Kronaby erweitert seine Kollektion an Hybrid Smartwatches

Freitag, 27. Oktober 2017

Kronaby Herbst 2017 neue Varianten Hybrid Smartwatch

Geht es um Hybrid Smartwatches, dann rückt unweigerlich der Name Fossil auf den Plan. Das US-Unternehmen ist schließlich gemeinsam mit seinen zahlreichen Partnerlabels wie Michael Kors, Diesel oder Armani besonders umtriebig und hat sich dementsprechend einen großen Anteil auf dem Markt gesichert. Doch bei Hybrid Smartwatches nur von Fossil zu sprechen, wäre etwas vermessen. Andere Marken haben ebenfalls ein Eisen im Feuer. So zum Beispiel das schwedische Startup Kronaby. Zum Jahresanfang präsentierte es seine erste Kollektion, die 24 Modelle umfasst, welche sich auf vier Kollektionen verteilen. Zwei Serien hat Kronaby nun aufgestockt und sein Sortiment erweitert.

Passend zum Jahresende und somit auch vor dem Weihnachtsgeschäft erhalten die Kollektionen Sekel und Carat Zuwachs. Die Carat Modelle erweitert Kronaby um drei Neuerscheinungen, von denen eine im Farbton Goldmetall gehalten ist und die anderen beiden in Roségold. Gemeinsam hat das Trio einen Gehäusedurchmesser von 38 Millimetern, sodass diese Hybrid Smartwatch für die Damen vorgesehen sind. Das belegen auch die Armbänder mit einer Breite von jeweils 18 Millimetern.

Die Kollektion Sekel erhält sechs neue Modelle. Zwei davon verfügen über ein anthrazitfarbenes Ziffernblatt und bieten ebenfalls einen Gehäusedurchmesser von 38 Millimetern. Wählen lässt sich hier zwischen einem Armband aus Leder oder aus Edelstahl. Die übrigen neuen Sekel Smartwatches von Kronaby sind in Roségold erhältlich, unterscheiden sich bei der Farbe des Ziffernblatts und weisen einen Durchmesser des Gehäuses von 38 oder 43 Millimetern vor. Folglich sind auch neue Ausführungen für die Herren vorhanden.

Kronaby Herbst Teaser neue Hybrid Smartwatches

Bezüglich der Funktionen gibt es keine Veränderungen zu konstatieren. Demzufolge erfassen die Kronaby Hybrid Smartwatches die körperliche Aktivität, bieten eine Bewegungserinnerung sowie einen Timer und benachrichtigen zu Neuigkeiten auf dem gekoppelten Mobiltelefon. Hier lässt sich filtern, über welche Mitteilungen die Trägerin oder der Träger in Kenntnis gesetzt werden möchte. Dank der drei am Gehäuserand verbauten Knöpfe können eingehende Anrufe direkt über die Hybrid Smartwatch abgelehnt werden. Auf diese Weise ist es ebenso möglich, eine zweite Zeitzone abzurufen oder die Musikwiedergabe auf dem Smartphone zu steuern.

Die Besonderheit der Kronaby Hybrid Smartwatches besteht zum einen in ihrer Wasserdichtigkeit bis zu einhundert Metern sowie der Batterielaufzeit von bis zu zwei Jahren. Die ersten Modelle erschienen im März, kurz nachdem das junge Startup erstmals auf der weltgrößten Schmuck- und Uhrenmesse Baselworld vertreten war. Die Neuerscheinungen sind ab dem 1. November erhältlich.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.