Galaxy Watch Active – ist das der Name von Samsungs neuer Fitness Uhr?

Freitag, 25. Januar 2019

Samsung Gear Sport Fitness Uhr Smartwatch

Dass sie kommt, gilt spätestens seit Anfang dieses Jahres nicht mehr als Geheimnis: Die Rede ist von einer neuen Smartwatch aus dem Hause Samsung. Sie soll auf die 2017 vorgestellte Gear Sport folgen, die aufgrund ihrer zahlreichen Funktionen, die sich der Aktivität der Träger widmen, auch als Fitness Uhr gelten kann. Erste Fotos sind im Umlauf und nun scheint auch das Geheimnis des offiziellen Namens gelüftet zu sein.

Ursprünglich bestand die Vermutung, dass Samsung das Modell auf den Namen Galaxy Sport tauft. Das Label Gear, das noch bei den ersten drei Smartwatch-Generationen gültig war, haben die Südkoreaner im letzten Jahr mit der Galaxy Watch gestrichen. Dementsprechend vollzieht das Unternehmen diesen Schritt auch bei den noch fitnesstauglicheren Modellen. Aus Gear Sport wird allerdings nicht schlichtweg Galaxy Sport.

Anfang dieser Woche hat das Wearable die Zertifizierung der Federal Communications Commission (FCC) durchlaufen. Das ist die US-amerikanische Zulassungsbehörde, die unter anderem für Kommunikationsgeräte und daher auch Smartwatches zuständig ist. Dort wird das Produkt als Galaxy Watch gelistet. Die dazugehörige Ergänzung Active verdeutlicht unterdessen den starken Sportbezug.

Samsung Gear Sport Smartwatch_3

Ziemlich sicher ist, dass die Fitness Uhr schon im kommenden Monat, genauer gesagt am 20. Februar vorgestellt wird. An diesem Tag plant Samsung das Unpacked-Event, bei dem das Smartphone-Flaggschiff Galaxy S10 und wohl auch ein faltbares Mobiltelefon Premiere feiern. Offenbar arbeitet die Marke nicht nur an einer neuen sportlichen Smartwatch, sondern auch ein Fitness Tracker als Nachfolger des Gear Fit 2 Pro soll in der Pipeline sein. Ob auch dieses Modell schon im nächsten Monat gezeigt wird, bleibt vorerst offen.

Zur Galaxy Watch Active ist bereits durchgesickert, dass sie einen internen Speicher von vier Gigabyte mitbringt, auf dem Musik für unterwegs Platz findet. Eine Einbindung der Sprachassistentin Bixby gilt ebenfalls als sicher. Außerdem sollen die Farbvarianten Schwarz, Silber, Pink-Gold und Grün zur Auswahl stehen. Für Damen ist ein kompakteres Modell vorgesehen, für die Herren eine größere Ausführung. Gerüchten zufolge verzichtet Samsung auf die populäre, drehbare Lünette und ersetzt diese unter Umständen durch berührungsempfindliche Bereiche. Der Codename Puls deutet auf eine besonders innovative Herzfrequenzmessung hin. Mit ziemlicher Sicherheit werden sich in Kürze schon weitere Meldungen zur Galaxy Watch Active ergeben.

Update am 28.01.2019: 

Inzwischen gibt es die Vermutung, dass Samsung gleich zwei neue Fitness Tracker veröffentlicht. Offenbar werden diese auf die Bezeichnung Galaxy Fit und Galaxy Fit e hören. Über deren konkrete Eigenschaften ist vorerst aber noch nichts bekannt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.