Withings Activite
78,00 149,00 

Withings Activite

gewählte Farbe: ( Steel,Schwarz )
Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Die Withings Activite überwacht Schritte, Distanz, Laufen, Schwimmen und verbrauchte Kalorien. Sie optimiert den Schlaf und weckt den Träger mit einer sanften Vibration aus dem Schlaf. Sie wurde aus erstklassigem, schweizerischem Uhrenmaterial gefertigt und mit einem französisch, gegerbten Lederarmband bestückt. Mit der kostenlosen Health Mate App ist man stets in der Lage, seinen Fitness Status abzurufen. Die Withings Activite muss nicht aufgeladen werden, denn in ihr läuft ein Batterie, die bis zu 8 Monate hält.

Information

Diese Smartwatch ist aktuell nicht in unserem Shop verfügbar.

nicht verfügbar

Produktbeschreibung

Withings Activite

Die Withings Activite verbindet Zeit- und Aktivitätsanzeige auf der Uhr. Activité verfolgt das Aktivitätslevel des Trägers und informiert ihn zeitgleich auf der Analoganzeige. Activite synchronisiert die Daten über Bluetooth Low Energy Technologie automatisch mit dem Smartphone. Die Withings Activite ist ein Fitnesstracker in der klassischen Richtung. Während die Activite Sapphire im gehobenen Segment zu einem höheren Preis zu finden ist, ist die Activite Pop mit weniger edlen Elementen, aber dem gleichen Funktionsumfang an die breite Masse gerichtet. Die Activite Steel von Withings kombiniert das High-End-Gefühl einer luxuriösen Uhr mit der Funktionalität und Vielseitigkeit eines Aktivitäts-Trackers. Der analoge Tracker wirkt mit dieser Optik sehr klassisch und lässt damit eine normale Uhr vermuten. Der zeitlose Look, gespickt mit hochmoderner Technik, macht die Acitivite zu einem Accessoire, das zu jeder Zeit passt.

Welche Activite Smartwatches gibt es?

Die Withings Activite Steel ist in drei Varianten erhältlich : Silber mit weißem Zifferblatt und weißem Silikonarmband, Silber mit weißem Zifferblatt und schwarzem Silikonarmband oder Silber mit schwarzem Zifferblatt und schwarzem Silikonarmband.

Die Withings Activite Sapphire ist in zwei Farben erhältlich : Silber mit weißem Zifferblatt und braunem Lederarmband oder schwarzes Zifferblatt mit schwarzem Lederarmband.

Die Withings Activite Pop ist in vier Farben erhältlich : Sand, Pink, Azure und Grau. Mit Ausnahme der pinken Uhr, haben alle anderen Versionen ein in der Farbe gleiches Armband, Gehäuse und Zifferblatt. Lediglich die Beschriftung, die Zeiger und die Markierung des zweiten, kleineren Zifferblattes ist in Weiß/Silber. Bei der pinken Uhr ist das Gehäuse in silberner Metalloptik. Das Armband der Acitivite Pop kann ausgewechselt werden und die Uhr dem aktuellen Outfit angepasst werden. Weitere Armbänder können in den Farben Orange, Granat und Türkisblau erworben werden.

 Technische Daten

  • Abmessungen: 36,3 mm Durchmesser ; 11,5 mm Dicke
  • Uhrenarmband: Passt Handgelenken bis zu 195 mm
  • Gewicht: 37 g
  • Wasserfest: 5 ATM
  • Betriebstemperatur: -10° bis 45°C
  • Lagertemperatur: -20° bis 85°C
  • Kompatibilität: iOS7 oder höher; Android 4.3 oder höher
  • Bluetooth-Konnektivität
  • Tag- & Nacht-Bewegungssensor
  • Hohe Präzision dank MEMS-Beschleunigungssensor mit drei Achsen
  • Niedriger Energieverbrauch

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich natürlich die Withings Activite Pop, Sapphire oder Steel. Dazu kommt ein Installations-Tool. Es fällt auf, dass kein Ladekabel beiliegt. Es wird auch keins benötigt. Eine CE2025 Knopfzelle betreibt die Activite mit Energie. Diese muss, wie bei einer normalen Uhr, irgendwann gewechselt werden. Das dafür benötigte Werkzeug wird ebenfalls mitgeliefert. Des Weiteren gibt es eine Schnellstart-Anleitung dazu.

