Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch

gewählte Farbe: ( 43mm, Leder - Braun/Silber (Schwarz) - 43mm )
...
...
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
1
  • sofort Verfügbar
  • nicht Verfügbar
  • bald verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • kostenfreier Support 0351 81136040

Die Kronaby Hybrid Smartwatches teilen sich in die vier Serien namens Apex, Carat, Nord und die hier aufgeführte Sekel. Sie sind allesamt intelligente Uhren im Gewand klassischer Zeitmesser. Nicht nur optisch verlocken sie mit einer breiten Auswahl für Damen und Herren, sondern auch mit einer Reihe smarter Funktionen vom Fitness Tracking bis hin zu speziellen Ortungsmöglichkeiten. Eine Batterielaufzeit von rund zwei Jahren macht die intelligenten Uhren von Kronaby zweifelsohne zu mehr als nur einem Geheimtipp. Stattdessen sind sie im Segment der Hybrid Smartwatches innerhalb kürzester Zeit zu einer gefragten Größe herangewachsen.

...
...
inkl. MwSt, Versandkostenfrei
1
  • sofort Verfügbar
  • nicht Verfügbar
  • bald verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • kostenfreier Support 0351 81136040

  • nicht verfügbar
  • sofort lieferbar
  • bald wieder lieferbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • kostenfreier Support
    0351 81136040

Produktbeschreibung

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch Produktbeschreibung

Während die meisten Uhrenhersteller nur zögerlich ihre analogen Uhren mit dem immer populärer werdenden smarten Kern ausstatten, geht der schwedische Hersteller Kronaby direkt den erfolgsversprechenden Weg und präsentierte in seiner ersten Kollektion aus dem Jahr 2017 gleich 24 Hybriduhren, welche ein Jahr später um 9 weitere Modelle ergänzt worden sind. In vier Serien bietet sich nicht nur eine reiche Auswahl für den optischen Favoriten für Damen und Herren, sondern auch eine beachtliche Batterielaufzeit von rund zwei Jahren ist vielversprechend. Die für die Produktkategorie der Hybrid Smartwatches typischen Funktionen reichen vom täglichen Fitness Tracking bis zu praktischen Hilfen bei der Organisation im Alltagsgeschehen. Eine Kompatibilität ist mit iOS als auch mit Android Systemen gewährleistet.

Eine Kollektion für jeden Geschmack

Die mittlerweile über 40 Modelle teilen sich auf ein Quartett von Serien namens Apex, Carat, Nord und Sekel auf. Mit den Modellen der Apex und Sekel Serien bietet Kronaby mit markanten Lünetten in schwarz oder silber und teilweise dunklen Ziffernblätter eine breite Auswahl, die sich vornehmlich, aber nicht ausschließlich, an an die Herren richtet. Das Portfolio verspricht, von leger bis zum Business-Look für jeden Geschmack das passende Accessoire zu finden. Die Gehäusedurchmesser betragen bei diesen Modellen 38,  41 oder 43 Millimeter.

Die Modelle der Carat Serie sind als reine Begleiter für die Damen aufzufassen, wovon allein der kompakte Durchmesser von 38 Millimetern zeugt. Dazu erweisen sich auch Farben wie Gold, Rosegold oder Silber als feminine Töne.

Die Kollektion Nord  zeigt sich wiederum als gemischt, indem hier Uhren mit 38 und 41 Millimetern anzutreffen sind. Das Design lässt sich als absolut unisex-tauglich beschreiben, da die Hybrid Smartwatches sehr neutral gestaltet wurden. Farben wie Silber, Weiß, Schwarz und verschiedene Abstufungen von Braun liefern den Beleg dafür.

Kronaby Hybrid Smartwatch Sekel Lifestyle Büro

Allen Kronaby Hybrid Smartwatches gleich, ist deren Konzept einer intelligenten Uhr mit analogem Zifferblatt. Für die notwendige Energie sorgt eine Knopfzellenbatterie, welche eine beachtliche Laufzeit von bis zu zwei Jahren verspricht. Regelmäßiges Aufladen bleibt der Nutzerin oder dem Nutzer demnach erspart.

