Fossil Gen 6: Die Premium-Smartwatch mit Wear OS ist offiziell

Montag, 30. August 2021

fossil gen 6 smartwatch

Dieser Premiere ist eine etwas längere Vorgeschichte vorausgegangen. Schon vor Wochen kündigte Fossil seine Gen 6 als Premium-Smartwatch an, die das Beste unter dem Betriebssystem Wear OS bieten soll. Zwischenzeitlich tauchten mehrere Leaks auf, hervorgerufen durch einen Fehler des Online-Händlers Amazon. Dieser hatte die intelligente Uhr schon vorab in seinem Shop gelistet. Jetzt ist ganz offiziell der Vorhang zur Fossil Gen 6 gefallen. Sie punktet mit modischen Designs und einem breiten Können.

Hinsichtlich der Funktionen, als auch des Designs blieb die ganz große Überraschung aus – immerhin waren bereits Bilder in die Öffentlichkeit gelangt und die wichtigsten technischen Details bekannt. Erwartungsgemäß unterteilt sich die Kollektion der Fossil Gen 6 in Modelle für Damen und für Herren. Unterschiede bestehen beim Gehäusedurchmesser: Die weiblichen Trägerinnen erwarten Ausführungen mit einem 42 Millimeter großen Gehäuse. Für die Herren sind Varianten mit einer Gehäusediagonale von 44 Millimetern bestimmt.

Dazu lässt sich aus verschiedenen Farbkombinationen wählen, wobei auch bei den Armbandmaterialien von Leder über Silikon bis hin zu Edelstahl alles vertreten ist. Fossil bleibt seiner Linie treu und hat den Smartwatches abermals ein sehr modisches Gewand verpasst. Nicht fehlen darf einmal mehr die drehbare Krone, die typischerweise von zwei weiteren Tasten flankiert wird. Die gesamte Serie der Fossil Gen 6 nutzt das gleiche AMOLED-Display. Es ist 1,28 Zoll groß und löst mit 416 x 416 Pixeln auf. Auf Wunsch bleibt der Bildschirm permanent aktiv – dafür sorgt der Always-on-Modus.

fossil gen 6 smartwatch_1

Für die Performance der Smartwatch sorgt der Qualcomm Snapdragon Wear 4100+ Chipsatz. Apps sollen damit etwa um 30 Prozent schneller laden als bei der Vorgängergeneration. Ausgestattet sind die intelligenten Uhren des Weiteren mit einem NFC Chip zum kontaktlosen Bezahlen, einem GPS-Modul, einem acht Gigabyte großen Speicher, einem Kompass, einem Höhenmesser sowie einen PPG-Herzfrequenzsensor. Letztgenannter misst auch die Sauerstoffsättigung (SpO2) im Blut. Nicht zu vergessen sind ein Mikrofon und ein Lautsprecher. Über diese Komponenten haben die Nutzer die Möglichkeit, auf dem Smartphone eingehende Anrufe direkt über das Handgelenk anzunehmen oder den Google Sprachassistenten um Hilfe zu bitten.

Die Akkulaufzeit der Fossil Gen 6 Smartwatches liegt im Durchschnitt bei 24 Stunden. Mit verschiedenen Batterie-Modi lässt sich diese auch verlängern – dann bleiben Features deaktiviert, welche die Träger nicht benötigen. Um die Uhr wieder auf 80 Prozent zu laden, braucht es lediglich 30 Minuten. Preislich bewegen sich die neuen Modelle zwischen 299 und 329 Euro. Vorbestellungen sind in Deutschland ab dem 20. September möglich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.