Garmin Forerunner 55 und Forerunner 945 LTE sind offiziell

Mittwoch, 02. Juni 2021

garmin forerunner 55 und garmin forerunner 945 lte fitness uhren

Was sich in den vergangenen Tagen schon andeutete, ist nun spruchreif. Sportuhrenhersteller Garmin hat zwei frische Modelle veröffentlicht. Der Forerunner 55 wird der Nachfolger des vor gut zwei Jahren enthüllten Forerunner 45. Zudem erscheint der Forerunner 945 LTE, dessen wichtigste Neuerung schon im Produktnamen steckt: Die LTE-Fähigkeit eröffnet viele zusätzliche Möglichkeiten. Sie erhöht unter anderem die Sicherheit und erlaubt Freunden sowie Verwandten, in Echtzeit am Training des Athleten teilzuhaben.

Der Forerunner 55 markiert die Basis-Version der beliebten Forerunner-Serie. Er erscheint in vier Farbausführungen: Käufer haben die Wahl zwischen einem vollständig schwarzen und weißen Exemplar, einer Variante in Türkis sowie einer weiteren Version in der Kombination Dunkelgrau-Schwarz. Ihn charakterisiert der gleiche Gehäusedurchmesser wie den Vorgänger: Die GPS Uhr bringt es demnach auf 42 Millimeter. Sie beherbergt ein 1,04 Zoll großes Display. Die Bedienung erfolgt klassischerweise über die Tasten am Rand der Lünette.

garmin forerunner 55 fitness uhren varianten

Da der Garmin Forerunner 55 wasserdicht ist, empfiehlt er sich als Begleiter für Triathleten. Neben dem Schwimmen, Radfahren und Joggen lassen sich klassischerweise weitere Aktivitäten erfassen. Vor allem Läufer profitieren von diesem Wearable. Sie erhalten tägliche Trainingsvorschläge und können den Garmin Coach in Anspruch nehmen, der ihnen auf Grundlage ihrer Ziele einen Plan erstellt. Um die Laufform zu verbessern, gibt es Schrittfrequenz-Alarme, sobald sich der Sportler nicht mehr in seinem Zielbereich bewegt. Der Forerunner 55 erteilt außerdem Laufzeit-Prognosen für Distanzen von fünf Kilometern bis hin zum Marathon. Zudem verfolgt die Fitness Uhr die Atemfrequenz, zeichnet den Schlaf auf und informiert zu Neuigkeiten auf dem Smartphone. Frauen protokollieren ihre Periode mit Hilfe des Forerunner 55.

Die zweite Neuerscheinung ist der Garmin Forerunner 945 LTE. Ein standesgemäßer Forerunner 945 gehört bereits seit 2019 zum Sortiment der Marke. Dieses jetzt enthüllte Modell bietet aufgrund seiner LTE-Konnektivität neue Möglichkeiten. Gibt es einen Notfall, vermag sie zuvor gespeicherte Kontakte zu benachrichtigen. Bei Bedarf leitet sie den Hilferuf an Garmin IERCC weiter. Dabei handelt es sich um eine neu geschaffene Zentrale des Herstellers, die auf professionelle Weise Unterstützung in die Wege leitet. Familie und Freunde verfolgen außerdem live die Leistungen des Sportlers. Sie können ihm gar Nachrichten in gesprochener und schriftlicher Form zukommen lassen, um ihn unterwegs anzuspornen.

garmin forerunner 945 lte fitness uhren varianten

Abgesehen davon erweist sich der Forerunner 945 LTE als umfangreich ausgestattete Uhr für Triathleten. Sie analysiert den aktuellen Trainingszustand, den Effekt eines Workouts, die Intensität der Belastung sowie die voraussichtliche Erholungsdauer. Auch die Laufeffizienz wird bewertet und es steht Kartenmaterial auf dem Wearable zum Abruf bereit. Bei Bedarf navigiert die Fitness Uhr ihren Träger, falls er beispielsweise eine neue Route geplant hat. Ein Speicher für bis zu 1.000 Lieder gewährleistet Motivation während einer Einheit.

Der Forerunner 945 LTE erscheint in Weiß, Schwarz sowie Neongelb. Letztgenannte Variante erscheint im Bundle mit zusätzlichen Brustgurten, die unter anderem speziell für das Schwimmen vorgesehen sind. Daher ist dieses Modell mit 799,99 Euro preislich höher angesiedelt als die anderen beiden Ausführungen, die 649,99 Euro kosten. Der Forerunner 55 liegt unterdessen bei 199,99 Euro. Die Neuerscheinungen werden laut Hersteller in den kommenden drei bis fünf Wochen erhältlich sein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.