XPLORA 3S

gewählte Farbe: ( Pink )
Pink
Blau

Die XPLORA 3S funktioniert nur in Verbindung mit passender SIM-Karte!
  • hier die passende SIM Karte gleich zur Smartwatch erhalten
  • sind Sie nicht zufrieden, treten Sie in den ersten 60 Tagen (Vodafone / Telekom) und 14 Tagen (o2) vom Vertrag zurück
Smartwatch.de Flat S
SIM-Karte hinzufügen und sofort 20  sparen
SIM-Karte hinzugefügt
(optional)
(optional)
Klarmobil
Aktionsrabatt:
Smartwatch-Rabatt: 1 -20,00 
Anschlussgebühr: 3 0,00 
Monatlich ab: 2 6,99 
 

1
  • sofort Verfügbar
  • nicht Verfügbar
  • Verfügbar
  •  

    Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • Support über kundenservice@myxplora.de

XPLORA 3S Features

  • Ortung in Echtzeit über aGPS, GSM und WiFi
  • Telefonieren über die Uhr
  • bis zu 12 Nummern auf der Uhr speichern
  • Sprachnachrichten versenden & empfangen
  • Textnachrichten versenden von App auf XPLORA
  • Schulmodus
  • SOS Funktion
  • wasserfest, IP67
  • Aufenthaltsbereich einstellbar
  • integrierte Kamera
  • Farb-Touchscreen
  • Nano-SIM Karten Slot
  • App auf Deutsch für Android und iOS
  • Nutzername & Passwort veränderbar
  • verschlüsselte Kommunikation
  • Datensicherheit durch EU-Server
  • keine unbemerkten Bildaufnahmen möglich
  • keine Abhörfunktion
  • in Deutschland zugelassen

Hinweis: Da die XPLORA 3S ähnlich wie ein Handy funktioniert, benötigt sie eine SIM Karte! Für nur 6,99 € im Monat bieten wir Ihnen eine sorgenfreie und funktionierende Lösung.

Wichtig: Bei SIM-Karten anderer Provider (z.B. Prepaid Anbieter) kann die Kompatibilität nicht garantiert werden, auch wenn diese unter Umständen das gleiche Netzwerk verwenden.

Ihre Vorteile mit der Smartwatch.de SIM-Karte
Anrufen und Orten Ihres Kindes immer möglich: keine Gefahr, dass Guthaben aufgebraucht ist
Inklusiv-Leistungen wie Frei-SMS, Frei-Minuten und Datenvolumen ausreichend
Kostenkontrolle und Auflistung zu geführten Gesprächen
kein umständliches Verifizieren erforderlich. Sie erhalten die SIM-Karte und können loslegen
Sicherheit für Sie und Ihr Kind rund um die Uhr
Rabatt beim Kauf der XPLORA 3S
in den ersten 60 Tagen problemlos kündbar

Die XPLORA 3S funktioniert nur in Verbindung mit passender SIM-Karte!
  • hier die passende SIM Karte gleich zur Smartwatch erhalten
  • sind Sie nicht zufrieden, treten Sie in den ersten 60 Tagen (Vodafone / Telekom) und 14 Tagen (o2) vom Vertrag zurück
Smartwatch.de Flat S
SIM-Karte hinzufügen und sofort 20  sparen
SIM-Karte hinzugefügt
(optional)
(optional)
Klarmobil
Aktionsrabatt:
Smartwatch-Rabatt: 1 -20,00 
Anschlussgebühr: 3 0,00 
Monatlich ab: 2 6,99 
 

1
  • sofort Verfügbar
  • nicht Verfügbar
  • Verfügbar
  •  

    Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • Support über kundenservice@myxplora.de

  • nicht verfügbar
  • sofort lieferbar
  • bald wieder lieferbar
  • Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

  • kostenloser Versand
  • Support über
    kundenservice@myxplora.de

Produktbeschreibung

XPLORA 3S Produktbeschreibung

Ein breit gefächerter Funktionsumfang zeichnet die XPLORA 3S Smartwatch für Kinder aus, die zwei Besonderheiten mitbringt. Sie ist einerseits gegen das vorübergehende Eintauchen in Wasser geschützt und zudem mit einer Kamera ausgestattet. Darüber hinaus bringt sie alle wichtigen Funktionen zusammen, welche der Sicherheit und der Kommunikation dienen. Hierzu gehört die Möglichkeit, wie mit einem Handy zu telefonieren, Sprachmitteilungen auszutauschen und Textnachrichten zu erhalten. Ein SOS Button setzt die Erwachsenen in Kenntnis, dass der kleine Träger Hilfe benötigt und die Ortung erweist sich über verschiedene Dienste einmal mehr als präzise. Die GPS Uhr hält zudem einen Schrittzähler bereit und ist mit einem Schulmodus bedacht, sodass sie nicht im Unterricht stört. Mit den beiden Farbvarianten Rosa und Blau erweist sie sich als passender Begleiter für Mädchen und Jungen. Die XPLORA 3S empfiehlt sich als ein sinnvolles Geschenk zum Schulfang, ein tolles Geschenk zu Weihnachten oder zu Ostern. Überhaupt ist eine Kinder Smartwatch eine schöne Geschenkidee, einfach zum Freude bereiten.