Design und Tragekomfort

Die Withings Activite ist in analoger Optik aufgebaut und enthält zwei Zifferblättern. Das große Zifferblatt zeigt die Uhrzeit. Das kleinere Zifferblatt dient als Fortschrittszeiger der Aktivitätsskala. Die Activite ist insgesamt sehr gut verarbeitet und hat mit dem Durchmesser von 36,3 mm eine gute Größe, sodass sie nicht klobig wirkt. Sie ist mit 37 Gramm beim Tragen kaum bemerkbar.
Withings Activité Pro

Inbetriebnahme

Um alle Funktionen der Withings Activite nutzen zu können, muss zunächst die Withings Health Mate-App installiert werden, sollte dies noch nicht erfolgt sein. Dies ist kostenlos über go.withings.com möglich. Die Verbindung mit dem Smartphone erfolgt über Bluetooth. Bei aktiviertem Bluetooth wird der Tracker beim Starten der App sofort erkannt. Um die aktuelle Uhrzeit anzeigen zu lassen, muss mit Hilfe des Smartphones der Stunden-/Minutenzeiger in 12-Uhr-Stellung gebracht und der Fortschrittszeiger der Aktivitätsskala auf Null gestellt werden. Der Tracker springt dann auf die aktuelle Uhrzeit, die vom Smartphone vorgegeben wird. Auch bei deaktivierter Verbindung mit dem Smartphone zeigt die Activite immer die korrekte Zeit.

Funktionen

Die Withings Activite umfasst die klassischen Funktionen eines Fitnesstrackers. Alle erfassten Daten und Ergebnisse des Trackers werden dabei mit der Withings App dargestellt. Die Funktionen teilen sich in folgende Kategorien auf:

Aktivität und Lauf-Verfolgung

Jederzeit einen Blick auf die Withings Activite werfen, um den Status zu aktualisieren und das Tagesziel zu erreichen. Activite erkennt und überwacht automatisch, ob man geht oder läuft. Alle Daten, einschließlich Schritte, gelaufene Entfernung und verbrannte Kalorien werden per Bluetooth automatisch auf die Health Mate App auf dem Smartphone geladen. Dabei werden Informationen zu Alter, Geschlecht und Gewicht berücksichtigt, um die Daten genauer zu machen.

Schwimmtracking

Durch die Wasserfestigkeit 5ATM, lässt sich die Activite auch beim Duschen und Schwimmen tragen. Die Activite beinhaltet eine automatische Erkennung von Schwimmaktivitäten. Sie muss also nicht manuell in einen Schwimmmodus gebracht werden, sodass die Schwimmaktivität garantiert erkannt wird. Sie protokolliert die Gesamtzeit des Schwimmtrainings und die verbrannten Kalorien.

Schlaf-Tracking mit stillem Alarm

Die Activite eine Analyse der Schlafphasen vornehmen. Der integrierte Beschleunigungssensor erfasst Bewegungen in der Nacht und schließt daraus auf die Schlafphasen, die Dauer und die Qualität des Schlafes. Withings Activite nimmt die Leicht- und Tiefschlafphasen auf, Schlafstörungen sowie die gesamte Schlafdauer. Die Alarmfunktion weckt mit einer leichten Vibration.

Echtzeit-Coaching und Sharing

Während die Uhr in Echtzeit zeigt, wie aktiv man ist, macht die Health Mate App einfache Vorschläge, wie man noch mehr in Bewegung sein könnte. Mit Aktivitäts-Badges, einer Bestenliste, Gesundheits-Erinnerungen und Aktivitätstipps bietet die „Health Mate“-App ein Programm, das Spaß macht und nachweislich jeden zum Laufen motiviert.

Withings Activité Pro - Weiß

Batterie

Die Withings Activite arbeitet mit einer CR2025 Knopfzelle. Ein Aufladen ist daher unnötig, denn die Batterie soll, laut Hersteller, mehr als acht Monate halten.

