Withings
Withings
Withings

Withings

Sortierung nach:

Withings

Produkte sowie Apps, die den Fokus auf Gesundheit und Aktivität richten – dafür steht die französische Marke Withings. Ein ganz wesentlicher Bestandteil des Sortiments sind Fitness Armbänder und Hybrid Smartwatches. Smarte Waagen oder Blutdruckmessgeräte komplettieren das Portfolio. Aufgrund dieser Kompetenzen gelang es dem Unternehmen schließlich, als bislang eines der wenigen Anfang 2019 mit der Move ECG eine Smartwatch mit der Fähigkeit zur EKG-Messung auf den Markt zu bringen. Die Wearables aus dem Hause von Withings sind stets mit Android und iOS nutzbar. Zur Zielgruppe gehören Damen und Herren gleichermaßen.

Einmal Nokia und zurück zur eigenständigen Marke

Die Unternehmensgeschichte von Withings begann 2008 mit der Gründung durch Éric Carreel und Cédric Hutchings. Als erstes Produkt erschien schon ein Jahr später eine smarte Waage. Zum großen Wurf holte die französische Marke Anfang 2011 aus und kündigte mehrere neue Geräte an – darunter auch ein Blutdruckmessgerät, das sich mit dem iPhone verbinden lässt. Zum Debüt im Wearable-Segment kam es 2014 mit dem Puls Ox, einem Fitness Armband, das den Puls sowie den Sauerstoffgehalt des Blutes am Handgelenk bestimmt.

Withings Smartwatch_4

Kontinuierlich baute Withings seine Modellpalette an Begleitern fürs Handgelenk aus. Als erste Hybrid Smartwatch trat die Withings Activite in Erscheinung, an deren Design sich im Anschluss folgende Uhren des Herstellers orientierten. Schließlich übernahm Nokia das Unternehmen aus Issy-les-Moulineaux 2016 mit dem Ziel, sich selbst stärker auf Fitness und Gesundheit auszurichten. Dafür erwiesen sich die Kompetenzen des neu gewonnenen Partners als ideal. Im Zuge dessen verschwand der Markenname Withings vorübergehend und wurde durch Nokia ersetzt.

Ihr Comeback als eigenständiges Label feierten die Franzosen 2018, nachdem mit Éric Careel einer der beiden Gründer das Unternehmen zurückkaufte. Zuvor fiel bei Nokia die Entscheidung, sich wieder auf andere Bereiche stärker konzentrieren zu wollen. Mit seiner erneuten Unabhängigkeit plant Withings, sich zum weltweit wichtigsten Anbieter für smarte Gesundheitstechnologien zu entwickeln.

Withings Smartwatch_1

Eine Hybrid Smartwatch als Sensation: Die Withings Move ECG

Hybrid Smartwatches sind durchaus als vielseitige Accessoires bekannt. Obwohl das analoge Ziffernblatt es nicht erahnen lässt, stecken facettenreiche Fähigkeiten in den Gehäusen dieser Uhren, die zunächst wie ein klassischer Zeitmesser aussehen. Doch Withings erbrachte Anfang 2019 mit seiner Move ECG den Nachweis, dass noch mehr Möglichkeiten bestehen, als ein Fitness Tracking oder die Benachrichtigung zu Smartphone-Mitteilungen.

Diese intelligente Uhr ist die weltweit erste Hybrid Smartwatch, die eine EKG-Messung erbringt. Bis dato hatte nur Apple seine Watch Series 4 mit dieser Funktion präsentiert, die jedoch nicht über ein analoges Ziffernblatt verfügt. Darüber hinaus verlangt dieses innovative Modell von Withings nicht nach regelmäßigen Aufladungen. Stattdessen ist nur ein Austausch der Knopfzellenbatterie nach etwa einem Jahr erforderlich.

Wenngleich der Hersteller darauf verweist, dass sich die Daten nicht zu einhundert Prozent mit denen eines medizinischen Messgeräts vergleichen lassen, so können sie doch als Anhaltspunkt dienen. Indem die Träger ein EKG in ihrem Alltag erstellen, können gesundheitliche Auffälligkeiten erkannt werden, die womöglich bei einem Arzt während einer einmaligen Untersuchung nicht feststellbar sind. Sollten Besonderheiten auftauchen, informiert die Withings Move ECG in Verbindung mit der Health Mate App darüber. Die Ergebnisse speichert der Nutzer bei Bedarf ab und versendet sie als PDF-Datei an einen Arzt.

