smartwatch herangewagt hat, mag zwar etwas ungewohnt erscheinen, doch so abwegig ist es auch nicht. Schließlich sind auch andere Sportartikelhersteller wie Nike, Adidas oder Under Armour auf dem Wearable Markt aktiv. Vorgestellt wurde die intelligente Uhr von New Balance auf der Consumer Electronics Show (CES) zum Jahresanfang 2017. Passenderweise hat sie einen sehr sportlichen Touch erhalten – und kann mit einem Extra aufwarten. Die RunIQ, so lautet die offizielle Produktbezeichnung der Smartwatch, lässt sich optional noch mit einem Bluetooth Kopfhörer ausstatten, welcher von der renommierten Marke Jabra aus Dänemark entwickelt wurde.

Alle New Balance Smartwatches

    New Balance RunIQ - Schwarz
    New Balance RunIQ Watch
    New Balance RunIQ Watch
     
    Details

New Balance und seine Partner für die erste Smartwatch

Erwartungsgemäß hat sich Sportartikelhersteller New Balance für die Konzeption seiner ersten eigenen Smartwatch kompetente Verstärkung zur Seite geholt. Für die inneren Werte hat Hersteller Intel einen Chip bereitgestellt und der Suchmaschinenriese Google sein Betriebssystem Android Wear 2.0. Die RunIQ ist damit eine der ersten neuen Smartwatches, welche die grundlegend überarbeitete Software erhalten haben.

Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit dem dänischen Hersteller Jabra, der für seine Kopfhörer weltweit bekannt ist. Es wurde ein Modell speziell für die Koppelung mit der New Balance Smartwatch angefertigt, welches den Namen PaceIQ erhalten hat. Weil die Uhr einen internen Speicher von vier Gigabyte besitzt, darf dort Musik abgespeichert und diese dann über die Kopfhörer wiedergegeben werden.

Außerdem lässt sich auf ein Echtzeit-Coaching während des Trainings zurückgreifen, wobei auch hier die Informationen über den Assistenten im Ohr vermittelt werden. Des Weiteren besteht noch eine enge Bindung zum sozialen Netzwerk Strava, wodurch die Besitzer einer Smartwatch von New Balance die Möglichkeit haben, eigene absolvierte Laufstrecken mit Gleichgesinnten zu teilen.

Kompatibilität der New Balance Smartwatch

Die New Balance Smartwatch arbeitet mit dem Google Betriebssystem Android Wear 2.0, welches in erster Linie uneingeschränkte Kompatibilität mit Mobiltelefonen bietet, auf denen Android installiert ist. Allerdings verbindet sich die Software auch mit iOS von Apple. Anrufe und Mitteilungen, die auf dem Smartphone eingehen, stellt die RunIQ ans Handgelenk durch und Fitness Daten lassen sich von der Uhr in die App übertragen.

Des Weiteren können iOS Nutzer auch auf Android Wear 2.0 setzen, weil Google nun für einen direkten Zugang zum Play Store über die Smartwatches setzt. Dort finden sich dann auch sogenannte Standalone Apps, welche eigenständig und ohne eine Verbindung mit dem Handy genutzt werden können. Diese sind entsprechend gekennzeichnet. Auf diese Weise hat sich Android Wear 2.0 auch gegenüber allen Besitzern eines iPhones geöffnet, denn der Download neuer Apps und Watchfaces gestaltet sich damit deutlich komfortabler.