 


Eigenschaften

Withings Activite Eigenschaften

  • Wasserresistenz
  • 5 ATMwasserdicht
  • Lünette
  • rund
  • Typ
  • SmartwatchHybrid Smartwatch
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Armband
  • KunststoffGummi / SilikonLederEchtleder
  • Glas
  • Mineralglas
  • Lünetten Farbe
  • azuregoldgraupinksandschwarzsilberweiß
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Analoges Ziffernblatt
  • Display Farbe
  • einfarbig
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetall
  • Gewicht
  • 38 g
  • Konnektivität
  • BluetoothBluetooth V4.1 (Low Energy)
  • Vibration
  • Vibration
  • Funktionen
  • KalorienverbrauchLaufaufzeichnungWeckerzurückgelegte Distanz
  • Abmessung
  • Durchmesser 36,3 mm, Höhe 11,5 mm
  • Anwendungsart
  • Fitness / SportSchwimmenGesundheitsüberwachung
  • Watch-Faces
  • Nein
  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.3iOSiOS 7
  • Armband Farbe
  • azurebraungraupinkrotSandschwarzweiß
  • VÖ-Datum
  • Januar 2015 (POP)Januar 2016 (Steel)November 2014 (Activite)
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • weitere Funktionen
  • Smart Alarm

Unboxing

Withings Activite Unboxing Video


Testbericht

Withings Activite Test

Die Withings Acitivté Steel kommt in einer schwarzen Schachtel mit Plexiglasdeckel. Mein erster Eindruck von der Withings war sehr gut, sie wirkt wirklich edel. Im Lieferumfang befinden sich eine kurze Bedienungsanleitung und ein Tool zum Zurücksetzen, das auch zum Öffnen des Gehäuses genutzt wird.

Withings Activite Steel Verpackung

Design

Die Withings Activite Steel ist mit schwarzem Armband und wahlweise weißem oder schwarzem Ziffernblatt sowie mit weißem Armband in Kombination mit einem weißen Ziffernblatt erhältlich. Die Armbänder sind aus Silikon und bieten elastischen Tragekomfort. Nichtsdestotrotz wirkt die Uhr durch den verchromten Edelstahl-Korpus sehr edel und wertig. Aufgrund des schlichten Design ist die Activite Steel für beide Geschlechter geeignet, kann jedoch mit einem Durchmesser von 36, 3mm bei breiteren Handgelenken sehr klein wirken. Trotz dessen macht die Smartwatch einiges her und kann auch unabhängig von Fitnesstracking-Funktionen im normalen Alltag oder auch zu besonderen Anlässen den Kleidungsstil aufwerten. Es verfügt über zwei analoge Ziffernblätter. Neben dem normalen Ziffernblatt zur Uhrzeitanzeige befindet sich auf der rechten Seite ein Zweites mit einer 270°-Skala von 0 bis 100 Prozent. Sie gibt Aufschluss über das selbst gesetzte Tagesziel im Fitnessfunktionsbereich der Uhr.

Withings Activite Steel am Arm

Auf der Rückseite gibt ein leicht ausgewuchteter Bauch ein zweites Indiz darüber, dass die Withings Activite Steel mehr zu bieten hat als eine normale Uhr. Mit 11 mm Höhe ist die Smartwatch aber noch weit von entfernt ein klobiges Handling zu entwickeln. Im Gegenteil ist die Uhr mit 38 g sehr leicht und angenehm zu tragen. Eine Krone und eine Aufladebuchse sucht man vergebens. Während alle Einstellung über ein App vorgenommen werden, braucht die Activite Steel gar nicht aufgeladen zu werden. Sie bezieht ihren Strom über eine Knopfzelle, die erst nach bis zu acht Monaten Nutzung leer sein soll. Anschließend kann sie einfach gewechselt werden. Ein Tool zum Öffnen des Gehäuses ist im Lieferumfang enthalten. Mit diesem kann die Uhr auch zurückgesetzt werden.

Funktionen

Die Withings Activité Steel trackt beim Tragen das Gehen, Laufen, Schwimmen und Schlafen. Dabei wird die jeweilige Art der Aktivität automatisch erkannt, ohne dass sie vorher eingestellt werden muss. Aktiviert man beim gekoppelten Smartphone die Bluetooth-Funktion werden die gesammelten Daten automatisch an die Health Mate-App übertragen und synchronisiert. Die Uhr selber hat eine interne Speicherkapazität von 36 Stunden. Spätestens dann sollte eine Synchronisation erfolgen, damit keine Daten auf der Smartwatch überschrieben werden.

