CES 2017: Misfit stellt neue Smartwatch namens Vapor vor

Donnerstag, 05. Januar 2017

misfit-vapor_1Der Wearable-Hersteller Misfit hat auf der CES 2017 in Las Vegas eine neue Sport-Smartwatch vorgestellt. Das Modell heißt Vapor und ist das erste Gerät der Marke mit einem Touchscreen. Das runde OLED-Display fällt mit einer Diagonale von 1,39 Zoll relativ klein aus, scheint aber mit 361 ppi ein recht scharfes Bild erzeugen zu können.

Zusätzlich zu dem Touchscreen verfügt die Startwach über einen Knopf an der Seite und einen Touch-Ring, um durch verschiedene Watchfaces und Funktionen zu scrollen. Das Gehäuse der Vapor besteht aus 44mm mattiertem Edelstahl und ist in der Varianten Schwarz und Roségold verfügbar. Da die Armbänder zudem austauschbar sind, steht einer Gestaltung nach dem eigenen Geschmack nichts im Wege.

misfit-vapor-smartwatchNeben klassischen Bewegungssensoren ist auch ein Höhenmesser in der Smartwatch verbaut, um Aktivitäten etwa in bergigen Regionen exakter zu tracken. Hinzukommen ein integrierter GPS-Sensor sowie ein optischer Pulsmesser, was die Smartwatch zum idealen Begleiter beim Sport macht. Als Betriebssystem benutzt die Misfit Vapor ein eignes System, welches sowohl mit iOS als auch Android gut harmonieren soll.

Ein genaues Release-Datum ist noch nicht bekannt. Allerdings darf man mit einer Wartezeit von gut und gerne ein paar Monaten rechnen. Die Smartwatch, dessen Batterielaufzeit etwa zwei Tage betragen soll, ist aktuell mit einem Preis von 199 US-Dollar angekündigt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.