Serienübergreifend setzt Kronaby auf ein robustes Edelstahlgehäuse, dessen runde Lünette nicht nur das klassische Erscheinungsbild der analogen Uhr verkörpert, sondern auch eine Wasserdichtigkeit bis zu 100 Metern ermöglicht. Die Materialien der austauschbaren Uhrenbänder reichen von verschiedenen Ledertypen bis hin zu Edelstahl-Ausführungen als Mesh- oder Gliederarmband.

Smarte Funktionen elegant integriert

Der Kategorie von Hybrid Smartwatches typisch, werden die Modelle von Kronaby optisch für einen Außenstehenden nicht von einem klassischen Zeitmesser zu unterscheiden sein. Intelligent macht die Uhr die Fähigkeit, sich via Bluetooth mit dem Smartphone in Verbindung zu setzen. Für die Erfassung der körperlichen Aktivität ist der verbaute Beschleunigungsmesser zuständig.  Mit dessen Hilfe werden die täglich zurückgelegten Schritte, die Distanz und die dabei verbrannten Kalorien erfasst.

Manuelles Umstellen der Zeit bei Reisen oder dem Wechsel auf die Winter- wie auch die Sommerzeit übernimmt die Kronaby Uhr selbstständig. Im Bereich der Smart Notifications benachrichtigt die Hybrid Uhr ihren Träger mittels eines Vibrationsalarms über auf dem Smartphone eingehende Anrufe, Mitteilungen und Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken sowie anderen Apps.

Nachrichtenfilter und spezifische Vibrationsmuster lassen sich individuell nach Wunsch der Trägerin oder des Trägers einrichten. Der Musikplayer des Smartphones wie auch der Auslöser der Kamera können bequem vom Handgelenk aus bedient werden.

Kronaby Hybrid Smartwatch Carat Lifestyle Schal

Damit sind die Fähigkeiten der Kronaby Hybrid Smartwatches noch nicht vollends beschrieben. Der Hersteller ist einen Schritt weitergegangen und ermöglicht auch spezielle Features zur Ortung. Wer einen sehenswerten Platz oder schlichtweg einen wichtigen Treffpunkt zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufsuchen möchte, kann diesen per Knopfdruck mit seiner Hybrid Smartwatch von Kronaby markieren. Dafür nutzt die Uhr die Ortungsdienste des verbundenen Mobiltelefons.

Gerade in den späten Abendstunden oder nachts alleine unterwegs sein – eine Situation, die von manchem als unangenehm empfunden wird. Dafür bietet Kronaby das Extra „Geh mit mir nach Hause“. Über eine der drei Taste der Smartwatch kann eine Vertrauensperson benachrichtigt werden. Sie erhält dann die Möglichkeit, den Weg der Uhrenträgerin oder des Uhrenträgers mitzuverfolgen. So entsteht das Gefühl, doch einen Menschen an der Seite zu haben, auch wenn dieser nicht direkt vor Ort ist.

Welche der drei Tasten der Kronaby Hybrid Smartwatches welche Aufgabe erhalten soll, wird über die App festgelegt und kann jederzeit wieder neu belegt werden.


Eigenschaften

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch Eigenschaften

  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 5+iOSiOS 9+
  • Abmessung
  • 41 mm Durchmesser43 mmDurchmesser 38 mm
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • MetallEdelstahlLederEchtleder
  • Armband Farbe
  • beigeblaubraundunkelbraungoldrosegoldschwarzsilber
  • Armband Typ
  • GliederarmbandMesh
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Analoges Ziffernblatt
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungInaktivitätserinnerungKalenderKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungSmartphone-SucheSOS FunktionStoppuhrTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Akku
  • Knopfzellenbatterie
  • Konnektivität
  • BluetoothBluetooth 4.1
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetall
  • Lünetten Farbe
  • goldrosegoldschwarzsilber
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchrittmesser
  • Typ
  • SmartwatchHybrid Smartwatch
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • April 2017April 2018Oktober 2018
  • Wasserresistenz
  • 10 ATMwasserdicht
  • Watch-Faces
  • Nein
  • weitere Funktionen
  • Anti-Lostautomatische Einstellung der ZeitzoneStandortmarkierungTimer
  • Kategorie
  • Smartwatch