Wasserfest und eine Kamera als besonders Feature

Mit zwei Farbvarianten bietet die XPLORA 3S ein Design, das sich dank der Ausführungen in Rosa und Blau für die Mädchen sowie die Jungen gleichermaßen eignet. Das Gehäuse der GPS Uhr ist eckig und beherbergt den farbigen Touchscreen. Über diesen werden nahezu alle Funktionen intuitiv abgerufen. Als zusätzliches, wichtiges Bedienelement kommt der SOS Knopf am Gehäuserand zum Einsatz.

XPLORA 3S Kinder Smartwatch

Am unteren Bereich des Bildschirms befindet sich der XPLORA Schriftzug, der den Hersteller verrät. Die Kinder Smartwatch verfügt über eine integrierte Kamera, welche wiederum oberhalb der digitalen Anzeige angebracht ist. Typischerweise hält die Uhr zudem einen Lautsprecher sowie ein Mikrofon bereit, um die Kommunikation in Form von Telefonaten sowie dem Austausch von Sprachmitteilungen zu ermöglichen. Erwähnenswert ist außerdem die Tatsache, dass die XLPORA 3S eine IP67 Zertifizierung erhalten hat. Ganz konkret bedeutet es, dass sie gegen ein zeitweiliges Untertauchen geschützt ist. Sie kann bis zu 30 Minuten am Stück in einer Wassertiefe von maximal 1,5 Metern verbleiben, ohne dass sie Schäden davonträgt.

XPLORA 3S Kiinder Smartwatch_3

Sicherheit, Kommunikation und eine Portion Unterhaltung

Die XPLORA 3S erfüllt als Kinder Smartwatch sämtliche Aufgaben, welche für ein derartiges Wearable typisch sind. Hierzu gehören vor allem zwei wesentliche Bereiche: die Sicherheit und die Kommunikation. In den Austausch mit den Erwachsenen treten die Kleinen, indem sie mit ihnen telefonieren, Textmitteilungen erhalten oder gesprochene Inhalte austauschen. Auf Nachrichten in geschriebener Form können sie zudem mit Emojis reagieren.

XPLORA 3S Kiinder Smartwatch

Damit sie sich auch ohne die Begleitung der Eltern ihre Umgebung erkunden dürfen, bietet die GPS Tracker Uhr eine Reihe an typischen Sicherheits-Features. Zu diesen gehört die Ortung, falls sich die Erwachsenen einmal Sorgen machen. Die Standortabfrage erfolgt in Echtzeit und kombiniert aGPS, Wifi und Daten aus dem Mobilfunknetz miteinander, sodass ein möglichst präzises Ergebnis entsteht. Die Uhr erlaubt außerdem das Festlegen von Sicherheitsbereichen: Die Eltern markieren dafür innerhalb der App auf einer Karte eine Zone. In dieser sollen sich die Kinder aufhalten. Bewegen sie sich aus den Grenzen hinaus, versendet die XPLORA 3S einen Hinweis an die Erwachsenen.

Fühlen sich die Kleinen unsicher, gibt es den SOS Button. Indem sie diesen betätigen, übermittelt die Kinder Smartwatch umgehend eine Nachricht an festgelegte Kontakte. Darin ist zu lesen, wo sich der Träger aufhält und dass er um Unterstützung bittet.

Die integrierte Kamera lädt die Knirpse ein, Fotos zu schießen. Bis zu 1.000 Aufnahmen lassen sich speichern, zu einem späteren Zeitpunkt betrachten und mit den Eltern teilen. Sprichwörtlich auf Trab halten soll unterdessen der integrierte Schrittzähler. Mit diesem lässt sich nachvollziehen, wie aktiv die Sprösslinge sind. Es sind zudem kleine Herausforderungen mit anderen Kindern möglich, die ebenfalls eine XPLORA GPS Uhr nutzen.

XPLORA 3S Varianten Kinder Smartwatch

Damit die Smartwatch nicht im Unterricht oder in anderen unangemessenen Situationen stört, verfügt sie über einen Schulmodus. Die Eltern entscheiden über die Einstellungen in der App, zu welchen Zeiten die Uhr dann lautlos bleiben soll. Im Übrigen zeigt sich die Anwendung für das Smartphone der Erwachsenen mit Android und iOS kompatibel. Wie die Kinder Smartwatch selbst, ist auch die App intuitiv zu bedienen, sodass keinerlei Vorkenntnisse notwendig sind.


Eigenschaften

XPLORA 3S Eigenschaften

  • Lünette
  • eckig
  • Lünetten Material
  • Kunststoff
  • Lünetten Farbe
  • blaupink
  • Mikrofon
  • Mikrofon
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorGPSSchrittmesser
  • Sim Karten Slot
  • SIM Karten Slot
  • Konnektivität
  • GSMWLAN
  • Typ
  • Smartwatch
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • September 2018
  • Wasserresistenz
  • Wasser- / Staubresistenz IP67
  • Watch-Faces
  • Ja
  • Lautsprecher
  • Lautsprecher
  • Kompatibilität
  • AndroidiOS
  • Anwendungsart
  • GesundheitsüberwachungKommunikation
  • Armband
  • KunststoffGummi / Silikon
  • Armband Farbe
  • blaupink
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Display
  • Display Farbe
  • mehrfarbig
  • Kategorie
  • Kinder Smartwatch
  • Display Touch
  • Touch
  • Funktionen
  • AufenthaltsbereichskontrolleFotografieLaufaufzeichnungSOS FunktionSprachnachrichtenTelefoniezurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • Kinder
  • Kamera
  • Kamera

Warum SIM-Karte?