Die Health Mate-App arbeitet die Daten grafisch auf und zeigt die Aktivitäten in einer Timeline über den zeitlichen Verlauf. Mit ihr setzt man auch das Tagesziel fest, welches man über eine bestimmte Anzahl an Schritten definiert. Diese Anzahl entspricht den 100% auf der Skala des Ziffernblattes. Während man über den Tag hinweg Schritte sammelt, steigt die Prozentanzahl auf der Skala. So lässt ich jederzeit auf einem Blick sehen, ob man das Tagesziel bereits erreicht hat oder noch einen Gang vor sich hat.

Withings Activite Steel App Aktivität Schlaf

Neben der Visualisierung der Smartwatch-Daten bietet die App die Möglichkeit, weitere biometrische Daten einzugeben, die nicht über die Smartwatch getrackt werden können. Dazu zählt das Gewicht, das manuell eingegeben und mit einem Wunschgewicht gekoppelt werden kann. Je nach Ziel gibt die App passende Ratschläge, um das Wunschgewicht zu erreicht. Zusammen mit der Größe und Alter errechnet die Health Mate-App den nutzerbezogenen BMI-Wert aus und aktualisiert ihn stetig bei Eingabe von neuen Werten. Dies ermöglicht eine Trendvisualisierung. Die App wird regelmäßig mit neuen Features erweitert.

Praxistest

Die Inbetriebnahme gestaltet sich sehr simpel. Zuerst muss dafür jedoch die App von Withings herruntergeladen werden, welche für Android und iOS kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Mit dessen Hilfe kann eine Verbindung über Bluetooth zur Smartwatch hergestellt werden. Nun kann Uhrzeit und andere Einstellungen wie zum Beispiel Weckzeiten und das Tagesziel eingestellt werden. Ab der ersten Einrichtung koppelt sich die Activité Steel automatisch sobald beim Smartphone Bluetooth aktiviert wird. Um Missbrauch vorzubeugen wird die Smartwatch mit einem Withings-Account verknüpft. Somit hat nur der spezifische Account-Besitzer Zugriff auf die Uhr.

Ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme fängt die Activité Steel an zu Tracken. Dabei ließ sie sich im Test durch Handbewegungen beim Tischtennis und Darts spielen nicht beeinflussen und misst relativ genau. Selbst der daraus ermittelte Distanzwert deckte sich im Groben mit Google Maps-Daten. So konnte ich über die Smartwatch auch die Distanz meiner Jogging-Runden ermitteln, ohne auf GPS zurückgreifen zu müssen. Die Prozentanzeige auf dem Ziffernblatt der Uhr funktionierte reibungslos. Zählte der Tracker mehr Schritte, als die festgelegten 100%, zählte der Zeiger bei 0 weiter. So ließen sich auch Zahlen problemlos über 200% ablesen, sofern man den Zähler zwischendurch im Auge behielt und wusste wie viele Runden er schon gedreht hatte. Um Punkt Null Uhr eines jeden Tages fing er wieder von 0% an zu zählen.

Auch das Schlaftracking erzeugte plausible Werte. Jedoch nur dann, wenn ich auch wirklich geschlafen hatte. Mehrmals kam es nämlich vor, dass mir nach dem Synchronisieren auf der App kleine Schläfchen mitten am Tage unterstellt wurden. Dabei war ich zu diesen Zeiten wach und auch physisch aktiv. Bis heute ist es mir ein Rätsel wie diese Tracking-Daten zustande kommen.

Withings Activite Steel App Insight

Da die Smartwatch kein Display besitzt, ist die Withings-App ein wichtiger Bestandteil des smarten Kerns. Insgesamt hat man 36 Stunden Zeit die Uhr mit dem Smartphone zu koppeln und zu synchronisieren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass ältere Datensätze in der Uhr durch Neue überschrieben werden. Leider hatte ich besonders am Anfang Probleme mein Android 5.0.1.-Smartphone erfolgreich mit der Smartwatch zu verbinden. Zwar fand das Smartphone die Smartwatch, jedoch konnte keine Verbindung hergestellt werden. Schlussendlich konnte nach einem Neustart des Smartphones das Problem für den Moment behoben werden. Nichtdestotrotz tauchte das Problem in unregelmäßigen Abständen immer wieder auf, nahm jedoch mit der Zeit ab. Woran es letztendlich liegt, konnte ich nicht feststellen, da das Problem nur zufällig auftritt.

