Garmin Forerunner 745 steht kurz vor dem Release

Montag, 07. September 2020

Garmin Forerunner 945 Fitness Uhr

Die Gerüchte über den Garmin Forerunner 745 sind schon längere Zeit im Umlauf. Zum Jahresanfang tauchte dieses Modell gemeinsam mit anderen potenziellen Neuerscheinungen auf. Als Quelle dafür diente ein Code aus der Garmin Connect App, der die Fitness Uhren in einer Liste führte. Eines der daraus bestätigten Releases war die quatix 6 und auch die neuen Ausführungen der fenix 6 sind inzwischen auf dem Markt. Der nächste Vertreter könnte mit großer Wahrscheinlichkeit der Garmin Forerunner 745 sein – und vermutlich kommt er nicht allein.

Ein Nutzer im sozialen Dienst „Reddit“ hat sich bei Google auf die Suche nach der Sportuhr begeben. In Folge dessen bekam er drei Varianten angezeigt – mittlerweile sind die Ergebnisse wieder verschwunden. Doch glücklicherweise ahnte das der User wohl und machte einen Screenshot. Dadurch kann nun die gesamte Wearable-Welt einen Blick auf die vermeintlich bald bevorstehende GPS Uhr werfen. Sie erscheint in mindestens drei Farbausführungen: Rot, Weiß und einem hellen Grün.

garmin forerunner 745 leak

Das Design des Garmin Forerunner 745 ist typisch für diese Serie: Am rechten Gehäuserand befinden sich zwei Tasten und am linken sind drei positioniert. Abgesehen von den Bildern liegen jedoch keine Informationen zu technischen Eigenschaften oder Funktionen vor. Da diese Reihe unterhalb der Modelle des Forerunner 945 angesiedelt sind, dürfte sie gegenüber diesen etwas abgespeckt daherkommen. Ein integrierter Musikspeicher ist aber durchaus zu erwarten.

Wie das Portal „gadgetsandwearables“ berichtet, wurde der Garmin Forerunner 745 am 14. Juli bei der Federal Communications Commission (FCC) zertifiziert. Beim entsprechenden Antrag ist der 9. September als Erscheinungsdatum hinterlegt. Allerdings handelt es sich wohl nicht nur um ein Modell, sondern um zwei frische Releases. Als zweite Neuvorstellung könnte womöglich der Garmin Forerunner 955 in den Startlöchern stecken. Auch diese Fitness Uhr ist schon Anfang des Jahres durch besagten Quellcode aus der App im Gespräch. Von ihr soll es neben einer standesgemäßen Variante mit Bluetooth-Schnittstelle ein LTE-fähiges Modell geben. Vermutlich lüftet Garmin die Geheimnisse an diesem Mittwoch.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.