Unboxing

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch Unboxing Video


Testbericht

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch Test

Der schwedische Hybrid Smartwatch Hersteller Kronaby setzt ausschließlich auf smarte Uhren im Look des klassischer Zeitmesser und brachte zum Marktstart 24 Modelle auf den Markt. Inzwischen hat sich das Sortiment auf 33 Ausführungen erweitert. Diese unterteilen sich in vier Serien. Carat und Nord richten sich vornehmlich an die Damen. Die meisten Varianten der Apex und Sekel sind unterdessen den Herren gewidmet. Wir erhielten die weibliche Variante Nord mit braunem Lederarmband und silberner Lünette von Kronaby. Die Uhr kommt in einer quadratischen Box mit einer blaugrünen Umverpackung. Wird diese abgezogen, kommt eine weiße Klappbox zum Vorschein. In dieser befindet sich die Uhr, die ein beiges Leinenkissen umschließt sowie eine Kurzanleitung in verschiedenen Sprachen. Sehr edel empfinde ich das Innere der Box, das auch in der Klappe sowie am Boden mit Leinenstoff überzogen ist. Da die Uhr über eine Knopfzellenbatterie (CR3032) verfügt, liegt dem Lieferumfang kein Ladekabel bei.

Kronaby Hybrid Smartwatch Nord Verpackung und Lieferumfang

Design

Die Kronaby ist in einem schlichten Design gehalten. Die Lünette zeigt sich in Silber und am Gehäuse befinden sich rechts drei Knöpfe. Das Zifferblatt ist silberweiß mit Zahlen von 1-12, am Außenrand befinden sich noch die Zahlen 0-109. Der Minutenzeiger ist Silber und der Stundenzeiger Rosegold. Das Lederarmband verfügt über neun vorgestanzte Löcher und einer Dornschließe für perfekten Sitz an jedem Handgelenk.

Funktionen und Praxistest

Da die Hybrid Smartwatch nicht aufgeladen werden muss, kann ich sie direkt anlegen. Zeitgleich lade ich mir die Kronaby App aus dem App Store für mein iPhone 6s herunter. Ich öffne die App und schon poppt ein Fenster auf, in dem ich einwillige, dass ich über Push-Nachrichten informiert werden darf. Danach lege ich ein Konto an (mit Vor-und Nachnamen, Mailadresse und Passwort). Danach geht es sofort mit der Kopplung der App und Uhr weiter. Dazu muss natürlich auch Bluetooth auf dem Smartphone eingeschaltet sein. Ich drücke rechts den mittleren Knopf an der Uhr und schon wird sie gefunden. Ich akzeptiere und komme zum nächsten Schritt des Kalibrierens. Dazu muss ich das Rad in der App drehen und beide Zeiger auf die 12 Uhr-Position bringen. Danach stellt sich automatisch die Uhrzeit ein und ich kann weitere Einstellungen vornehmen. Das ging wirklich recht einfach und sehr schnell. Sehr positiv.

Kronaby App Anmeldung und Einrichtung

In der App sehe ich nun fünf Menüpunkte: Ziffernblatt, gefilterte Benachrichtigungen, Drücker, Aktivität und Einstellungen. Unter dem Reiter Ziffernblatt habe ich vier Komplikationen zur Auswahl. Das bedeutet, ich darf entscheiden, welche Funktion den mittleren Knopf besetzen soll. Ich kann zwischen meinem Schrittziel, dem Datum, einer zweiten Zeitzone und einem Timer wählen. Je nachdem, wofür ich mich entscheide, schiebe ich die Auswahl rechts neben die dargestellte Uhr und der mittlere Knopf ist mit der Funktion meiner Auswahl besetzt.

Unter gefilterte Benachrichtigungen habe ich die Möglichkeit, meine Kontakte (Kontakte hinzufügen), Verschiedenes (alle Anrufe, Kalender, Inaktivitätsalarm, Kalender, Wecker) und Apps (Whatsapp, Ebay, Facebook, Messenger und Skype) einem bestimmten Vibrationsmuster (1,2 und 3) zuzuordnen.

