Fitness Uhr für Schwimmer: Garmin präsentiert die Swim 2

Dienstag, 15. Oktober 2019

garmin swim 2 fitness uhr

Garmin setzt noch keinen Haken hinter sein ereignisreiches Jahr 2019, das von einer Vielzahl an Neuerscheinungen geprägt ist. Zu diesen gehören unter anderem die Modelle Forerunner 45, Forerunner 245, Forerunner 945, die MARQ als Jubiläumskollektion und selbstverständlich die neue fenix 6 als eine der populärsten Multisportuhren überhaupt. Und nun hat das Unternehmen einen weiteren sportlichen Begleiter veröffentlicht, der sich in erster Linie an die Schwimmer richtet.

Garmin Swim 2 ist der Name der neuen Fitness Uhr und wie sich an ihrer Bezeichnung bereits erkennen lässt, gibt es einen Vorgänger. Um diesen ausfindig zu machen, muss schon etwas weiter in die Vergangenheit gekramt werden. Die erste Generation erschien im Jahr 2012 und galt schon damals als ein smarter Coach, der unter anderem die zurückgelegten Bahnen zählte und eine Analyse des Schwimmtrainings lieferte.

Die Garmin Swim 2 rückt nun mit einem gewachsenen Funktionsumfang nach und versteht sich als eine Mischung zwischen einer Schwimmuhr und einer Smartwatch. Ein ganz klarer Mehrwert besteht darin, dass die Herzfrequenz am Handgelenk auch unter Wasser gemessen wird. Dank GPS, GLONASS und Galileo zeichnet sie Strecken unter freiem Himmel auf und selbsterklärend steht auch ein Schwimmbad-Modus zur Verfügung.

garmin swim 2 varianten schwimmer fitness uhr

Dazu liefert sie eine umfangreiche Auswertung, die Parameter wie die Schwimmeffizienz – auch als SWOLF-Analyse bekannt – die zurückgelegte Distanz sowie den Pace-Wert berücksichtigt. Den jeweils gewählten Schwimmstil erkennt die Swim 2 von Garmin ebenfalls erwartungsgemäß. Darüber hinaus lassen sich individuelle Alarme einrichten, wenn beispielsweise eine bestimmte Distanz absolviert wurde. Trainings stellt die Schwimmuhr ebenso bereit, um die eigene Leistung zu optimieren.

Darüber hinaus kommen auch die klassischen Features der Garmin Wearables nicht zum Fehlen. Das bedeutet, dass eine Vielzahl weiterer Aktivitäten erfasst werden kann. Den Schlaf analysiert die Swim 2 ebenso wie den Stresslevel. Die Body Battery, welche das Verhältnis zwischen Belastung und Erholung aufzeigt, ist auch bei diesem Modell an Bord. Bis zu sieben Tage schafft die Uhr im Smartwatch-Modus, 13 Stunden erreicht sie bei aktivem GPS und dauerhafter Pulsmessung. Sie erscheint zum Start in den beiden Farbvarianten Schwarz und Weiß zu einem Preis von 249,99 Euro.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.