Fragen zur SIM Karte und zum Tarif

Wozu braucht eine GPS Kinder Uhr überhaupt eine SIM Karte – und welcher Typ passt eigentlich? Diese sowie weitere Fragen rund um das Thema SIM Karte bei Kinder Smartwatches und entstehende Kosten beantworten wir in diesem dritten und letzten Abschnitt unseres Fragenkatalogs.

Warum benötigt eine GPS Kinder Uhr / eine Kinder Smartwatch eine SIM Karte?

Eine Kinder Smartwatch braucht eine SIM Karte, da sie wie ein Handy funktioniert – so ließe sich diese Frage besonders knapp beantworten. Speziell das Telefonieren sowie das Versenden und Empfangen von Nachrichten erfordert die Nutzung des Mobilfunknetzes. Hinzu kommt auch die Ortung, denn schließlich müssen die Daten an die Erwachsenen übermittelt werden und außerdem greifen viele Geräte auch auf Mobilfunkinformationen zurück.

Warum benötigt die Smartwatch SIM ein Datenvolumen?

Die Kinder Uhr mit GPS braucht unbedingt eine SIM Karte mit entsprechendem Datenvolumen. Dieses ist für die Ortung und weitere, im Zusammenhang mit GPS stehende Funktionen von Bedeutung. Nur auf diese Weise lässt sich der Standort des Kindes abfragen und übermitteln.

Welche SIM Karten werden bei Kinder Smartwatches / GPS Kinderuhren verwendet?

In aller Regel nutzt eine Kinder GPS Uhr eine Nano SIM oder eine Micro SIM Karte. Das ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich.

Kostet die GPS Nutzung etwas?

Die Nutzung des GPS Satellitensystems selbst ist für jeden kostenlos. Gebühren entstehen immer erst dann, wenn die Daten von der Kinder Smartwatch an die Erwachsenen übermittelt werden, da hier der Zugriff über das Mobilfunknetz erfolgt. Dabei handelt es sich jedoch um sehr geringe Datenmengen. Bei einer Smartwatch SIM mit Vertrag ist das Datenvolumen zumeist schon vorhanden, sodass lediglich die Kapazitäten dieses Volumens aufgebraucht werden.

Kommunikation
Anrufen und Ortung Ihres Kindes immer möglich. Keine Gefahr, dass das Guthaben aufgebraucht und das Kind nicht ortbar ist.
Leistungen
Inklusive Leistungen, wie Frei-SMS, Frei-Minuten und Datenvolumen sind für Ihre Smartwatch ausreichend.
Verifizierung
Kein umständliches Verifizieren erforderlich. Sie erhalten unsere SIM-Karte und können diese sofort mit Ihrer Smartwatch nutzen.
Kündbar
Sie sind nicht zufrieden? In den ersten 60 Tagen können Sie den Klarmobil Smartwatch.de Flat S problemlos und einfach kündigen.
Sicherheit
Sicherheit für Sie und Ihr Kind rund um die Uhr!

Unboxing

XPLORA 3S Unboxing Video


Testbericht

XPLORA 3S Test

Die XPLORA 3S ist die neuste Uhr aus der XPLORA Reihe in Deutschland. Diese ist vom Design und den Funktionen nicht vergleichbar mit der XPLORA 1. Wir haben das neue 2G Modell des GPS Smartwatch Herstellers genau unter die Lupe genommen. Wir erhielten die blaue Ausführung. Im Lieferumfang enthalten sind die Smartwatch, ein Lade-/Datenkabel sowie eine kurze Bedienungsanleitung.

XPLORA 3S Lieferumfang und Verpackung

Design

Die XPLORA 3S ist eine etwas größere, rechteckige Uhr mit Touch Display (4,2×4,2×1,5cm). Das Gehäuse ist aus Kunststoff, das Armband aus weichem Silikon mit 10 vorgestanzten Löchern und einer Dornschließe auf Kunststoff. Das Armband ist leicht durch Herauslösen des Steckers in der Innenseite austauschbar, fast so ähnlich wie bei der Apple Watch. Unterhalb des Gehäuses, am Display befindet sich das Mikrofon, links der Lautsprecher, oberhalb die Kamera und rechts der Anschaltkopf/Zurücktaste und SOS Button.

Auf der Rückseite befindet sich die Vorrichtung zum Einsetzen der SIM Karte sowie der Ladekabelanschluss. Die SIM Karte sitzt fest in der vorgesehenen Verankerung und der Ladeanschluss ist mit einem Gummideckel gesichert. Die Uhr ist wasserfest nach IP67, d.h. wasserfest bis zu einem Druck von 1Bar und max. 30 Minuten. Generell wird empfohlen, nicht mit der Uhr ins Chlorwasser oder ins Salzwasser zu gehen. Sollte dennoch mal Wasser auf die Uhr gelangen, stellt das bei der XPLORA kein Problem dar, es sein denn der Druck (Wasserschlauch) ist zu hoch. Die XPLORA 3S gibt es in zwei Farben – Blau und Rosa. Eine Jungen- und eine Mädchenfarbe.

Sie ist schon ein bisschen größer als die XPLORA 1, aber die Technik muss ja auch in diesen kleinen Kasten passen. Die Kamera ist eher ein kleines Gimmeck/Schmankerl. Damit kann man keine hochauflösenden Fotos machen, aber schön ist es allemal, wenn man einfach einen Schnappschuss verschicken möchte.

