Bausele Vintage 2.0: Neue Hybrid Smartwatch aus Australien

Donnerstag, 18. Juni 2020

bausele vintage 2.0 hybrid smartwatch_1Hybrid Smartwatches bieten eine willkommene Alternative für all jene, denen ein Wearable mit Touchscreen zu technisch anmutet und die sich das Design einer klassischen Armbanduhr wünschen. Nicht zuletzt hat Fossil mit seinen Partnermarken dazu beigetragen, dass sich dieses Konzept einer großen Beliebtheit erfreut. Aber auch Marken wie Kronaby oder NOWA sind für ihre stilvollen Modelle bekannt. Schließlich folgen selbst Hersteller edler Schweizer Luxusuhren diesem Trend – so beispielsweise Alpina und Frederique Constant. Mit Bausele wagt sich nun ein australisches Unternehmen auf den Markt.

Etwas ungewohnt klingt der Markenname für ein Label aus Down Under durchaus. Dabei steht Bausele für Beyond Australian Elements – das bedeutet so viel wie „jenseits australischer Elemente“. Viel spannender ist jedoch die Hybrid Smartwatch, die jetzt ihr Debüt feiert. Sie hört auf den Namen Vintage 2.0. Es ließe sich interpretieren, dass sie ihn erhalten hat, da ihre Optik an das historische Design von Fliegeruhren angelehnt ist. Für einen besonderen Wiedererkennungswert sorgt der Hersteller mit dem Drücker auf der Höhe von zwei Uhr, der zusätzlich zur Krone auf drei Uhr seine Position gefunden hat.

bausele vintage 2.0 hybrid smartwatch

Das Ziffernblatt der Bausele Vintage 2.0 kennzeichnet Übersichtlichkeit. Die Stundenindizes werden von arabischen Zahlen dargestellt. Zusätzlich ist auf zwei Uhr ein Halbmond zu finden. Per Knopfdruck erfährt der Träger mit Hilfe dieses Symbols, wie lange er in der vergangenen Nacht geschlafen hat. Auf vier Uhr gibt sich – passend zum Heimatland der Marke – ein Känguru zu erkennen. Es verrät, wie nahe der Nutzer seinem Aktivitätsziel bereits gekommen ist. Der Telefonhörer auf acht Uhr verweist auf Anrufe, während die Sprechblase auf zehn Uhr über Mitteilungen informiert, die auf dem Smartphone eingehen.

Dementsprechend erklären sich die Funktionen der Bausele Vintage 2.0 bereits von allein. Hinzu kommt noch ein intelligenter Wecker, der den Besitzer der Hybrid Smartwatch in einer Leichtschlafphase aufwachen lässt. Die Anzeige weiterer Zeitzonen ist ebenso obligatorisch. Alle von der Uhr gesammelten Daten werden in der dazugehörigen App auf dem Mobiltelefon ausgewertet. Die Vintage 2.0 verfügt über einen Gehäusedurchmesser von 40 Millimetern, 20 Millimeter breite Armbänder und ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Die Batterielaufzeit soll je nach Nutzung zwischen zwei und vier Jahren betragen. Preislich liegen die Hybride mit einem Schweizer Quarzuhrwerk bei rund 460 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.