Withings Smartwatch_2

Von intelligenten Uhren und Fitness Trackern – das Sortiment von Withings

Bei einem Blick auf das Sortiment der Marke Withings wird eines deutlich: Ein ganz wesentlicher Bestandteil der Angebotspalette sind Hybrid Smartwatches. Mit der Activite leitete der Hersteller diese Produktkategorie einst 2014 ein. Die Serie ergänzte das Unternehmen später und fügte weitere Modellreihen hinzu.

Withings Smartwatch

Ein wichtiger Bestandteil davon ist die Withings Steel HR als mittlerweile echter Klassiker. Sie mag stellvertretend für das Design der Marke sein. Das Ziffernblatt charakterisiert Übersichtlichkeit, aber neben einer separaten Skala auch eine kompakte digitale Anzeige. Hier lassen sich Informationen wie der Puls oder Nachrichteninhalte von Smartphone-Mitteilungen ablesen. In genau diese Stilrichtung bewegt sich auch die Withings Steel HR Sport, deren Optik gemäß der Bezeichnung noch etwas legerer erscheint. Schließlich orientieren sich ebenso die Withings Move ECG und die etwas simpler gehaltene Move an diesem Look.

Withings Smartwatch_5

Während die Hybrid Smartwatches mit einem kleinen Display regelmäßige Aufladungen erfordern, nutzen die Varianten mit einem rein analogen Ziffernblatt eine Knopfzelle. Der Batteriewechsel fällt zumeist erst nach einem Jahr an. Die Akkus schaffen es auf eindrucksvolle Laufzeiten von bis zu 25 Tagen. Die konkreten Werte hängen selbstverständlich von der Nutzungsintensität ab.

Komplettiert wird das Spektrum an Wearables von Fitness Armbändern. Das Withings Pulse Ox ist als ausgesprochen fortschrittlich zu verstehen. Zu einem sehr frühen Zeitpunkt – nämlich schon 2014 – besaß es nicht nur die Fähigkeit, die Herzfrequenz zu messen, sondern ebenso die Sauerstoffsättigung im Blut. Damit lassen sich Aussagen zur Atmung treffen. Zudem kann eine geringe Menge an Sauerstoff im Blut ein Indiz für gesundheitliche Risiken sein. Als funktionelles Fitness Armband mit einer detaillierten Schlafanalyse, der Unterstützung für verschiedene Sportarten und einer Akkulaufzeit von knapp drei Wochen erschien Ende 2018 das Withings Pulse HR.

Withings Smartwatch_6

Ein vielseitig einsetzbares und ausgesprochen simpel gehaltenes Wearable ist unterdessen das Withings Go. Es lässt sich nicht nur als Armband am Handgelenk tragen, sondern eignet sich auch dafür, um als Clip dezent an der Kleidung befestigt zu werden.

Fitness und Gesundheit: Das verbindet alle Withings Wearables

Vom simplen Tracker zur funktionellen Smartwatch haben alle Geräte des französischen Herstellers gemeinsam, dass sie mit Android und iOS gleichermaßen nutzbar sind. Sie zählen die Schritte, berechnen den Kalorienverbrauch und analysieren den Schlaf. Teilweise weisen sie gar einen Schlafphasenwecker auf. In einem vordefinierten Zeitfenster lassen sie ihren Träger dann in den Tag starten, wenn er sich in einer Leichtschlafphase befindet, in der das Aufwachen als angenehmer empfunden wird. Die Benachrichtigung über Mitteilungen und Anrufe, die das per Bluetooth verbundene Smartphone empfängt, ist bei Withings Wearables ebenfalls standesgemäß.

Withings Smartwatch_7

Je nach Modell wird der Puls am Handgelenk gemessen und die Fitness Armbänder sowie Hybrid Smartwatches erkennen verschiedene Sportarten anhand der Bewegungsmuster, um sie automatisch aufzuzeichnen. Alternativ wählt der Träger manuell die entsprechende Disziplin aus. Über die Health Mate App erhalten die Nutzer Einblicke, aber auch Tipps für einen noch gesünderen Lebensstil. Eine Besonderheit verkörpert die Withings Move ECG mit der besagten EKG-Messung.

Darüber hinaus vereint alle Geräte, dass sie ausdauernd sind. Batteriewechsel fallen zumeist erst nach acht bis zwölf Monaten an. Sofern Akkus verbaut wurden, bringen es die Wearables auf etwa 20 Tage oder mehr. Zu guter Letzt haben die Käufer die Möglichkeit, sich ihre Smartwatch oder ihren Tracker dank vielfältiger Designs nach ihren individuellen Vorlieben auszuwählen.

Withings Testberichte

Withings Activite - Steel/Schwarz
Weiterempfehlung 74
Withings Activite
Withings Steel HR - 36 mm, Schwarz/Weiß/Silber
Weiterempfehlung 72
Withings Steel HR
* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.