Funktionen und Praxistest

Nachdem ich mir die XPLORA 3S App auf mein iPhone 8 heruntergeladen, mir ein Konto eingerichtet und mich angemeldet habe, setzte ich die Nano SIM Karte (ohne SIM PIN) in die Uhr ein. Diese drückt man in den Deckel und verschließt diesen wieder luftdicht – das Entfernen und Einsetzen geht nicht sehr leicht vonstatten, bitte keine rohe Gewalt anwenden. Den Deckel habe ich mit einer Pinzette aus Kunststoff mit leichtem Druck geöffnet, laut Hersteller sollte der Fingernagel reichen.

XPLORA 3S App Haftung und Registrierung

Nachdem die Uhr vollständig aufgeladen war, schaltete ich sie ein und fügte sie meinem Konto hinzu. Das Einrichten funktionierte sehr einfach und reibungslos. Der QR Code wird einfach einscannt und die Uhr verbindet sich unproblematisch mit der App. Datenvolumen muss natürlich auf der Karte vorhanden sein, sonst kann die Uhr nicht mit dem Server kommunizieren.

Die App ist übersichtlich aufgebaut. Auf der Hauptseite (Homepage) sehe ich oben das Bild meines Kindes und daneben „Name des Kindes“ der Familiengruppe. Das steht für den Familienchat. Darunter finde ich alle Nachrichten, die in unserem Familienchat geschrieben wurden. Dazu muss sich allerdings jeder der Mitglieder auch die App herunterladen.

XPLORA 3S App Nachrichten

In der nächsten Box sehe ich erneut das Bild meines Kindes (kleiner), die Akkuanzeige, Anrufen, Nachricht und mehr sowie die Position meines Kindes mit Straßennamen, Nummer und vor viel Minuten es dort war. Klicke ich in der App auf das Standortsymbol öffnet die App eine Karte, in der ich sehe, wo sich mein Kind vor wie viel Minuten befand (blaue Stecknadel mit Bild). XPLORA greift dafür auf Karten von Google Maps zurück. Das ist ein Plus, da viele andere Wettbewerber auf frei verfügbares Kartenmaterial zurückgreifen, das jedoch nicht so hochwertig ist wie Google Maps. Oben rechts sehe ich erneut die Akkuanzeige. Möchte ich eine Aktualisierung des Standortes erzwingen muss ich unten rechts auf das Aktualisierungszeichen gehen. Die Ansicht der Karte ändere ich auf Satellitenansicht unter dem dazugehörigen Satellitenzeichen links, darunter stelle ich den Tracking Modus auf Echtzeit (von grau auf blau, wenn aktiv – allerdings geht das ziemlich auf den Batterieverbrauch, da minütlich geortet wird und schaltet sich automatisch nach einer gewissen Zeit oder nach Inaktivität am Smartphone aus) und mit dem letzten Symbol kann man sich als Elternteil seine eigene Position auf der Karte anzeigen lassen. Bezüglich der Ortung wird im Normalfall aller 30 Minuten geortet oder, wenn sich die Uhr in einen anderen Funkmast einwählt.

XPLORA 3S App Übersicht, Ortung und Einstellungen

Neben dem Fadenkreuz befindet sich der Telefonhörer. Ganz klar, damit rufe ich mein Kind direkt an. Unter Nachrichten sehe ich den Chat. Hier kann ich nochmals direkt anrufen, eine Textnachricht, eine Sprachnachricht, Smilies und Bilder versenden. Die Bilder, die ich von meinem Smartphone versende, kann das Kind in der Uhr speichern und als Hintergrundbild benutzen. Auch die Bilder, die von der Kamera aufgenommen werden sind nicht schlecht. Natürlich keine hochauflösende Qualität, aber ich hatte es mir schlechter vorgestellt. Für den Hersteller ist es eher eine nette Beigabe. Wer also von der Kamera Bilder in bester Qualität erwartet, ist mit dieser Uhr nicht glücklich. Dafür sollte man sich eine Digitalkamera zulegen. Um Schnappschüsse zu machen, ist sie aber allemal ausreichend.

Im Hauptbildschirm finde ich den Punkt Mehr. Wähle ich diesen aus, komme ich zu einer Reihe an Einstellungen. Zum Bespiel kann ich dort das Bild, den Namen meines Kindes ändern und sehe den QR Code der XPLORA 3S. Das ist wichtig, wenn sich der Partner oder ein Familienmitglied die App herunterladen und mit dem Kind kommunizieren möchte. Diese müssen den Code einscannen, um die Uhr als Familienmitglied (kann keine Einstellungen/Änderungen vornehmen) hinzuzufügen.

Die XPLORA 3S zählt auch Schritte. Die Schrittvorgabe kann ich einstellen (10.000 Schritte voreingestellt), sehe die Anzahl sowie die zurückgelegte Distanz in Kilometern. Unter Kontakte kann ich die Namen und Telefonnummern hinzufügen, die mein Kind anrufen bzw. von diesen angerufen werden darf. Jeder, der nicht hinterlegt ist, erhält ein Besetztzeichen. Ebenso unterdrückte Nummern bzw. anonyme Anrufer werden nicht durchgelassen. Die Uhr gleicht anhand der Nummern ab, ob diese erlaubt ist oder nicht. Ich kann mehr als 20 Kontakte hinterlegen.

