Garmin Enduro: Clip zur Fitness Uhr schon vorab im Umlauf

Sonntag, 14. Februar 2021

garmin enduro leak fitness

Die neueste Fitness Uhr aus dem Hause Garmin wird auf den Namen Enduro hören. So viel ist bereits seit Anfang Februar klar. Vor knapp zwei Wochen landete das Modell schon vorab im US-amerikanischen Amazon-Shop. Dieser Fehler wurde jedoch schnell bemerkt und das Wearable wieder offline genommen. Die ersten technischen Daten gelangten durch diesen Fauxpas dennoch an die Öffentlichkeit. Und nun ist der Werbeclip zur Garmin Enduro verfrüht auf YouTube gelandet. Ein Kanal mit dem Namen „Itamar Latnik“ hat das Video hochgeladen.

Wie bereits im Vorfeld erwartet, erscheint die neue Fitness Uhr von Garmin in zwei Ausführungen: mit einem Gehäuse aus Edelstahl und als noch hochwertigere Variante aus Titan. Beworben wird das Gerät als „Lightweight Ultra Performance Watch“ – ein sportlicher Begleiter mit geringem Gewicht, der großen Herausforderungen gewachsen sein dürfte. Schon die Produktinformationen bei Amazon zeigten es, jetzt bestätigt auch das insgesamt einminütige Video die Akkulaufzeit: Bis zu 80 Stunden hält die Garmin Enduro bei permanent aktivem GPS durch.

Zu korrigieren ist jedoch die im Vorfeld kolportierte Leistung von bis zu einem Jahr, wenn die Fitness Uhr mindestens drei Stunden Lichtenergie täglich erhält. Stattdessen wird das Wearable auf diese Weise zwei Monate am Stück erreichen – immer noch eine beachtliche Leistung und innerhalb der Garmin-Familie damit der Top-Wert. Von seiner Optik lässt sich das Modell am ehesten mit der fenix 6X Pro Solar vergleichen. Beide verfügen über einen Gehäusedurchmesser von 51 Millimetern. Die Enduro scheint jedoch mit Textilarmbändern ausgestattet zu werden.

Der Clip bestätigt außerdem einige der bereits im Vorfeld bekannt gewordenen Funktionen. So leistet die Fitness Uhr eine VO2-max-Berechnung speziell fürs Trailrunning. Zudem erhält das schon von anderen Garmin-Sportuhren bekannte Climb-Pro-Feature eine Erweiterung, die nun nicht nur Anstiege, sondern auch Ebenen und Abstiege berücksichtigt. Basierend auf den Leistungen und den Energiereserven vermag die Enduro außerdem Empfehlungen für das nächste Training auszusprechen. Alle weiteren Einzelheiten dürften am Dienstag, den 16. Februar bekannt werden. Dann ist mit der Enthüllung der Enduro zu rechnen. Die Edelstahl-Version soll sich preislich bei 750 Euro einordnen, die Titan-Ausführung liegt wohl bei 850 Euro.

Update am 15.02.2021

Mittlerweile ist auch das erste Produktfoto der Garmin Enduro aufgetaucht. Das Bild stammt aus dem sozialen Netzwerk „reddit“. Damit bestätigt sich, dass die Fitness Uhr ein Textilarmband erhalten wird. Abgesehen davon ist, wie schon erwähnt, eine klare Ähnlichkeit zur fenix 6X zu erkennen. Diese Ansicht dürfte vermutlich der letzte Vorbote vor der Präsentation am 16. Februar sein.

garmin enduro fitness uhr

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.