Die App bietet vielseitige Möglichkeiten die getrackten Daten zu visualisieren. Im Menüpunkt Timeline befinden sich in einer Kopfzeile alle aktuelle Datensätze. Es bietet auch die Möglichkeit, neue Aktivitäten festzulegen. Mit einer Auswahl an verschiedensten Sportarten kann die Timeline mit Aktivitäten gefüllt werden. Diese zusätzlichen sportlichen Betätigungen werden jedoch nicht von der Smartwatch getrackt, sondern werden als immer wiederkehrendes Ereignis mit festen Kalorienverbrauch eingespeichert. Pflegt man die App regelmäßig, kommt mit einer vollständigen Timeline ein chronologisches Aktivitätstagebuch zu Stande.

Außerdem kann mit weiteren Daten das persönliche Profil ergänzt werden. Dazu zählen Gewicht, Blutdruck und Herzfrequenz. Während Gewicht und Blutdruck händisch eingetragen werden müssen, kann die Herzfrequenz direkt über die Kamera des Smartphones ermittelt werden. Zudem gibt es den Menüpunkt Ernährung. Leider wird bei diesem nur auf eine weitere App verwiesen. Es könnte allerdings sein, dass in den nächsten Software-Updates dort ein eigener Dienst von Withings Platz findet.

Mit steigenden Leistungsdaten werden Badges freigestaltet, die kleine Funfacts beinhalten und die Motivation steigern sollen. Tatsächlich hatte es auch bei mir funktioniert und den Sammler in mir geweckt. Das ebbte allerdings sehr schnell ab, sodass es kein wirkliches Interesse mehr weckte. Zusätzlich gibt es sogenannten Insights, die mehr oder weniger spezifische Tipps zur Erreichung der vermerkten Ziele geben.

Fazit

Die Withings Activité Steel ist eine sehr elegante und zugleich sportliche Smartwatch. Sie beherbergt nur wenige smarte Funktionen, erledigt diese aber zum großem Teil zuverlässig. Die Prozentanzeige auf dem Ziffernblatt ist vor allem für solche Personen geeignet, die sich selbst daran erinnern müssen, sich mehr zu bewegen. Für alle andere ist diese Funktionen auf Dauer wenig hilfreich.

Beim Schlaftracking treten immer wieder Fehler auf, das aber außerhalb des eigentlichen Nutzungsbereichs. Somit können die Tracking-Fehler zwar ignoriert werden, einen faden Beigeschmack hinterlässt es trotzdem. Um die wenigen, smarten Funktionen der Smartwatch zu kompensieren, versucht Withings mit einer umfassenden Health Mate-App den Nutzern ein breites Fitness-Tracking zu ermöglichen. Dabei wird jedoch sehr viel Aufwand vom Nutzer abverlangt, der regelmäßig Daten per Hand in die App einfüttern muss, um aussagekräftige Trends ermitteln zu können. Wer eine klassisch schicke Uhr mit kleinen smarten Spielereien sucht, der könnte mit der Withings Activité Steel sein Glück versuchen. Wer jedoch dazu gewillt ist seine Fitness im Alltag zu verbessern und an seinem Glück zu arbeiten, dem könnte die Smartwatch eine wirkliche Hilfe darstellen. Voraussetzung ist jedoch, dass man bereit ist auch Zeit in die Datenpflege zu investieren.

Withings Activite Testergebnis

Positiv:
  • edles Design
  • sehr lange Akkulaufzeit
Negativ:
  • Probleme mit Schlaftracking
  • Health Mate-App bereitet bei vollständiger Nutzung viel Arbeit
Design 90
Software App 60
Performance 50
Akkuleistung 100
Preis-/Leistungsverhältnis 70
Weiterempfehlung 74

Erfahrungen

1 Bewertung für Withings Activite


Dahlmann-Tidelski
4 out of 5

Zeitansage springt nach einer bestimmten Zeit immer wieder um ca 15 min voraus.Nach einer Synchronisation wird richtige Uhrzeit eingestellt


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Withings Activite mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.