Es gibt einen Wecker oder auch Erinnerungsfunktion genannt. Man gibt der Erinnerung einen Namen, eine Uhrzeit und ob diese wiederholt werden soll und wann. Speichern zum Schluss bitte nicht vergessen. Bis zu 20 Wecker/Erinnerungen sind möglich. Ein Ausschalten sowie ein Neustart der Uhr ist auch über die App ausführbar.

Eine Sicherheitszone einzurichten ist recht einfach. Zwei Bereiche sind bereits ohne Daten zur leichteren Orientierung hinterlegt. Einmal Zuhause mit einem Haussymbol und einmal Schule mit einem Clipboard Zeichen. Durch Bewegen des Kreises kann man einen Bereich festlegen, oben sieht man neben dem Pin auch die Straße mit Hausnummer. Wenn ich länger auf den angegebenen Meterbereich drücke kann ich den Radius von 300m auf 1.000m variieren. Bitte nicht vergessen, die Auswahl zu sichern. Zum Löschen einer Zone schiebt man einfach in der Übersicht der Sicherheitszonen den zu löschenden Bereich nach links. Die Icons (Haus oder Clipboard) kann ich nicht verändern. Bis zu 10 Bereiche könnte ich einrichten. Sobald sich das Kind aus dem Bereich entfernt, erhalte ich eine Pushnachricht mit der Info „Kind hat das Zuhause verlassen“ bzw. wenn es in den sicheren Bereich eintritt „Kind ist Zuhause angekommen“.

XPLORA 3S Zifferblatt, Schritte und Wecker

Unter Schulmodus stelle ich die Zeit ein, in der mein Kind und die Klasse in der Schulzeit nicht gestört werden soll. Im Schulmodus vibriert die Uhr allerdings bei Erinnerungen/Wecker und Anrufe. Schicke ich eine Nachricht an das Kind, erreicht mich sofort eine Abwesenheitsmeldung, es bitte später noch einmal zu probieren, da sich die Uhr im Schulmodus befindet. Der SOS Alarm funktioniert trotz der Schulmoduseinstellung. Der Standort kann auch abgerufen werden. Allerdings kann das Kind keinerlei Funktionen auf der Uhr auswählen. Anrufe können entgegengenommen werden. Versuche ich allerdings eine Funktion auszuwählen bzw. berühre ich den Bildschirm, erhalte ich die Nachricht „Im Schulmodus nicht verfügbar“. Hier können bis zu 20 Modi eingestellt werden.

Sobald ein SOS Alarm vom Kind ausgelöst wird, erhalte ich eine Pushnachricht. Öffne ich die App zucke ich erst einmal vor Schreck zusammen, weil ein tosender Alarm ausgelöst wird. Die Uhr sendet die Positionsdaten in den Chat sowie ein Bild der Umgebung. Es wird KEIN Anruf aufgebaut.

Innerhalb der App kann ich die Uhr auch mit dem WLAN verbinden. Im Normalfall findet die Uhr ein WLAN und zeigt es an. Mit Eingabe des Passworts soll die Verbindung aufgebaut werden. Leider fand die App kein WLAN, ich musste den Namen eingeben und die Passworteingabe hat nicht funktioniert. Das soll aber mit einem Update gelöst werden.

Im nächsten Schritt kann ich die Telefonnummer der Uhr verändern, falls man eine neue SIM Karte erhält und/oder eine neue Uhr bekommt, einen Austausch oder einmal zurücksetzen möchte, kann man die Uhr problemlos aus der App entfernen.

Unter Settings (Einstellungen) kann ich mein Benutzerprofil verändern. D.h. ein Bild, meinen Namen, Telefonnummer und Passwort kann ich darunter eingeben bzw. ändern. Unter dem Punkt „Name des Kindes“ komme ich zurück zu allen Einstellungen, die ich auch unter ‚Mehr’ im Hauptmenü anwählen kann. Ich kann hierunter auch eine neue XPLORA 3S hinzufügen, falls ich mehrere Kinder habe, die solch eine Uhr tragen sollen. Unter App Einstellungen kann ich den Nachrichtenverlauf löschen, mehr nicht. Zudem kann ich mich in diesem Menü abmelden, den Kundensupport kontaktieren und in den FAQs Fragen beantwortet bekommen sowie die aktuelle Version der App einsehen. Die App ist einfach und übersichtlich gehalten. Ich habe sofort alle Funktionen gefunden, die für mich verständlich waren.

XPLORA 3S am Arm

Funktionen der Uhr

Die Uhr funktioniert über Touch und über die rechte Taste. Zum Aktivieren des Bildschirms ist es notwendig, die rechte Taste einmal zu drücken. Zum Deaktivieren des Displays ebenso. Auf dem Bildschirm sehe ich Uhrzeit, Datum und Tag. Wische ich von oben nach unten erscheint die Netzverfügbarkeit, die aktive Internetverbindung via zweier, entgegensetzten Pfeile, Lautstärke, Batterieanzeige, Schrittzähler und eingestellte Alarm-/Weckzeiten. Ist die Lautstärke auf normal gestellt, ploppt es bei jedem Wischen. Wische ich von rechts nach links gelange ich zuerst zum Telefonbuch (Telefonhörer). In diesem sind Bild, Name und Telefonnummer hinterlegt. Ein zweites Wischen zeigt mir die Anruferhistorie. Unter Nachrichten (Sprechblase) kann ich eine Sprachnachricht oder ein Smilie senden. Ich kann dazu den Familienchat wählen oder jedem Kontakt einzeln schreiben. Dazu ist es wichtig, dass sich jeder der Kontakte auch die App eingerichtet und die Uhr hinzugefügt hat. Ansonsten können keine Nachrichten versendet werden. Unter der Kamera kann ich Fotos schießen, anschauen, löschen oder versenden. Unter Galerie (Foto) sehe ich meine aufgenommenen Bilder, kann sie verschicken, löschen und sortieren.