Kronaby App Kopplung und Kalibrierung

Unter Drücker kann ich Funktionen für den oberen und unteren Knopf festlegen. Ich habe die Wahl zwischen Smartphone Suche (Find phone), Musiksteuerung (Music control), Kamera (Camera), an den Ort erinnern (Remember this spot) und begleite mich nach Hause (Walk me home). Bei der Suche nach meinem Smartphone gibt es drei Töne, aus denen ich wählen kann. Die Musikkontrolle ist auch ganz einfach, einmal Drücken Play/Pause, zweimal Drücken bringt mich zum nächsten Titel und dreimal Drücken zum vorherigen Lied. Bei der Kamerasteuerung muss die Kamera App geöffnet sein, wenn ich auf den oberen oder unteren Knopf (je nachdem, wohin ich die Funktion geschoben habe) drücke, wird ein Foto geschossen. Wenn die App nicht geöffnet ist, verändere ich die Lautstärke meines Klingeltons.

Klasse finde ich die Funktion „Remember this spot“. Ich drücke einfach nur den Button und schon speichert er in der App den Ort ab, den ich mir merken wollte. Dazu drücke ich einfach in der App auf die Funktion und gehe auf gespeicherte Orte. Schon erhalte ich eine Liste mit Karte und Straßenname, Hausnummer, PLZ und Stadt. Drücke ich auf einen der Orte, werde ich zur Karten App vom iPhone geleitet und könnte mich navigieren lassen. Eine super Idee, wenn ein interessanter Platz unbedingt wiedergefunden werden soll, ohne lange zu suchen.

Kronaby App Ziffernblatt

Unter der Funktion „Walk me home“ kann ein ausgesuchter Kontakt über meinen Standpunkt informiert und als Notrufkontakt hinterlegt werden. Dieser muss sich dafür die Kronaby Friends App herunterladen. Er erhält die SMS, klickt auf den Link und lädt sich die App herunter. Danach muss er noch einmal den Link öffnen, um die Einladung zu sehen und den eigenen Namen zu hinterlegen. Drücke ich nun den Knopf kurz, erhält die Kontaktperson eine Meldung, dass sie mich nach Hause begleiten soll.

Kronaby App Walk me home

Nur wundere ich mich, warum dies ohne Signalton funktioniert. Wenn ich mich abends auf dem Weg nach Hause befinde und möchte, dass mich mein hinterlegter Kontakt ‚begleitet’ muss ich das auf jeden Fall im Vorfeld klären, damit die Person auch auf ihr Handy schaut. Anhand einer stummen Meldung (obwohl Töne eingeschaltet sind) klickt mein Kontakt auf diese und erhält meine aktuellen Positionsdaten. Sobald ich mich zuhause befinde, verschwindet die Karte. Schöner wäre hier die Info, wenn der Kontakt gut angekommen ist. Drücke ich in dieser Zeit 3 Sekunden lang den Walk me home Knopf, löse ich einen Alarm aus. Die App der Kontaktperson blinkt rot und zeigt den aktuellen Standort. Zudem kann die Person über die App auch einen Anruf tätigen. Tolle Sache. Das funktioniert natürlich nur mit dem Smartphone in der Nähe, da die Uhr über kein GPS oder SIM-Karte verfügt.

Kronaby Friend App Freund hinzufuegen und begleiten

Im Menüpunkt Aktivität sehe ich, wie viel ich mich am Tag bewegt habe – leider nur an diesem. Jeder Tag wird neu gezählt, es wird nicht protokolliert und weggespeichert. Das heißt, man sollte immer ein Auge auf seine täglichen Schritte haben und eventuell manuell Buch führen. Kurioserweise hatte ich an einem Tag bereits 55 Prozent meines Aktivitätsziels erreicht. Als ich mit dem Fahrrad (etwa 5 km) zu Hause ankam, lag mein Ziel bei 38 Prozent. Entweder zählt die Uhr rückwärts oder ich hatte bereits 138 Prozent geschafft, nur die App gibt es so nicht aus. Normalerweise läuft die Messung über den Beschleunigungsmesser, der aber beim Radfahren nicht greift (oder doch?), da sich meine Arme nicht bewegen. Es werden zudem keine Kalorien oder Distanzen ausgegeben. Die Schrittanzahl kann ich bis maximal 20.000 Schritte ansetzen. Wer aktiver ist, muss die restlichen Schritte selbst zählen.

