Withings führt die Steel HR Sapphire in drei Farben ein

Dienstag, 14. Mai 2019

Withings Steel HR Sapphire Hybrid Smartwatch

Im Januar machte der französische Hersteller Withings zuletzt auf sich aufmerksam. Im Rahmen der CES präsentierte das Unternehmen, das sich unlängst wieder von Nokia unabhängig gemacht hat, zwei neue Fitness Uhren. Besonders die Move ECG sticht dabei hervor, die eine EKG-Messung am Handgelenk leistet. Jetzt erweitert die Marke ihre Steel-HR-Serie um drei neue Ausführungen, die als Sonderedition zu verstehen sind.

Seine Steel HR führte Withings schon 2016 ein und hat dieses Modell kontinuierlich um neue Varianten ergänzt. Dadurch ergibt sich eine denkbar breit gefasste Palette an Ausführungen. Das ganz aktuell lancierte Trio trägt ganz konkret die Bezeichnung Withings Steel HR Sapphire Signature. Was unterscheidet diese Hybrid Smartwatches von den bisherigen Versionen? Es ist die Materialwahl, die sich schon anhand des Namens andeutet.

Das analoge Ziffernblatt dieser drei Neuvorstellungen wird durch das für seine robusten und kratzfesten Eigenschaften bekannte Saphirglas geschützt. Demnach erweist sich die intelligente Uhr noch einmal robuster und langlebiger. Insgesamt drei neue Varianten gehören der Withings Steel HR Sapphire Signature an.

Withings Steel HR Sapphire Hybrid Smartwatch_1

Davon sind zwei Versionen mit einem Gehäuse erhältlich, dessen Durchmesser 36 Millimeter beträgt. Es handelt sich dabei einmal um eine Ausführung mit einer roségoldenen Lünette, einem weißen Ziffernblatt und einem roten Armband. Das Pendant dazu erscheint mit silberner Lünette, die perfekt mit einem blauen Ziffernblatt sowie dem braunen Band harmoniert. Komplettiert wird das Trio durch eine Version mit schiefergrauem Gehäuse, das auf ein schwarzes Armband und ein ebenfalls schwarzes Ziffernblatt abgestimmt ist. Das Armbandmaterial aller drei Ausführungen besteht aus Echtleder.

Die Withings Steel HR Sapphire Signature gleicht von ihrem Funktionsumfang den zuvor erschienenen Modellen. Dementsprechend vermag sie den Puls am Handgelenk zu bestimmen, erkennt verschiedene Aktivitäten eigenständig und erlaubt es, eine Reihe weiterer Sportarten aufzuzeichnen. Ein Schlaftracking gehört gleichermaßen zu den Fähigkeiten der Hybrid Smartwatch. Nicht zuletzt informiert sie über Neuigkeiten, die auf dem gekoppelten Mobiltelefon eingehen. Diese Hinweise sind auf dem zusätzlich in das Ziffernblatt integrierten Display zu sehen. Die Akkulaufzeit der Smartwatch beträgt bis zu 25 Tage.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.