Wische ich erneut nach links sehe ich einen Wecker. In diesem werden mir alle Alarm/Weckzeiten von heute und morgen angezeigt. Das Kind kann keine Änderungen vornehmen. Daneben sehe ich den Schrittzähler, dieser zeigt auch dem Kind an, wie viele Schritte bereits gelaufen wurden und wie weit es noch zum Ziel ist. Dazu füllt sich der blaue Kreis langsam rötlich. In diesem Menü befindet sich zudem noch eine Stoppuhr und eine Farbpalette. Hier verändere ich die Zifferblätter, farblich und digital sowie ein individuell mit eigenem Bild im Hintergrund. Wähle ich ein Bild aus, bestätige ich mit COOL.

Noch einmal nach links gewischt komme ich zu den Einstellungen der Uhr. Die Lautstärke im allgemeinen und Vibration, Tastentöne, Kamera- sowie Klingelton kann hier eingestellt werden. Unter anderem kann man die Helligkeit, das Zeitformat (12/24h Stundenansicht) und die Sprache festlegen, die XPLORA koppeln (QR Code wird angezeigt), unter Uhreninfo erhalte ich die IMEI (Geräte) Nummer der Uhr und welche Firmware Version auf der Uhr gespeichert ist. Zu guter Letzt kann ich (falls die Uhr nicht reagiert) einen Neustart erzwingen. Ein komplettes Ausschalten direkt über die Uhr ist auch möglich. Der Administrator erhält sofort eine Nachricht, sobald die Uhr ausgeschaltet wurde. Zurück im Menü sehe ich das Wellenzeichen für WLAN. Dort sind die gespeicherten WLAN Verbindungen einzusehen. Diese werden nur über die App hinzugefügt.

Mit der rechten Taste löse ich den SOS Notruf aus. Dazu muss ich diesen länger als 3 Sekunden drücken. Allerdings wird nicht, wie bei vielen anderen Uhren, ein Anruf aufgebaut, ich erhalte lediglich eine Pushnachricht auf mein Smartphone und sobald ich die App öffne, ertönt ein dermaßen lauter Alarmton, den man einfach nicht überhören kann. In dem Chat sieht man die Position des Kindes, zudem wird ein Bild von der Umgebung gemacht.

Zurück zum Hauptmenü der Uhr gelangt man mittels kurzen Drücken auf die seitliche Taste. Menüweise zurück gelangt man durch den Pfeil oben links auf dem Display.

Die Uhr wurde am Montagfrüh vollständig geladen und hielt bis Freitagmittag durch. Das ist mehr als gut für eine Uhr mit Farb-Touch-Display. Die Menüführung ist sehr einfach gestaltet. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes ‚kinderleicht’.

XPLORA 3S am Arm

Fazit

Die Uhr funktioniert einwandfrei, die Ortung hat stets zu 99% gestimmt. Positiv ist zu erwähnen, dass die Akkulaufzeit bei unserem Test mind. 4 Tage durchgehalten hat. Dieses variiert natürlich von Ort zu Ort, denn nicht immer sind die Bedingungen optimal. Die Kamera, die eher ein Gimmick sein soll, macht ihren Job wirklich gut. Ich persönlich empfinde es als Mehrwert, vom Smartphone eben auch Bilder an die Uhr senden zu können. Das ist bisher die erste Uhr, die wir bisher mit dieser Funktion testen konnten.

Man sollte sich beim Kauf der Uhr, wenn man viel Wert auf einen SOS Notruf (Aufbau einer Telefonverbindung) legt, im Klaren sein, dass die XPLORA 3S keine aktive Verbindung aufbaut, sondern per Push darüber informiert. Sobald man die App öffnet, ertönt der Alarm.
Die Telefonfunktion ist sehr einfach zu bedienen und das gesendete Bild lässt schnell erkennen, in welcher Situation sich das Kind befindet.

Zudem ist es auch möglich, WLAN Verbindungen einzurichten. Somit könnte man auch bei schlechter Verbindung zuhause oder anderswo schnell eine solide WLAN Verbindung aufbauen und ist demzufolge immer erreichbar. Ob Schulmodus, Anrufe, Wecker, Sicherheitsbereiche oder Schrittzähler (keine Wegpunkte), alle Funktionen haben ihre Aufgabe einwandfrei erfüllt. Die XPLORA 3S können wir ohne Einschränkung weiterempfehlen.