Unter den Einstellungen kalibriere ich meine Uhr, wenn ich denke, dass die Zeiger sich nicht auf der richtigen Stelle befinden. Unter Uhr löschen, entferne ich diese von meinem Konto und kann dann die Kronaby mit einem anderen Handy und Benutzeraccount verwenden. Unter Hilfe, lässt sich der Support kontaktieren und es sind Open-Source Lizenzen einsehbar sowie alles über die Uhr wie beispielsweise Informationen zur App, der Firmware, der Artikelnummer, der Seriennummer und Weiteres.

Und da sind wir bereits am Ende. Nur noch ein Hinweis: Es wird kein Batteriestatus angezeigt, es gibt keine Schlafüberwachung und ich kann die Vibrationsstärke nicht einstellen.

Kronaby Hybrid Smartwatch Nord am Arm

Fazit

Kronaby hat eine gute Hybrid Smartwatch auf den Markt gebracht. Schlicht, aber trotzdem modern. Ich persönlich finde die Idee des Nachhausegeleitens super, allerdings müsste der Begleiter besser zum Start des Loslaufens informiert werden. Der Notfallbutton funktioniert einwandfrei. Passiert mir auf dem Weg etwas, leuchtet die App sofort rot. Die Vertrauensperson kann mich umgehend anrufen und sieht immer ganz genau, wo ich mich befinde. Ein wenig suboptimal ist trotzdem auch hier, dass der begleitende Freund am Smartphone sitzen bleiben muss, da er sonst die leuchtende App nicht wahrnimmt.

Ein wirklicher Gesundheitstracker ist die Kronaby nicht. Es gibt keine Übersicht bzw. Auswertung über die Woche, jeder Tag wird neu berechnet und mitgezählt. Das ist zwar schade, aber vielleicht auch nicht gewollt und der Fokus wurde auf andere Funktionen gesetzt.

Das Besetzen von Funktionen auf den rechten, oberen und unteren Knöpfen ist super-einfach. Es funktionierte alles einwandfrei.

Das einzige Manko waren die Smart Notifications. Ich habe beim Einstellen der Benachrichtigungen die Vibrationsmodi gespürt, nur leider nicht, als jemand angerufen oder mir geschrieben hat. Obwohl ich auch das Update der App heruntergeladen und installiert habe, wollte es nicht funktionieren. Das kann daran liegen, dass wir ein ‚defektes Gerät’ erhalten haben und werden dem auf den Grund gehen. Der Inaktivitätsalarm hat funktioniert. Beim Spüren ist es auch geblieben, die Vibration könnte wirklich stärker sein.

Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch Testergebnis

  • schlichtes aber schickes Design
  • leicht
  • Walk me home App
  • Notruf abgeben bei geöffneter „Walk me home“ App
  • Musiksteuerung
  • Kamerasteuerung
  • Wecker
  • Datumsanzeige/zweite Zeitzone
  • Inaktivitätsalarm
  • Benachrichtigungen per voreingestellten Vibrationsmodus
Design 90
Software App 90
Performance 75
Akkuleistung 100
Preis-/Leistungsverhältnis 65
Weiterempfehlung 84

Erfahrungen

1 Bewertung für Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch


F. Fürstner
5 out of 5

Ich habe die Sekel zu meinem Geburtstag geschenkt bekommen. Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und erinnert an eine Armbanduhr von höchstem Standard. Optischer Gesamteindruck ohnehin positiv. Funktioniert wie beschrieben, alles einwandfrei. Ob die smartwatch wirklich zwei Jahre mit einer Batterie auskommt, muss die Zeit zeigen. Ich bin jedenfalls zufrieden


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Kronaby Sekel Hybrid Smartwatch mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.