XPLORA 3S Testergebnis

  • gut aufgebaute App auf Deutsch
  • Bedienungsanleitung nur beim Einrichten notwendig
  • wasserfest nach IP67 (1 Bar Druck)
  • Zifferblätter digital/individuell
  • GPS Verbindung exakt
  • Sprachnachrichten/Textnachrichten/Smilies/Bilder von App an Uhr
  • Sprachnachrichten /Smilies/Bilder von Uhr an App
  • Telefonie einwandfrei
  • Sicherheitsbereiche von 300m – 1000m einstellbar
  • Schulmodus
  • Kamera
  • SOS Button Funktion (stiller Alarm – ohne Anrufaufbau)
  • Display gut zu erkennen und reagiert sofort
  • Ortungsintervall in Echtzeit oder aller 30 Minuten
  • Fotos von Kontakten werden auf der Uhr angezeigt
  • Familienchat/Einzelchat
  • Erinnerungen
  • Weckzeiten
  • Klingelton frei über Uhr wählbar
  • Lautstärke an der Uhr einstellbar
  • Vibration
  • Schrittzähler
  • Anruferübersicht
Design 80
Display 100
Software App 100
Ortung 100
Bedienung 100
Performance 100
Akkuleistung 100
Preis-/Leistungsverhältnis 90
Weiterempfehlung 96

Erfahrungen

12 Bewertungen für XPLORA 3S


Melanie Schiller (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Was mache ich falsch??? Die Uhr bringt beim einschalten mit der SIM Karte hinten drin nur das Schmetterlingsbild! Das wars!!!!


Schreiner (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Wir haben die Uhr kurz vor Weihnachten erhalten, da sie ein Geschenk für unser Kind war.
Die negativen Bewertungen können wir nach anfänglichen Schwierigkeiten im Winter nicht teilen, bei uns funktioniert die 3s wie wir uns das versprochen haben. Wir wohnen am Rande einer Kleinstadt, wobei auch die Ortung keinen Grund zum beanstanden gibt.


Sandra
1 out of 5

Zum einen ist die Uhr nicht Wasserdicht, was der Hersteller einem auf direktes Nachfragen mitteilt, denn der USB Verschluß ist lediglich ein Gummistopfen. Was aber viel schlimmer ist, die Uhr bucht sich zwar ins WLAN ein, aber dennoch gehen Nachrichten wenn überhaupt nur verzögert durch. In Ländern mit flächendeckender Netzabdeckung wie Schweden und Norwegen funktioniert diese Uhr tadellos, kommt man allerdings nach Deutschland und dann womöglich noch auf dem Land, dann fangen die Probleme an, trotz WLAN befindet sich die Uhr, wenn sie mal ein Handynetz bekommt immer bei unserem nächsten Funkmasten, also nix GPS. Desweiteren hatten wir es diese Woche schon das 2. Mal, daß die Uhr, wenn sie nachts keinen Empfang hat und am Ladegerät hängt einfach einfriert. Man sieht es der Uhr nicht an, die Uhr muss dann aber einmal neu gestartet werden. Das geht aber nur, wenn noch kein Schulmodus an ist, sollte der bereits an sein, dann hat man Pech und muß warten bis dieser vorüber ist, denn ist die Uhr eingefroren geht gar nichts mehr, Admins können nichts schicken, nicht anrufen, gar nichts und sollte das Kind in Gefahr sein kann es noch solange den SOS Knopf drücken es funktioniert nicht. Die Admins bekommen nur die Meldung Uhr hat keinen Empfang oder ist ausgeschaltet, beides war zu den Zeiten wo bei uns der Schulmodus dann mittlerweile an war nicht der Fall! Traurig, denn es handelt sich hier nicht um eine 5€ Uhr. Der Support kann auch nichts machen und meint es liegt am Provider, naja haben ja schon den stärksten hier im Umkreis gewählt, zudem kann ein Provider nichts dafür wenn die Uhr einfriert, denn zumindest wenn die Uhr wieder Empfang hat sollte sie auch funktionieren. Desweiteren habe ich heute sogar gar keine Meldungen bekommen, als unsere Tochter heute Zonen verlassen und betreten hat. Das sind schonmal mindestens 4 Meldungen zu wenig. Auch hat unsere Tochter öfter das Problem, daß sie Ihre gemachten Bilder anschauen möchte und die Uhr nicht reagiert, ein paar Mal schütteln behebt dann das Problem. Wir hatten uns damals auf die ganzen Bewertungen verlassen, aber entweder sind diese nicht echt oder alle wohnen in Großstädten wo eine Netzabdeckung komplett gegeben ist. Auf dem Land mit teilweise gar keinem Empfang ist die Uhr absolut nicht zu empfehlen, zumal auch nicht einmal der Verlauf der hinterlegten Stecke aufgezeichnet wird.


Barbara B. (Verifizierter Besitzer)
2 out of 5

Hallo,
wir haben die Uhr nun seit eineinhalb Wochen im Test.
Soweit ist sie in Ordnung, aber die Ortung geht gar nicht!
Lt. Kundenservice „wohnen wir halt grenzwertig“ — hallo – wir wohnen in Deutschland – nicht in der Sahara!
Wir haben meist einen Ortungradius von 2,5 bis 3,5 km und es kam schon mehr als einmal vor, dass die Uhr dann außerhalb dieses Radius war und die Uhr erst 30 bis 40 Min später nachkorrigiert hat (trotz manueller Ortung).

Sonst wäre die Uhr gut.
Leider ist die Explora (so weit wir rechergieren konnten) die einzige Smartwhatch, welche wasserdicht ist, somit haben wir leider nicht viele Alternativen – ich möchte nicht, dass mein Kind im Regen die Uhr wegstecken muss.
Mal sehen, wie wir uns heute entscheiden, ob die Uhr zurück geht oder nicht.
Unser Fazit: Die Ortung ist (vermutlich außerhalb großer Städte) nicht zu gebrauchen – Im Notfall will ich sicher sein, dass ich mein Kind auch finde.


Laura Thomas (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Wir haben die uhr jetzt seit ein paar Tagen und ich bin echt zu Frieden. Das einrichten war echt einfach und ging problemlos. Ich hab allerdings zwei Sachen mit den ich nicht ganz so zufrieden bin erstens manchmal hat man Störgeräusche beim Telefonieren was ein wenig stört jedoch sonst ist der Klang des telefonieren wirklich OK. Zweiter Punkt ist das die uhr nicht automatisch komplett lautlos ist sobald der Schulmodus eingeschaltet ist also sie ist zwar leise gestellt aber sie gibt ein leises tuten von sich was mich persönlich sehr stört. Ansonsten sind wir echt zufrieden und mein Sohn will sie gar nicht mehr weg legen.


Reichmann (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Bei uns hat alles super funktioniert. Unser Sohn hat das Modell jetzt seit Weihnachten in Betrieb, inklusive einer SIM-Karte und wir sind zufrieden. Obwohl es scheinbar auch gegenteilige Meinungen gibt, können wir diese nicht bestätigen.


A.Bartels (Verifizierter Besitzer)
1 out of 5

Ich kann die negativen Erfahrungen leider nur bestätigen,… und zwar nunmehr doppelt.

Wir haben unserer 6 jährigen Tochter diesen sehnlichen Weihnachtswunsch erfüllt.

Leider ist die Uhr schon nach einem Abend, beim ersten Ladeversuch, ohne jegliche Funktion. Sie lässt sich einfach nicht mehr laden und verfällt sobald ans Stromnetz angeschlossen in einen Zyklus:
1. geht an
2. Schmetterlingsbild
3. vibriert
4. Signalton
5. Battery is too low, will power off

Diese 5 Schritte wiederholt die Uhr permanent, ohne jegliches Laden.

Immerhin ist der Service von XPLORA und Smartwatch gut so dass man nicht ganz im Regen steht.

Die zweite Uhr (Ersatz) kam dann nach dem verbockten „heilig Abend“ und einer sehr traurigen und enttäuschten Tochter am 07.01.

Die Freude war groß,… aber leider nur sehr kurz,.. 1 Tag.

Die neue Uhr hatte andere Probleme:

1. Die Telefonqualität ist „Lichtjahre“ von dem ersten Modell (mit der defekten Ladefunktion) entfernt. Während des telefonieren hört man permanente Störgeräusche (so wie man das von früher kennt wenn ein Mobilfunkgerät in der nähe eines Radios war).

2. Die GPS Funktion, eines der Hauptargumente für ein solche Gerät funktioniert gar nicht! Auch nach diversen Aktualisierungen wird in der App angezeigt das dass Gerät offensichtlich aus ist. Was nicht stimmt da telefonieren, wenn auch in schlechter Qualität, möglich ist. Auch nach über einem Tag will die Uhr sich partout nicht orten lassen. Also gar nicht.

3. Ein Neustarten des Telefons per App ist nicht möglich = Fehlermeldung „Fehler beim Neustart der Uhr“ aber auch z.B. „Schritte“ werden nicht angezeigt. Neustart und de-installation der App funktioniert nicht, bzw. schafft keine Abhilfe.

4. Der Akku der Uhr hält ganze 4 Stunden ohne Nutzung durch das Kind (Ein einziges 1- minütiges Telefongespräch!!!). Die Uhr ist Schulbedingt von morgens bis 14:00 gesperrt. Um 18:00 war die Uhr alle.

Alles in allem sehr schade aber für uns nicht zu akzeptieren. Aufgrund der stark schwankenden Qualität kann ich nur davon ausgehen das die herstellenden Chinesen die Qualitätskontrolle nicht im Griff haben.

Da wir ja jetzt auch den Vertrag 6,99€ p.M. am Hacken haben, testen wir jetzt weitere Geräte in der Hoffnung mehr Glück zu haben. Eine rundum richtig gute Uhr scheint es auf dem Markt ja noch nicht zu geben.

Meine Tochter ist auf jeden Fall derzeit untröstlich und kann das überhaupt nicht verstehen.


T. Kessler (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Die 3S war ein Weihnachtsgeschenk für unsere Tochter. Die Uhr kam pünktlich vor dem Fest. Wir sind bislang zufrieden und unsere Kleine ist auch begeistert.


Jurgita (Verifizierter Besitzer)
1 out of 5

Läuft nichts. Die app stürzt ständig ab, wlan nicht gefunden ( laut die Uhr ) Schade weill mein Sohn gefählt die Uhr. Wir sind auf der suche eine andere. Die wird zurück geschickt.


Mathias
3 out of 5

Hallo alle zu sammen sag mal wie lange hält der Akku von der Uhr


Kvesic (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

bisheriger Eindruck: die Uhr ist zwar nicht die billigste, aber dafür wirklich ihr Geld wert. wir sind zufrieden, vielen Dank.


Nadja A. (Verifizierter Besitzer)
5 out of 5

Für ein ausführliches Review ist es zwar noch zu früh, da wir die Uhr erst seit ein paar Tagen haben. Unsere Tochter trägt sie gern und ist glücklich damit. Die Einrichtung mit dem Handy war einfach. Wir haben die Ortung schon 2 oder 3 Mal ausgetestet: funktioniert sehr genau. Telefonieren klappt super. Bislang alles klasse!


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die XPLORA 3S mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.