Mehr Infos zu Garmins Fenix-6-Serie. Debüt auf der IFA.

Dienstag, 27. August 2019

Garmin Fenix 6 Fitness Uhren

Die Spatzen pfeifen es schon länger von den Dächern, dass Garmin an dem Nachfolger seiner Multisportuhr Fenix 5 gewerkelt hat und ihn in Kürze vorstellt. Zuletzt landete die neue Fenix 6 bereits versehentlich auf Amazon – dort wurde sie allerdings auch zügig wieder entfernt. Da das Internet aber nichts vergisst, sind schon ein paar Eckdaten bekannt gewesen. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse und frisches Bildmaterial. Ein niederländischer Shop hat bereits sämtliche Versionen ins Netz gestellt. Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass die Fitness Uhr ihr Debüt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) Anfang September feiert.

Die Garmin Fenix 6 bekommt einige neue Features verpasst, die zuletzt auch schon auf anderen Modellen des Herstellers Einzug hielten. Eine der frischen Funktionen ist die Body Battery. Sie dient dem Träger als Orientierung, um zu sehen, wie ausgeruht er ist oder ob er noch Regenerationszeit benötigt. Die Pulsoxymetrie konnte in der 5er-Serie nur die 5X Plus ermitteln. In der bevorstehenden Serie besitzen alle Modelle diese Fähigkeit. Damit wird der Wert der Sauerstoffsättigung bestimmt, mit dem sich etwa Auffälligkeiten beim Schlaf erkennen lassen und es können Aussagen getroffen werden, wie der Körper auf bestimmte Belastungen reagiert.

Garmin Fenix 6 Fitness Uhren_1

Als preisgünstigste Varianten schickt Garmin die Fenix 6 und die Fenix 6S ins Rennen. Sie kosten jeweils 599,99 Euro. Die kleinere der beiden ist die Fenix 6S mit einem Durchmesser von 42 Millimetern und einer Bildschirmdiagonale von 1,2 Zoll. Ihre Akkulaufzeit beträgt bis zu neun Tage am Stück. Die Fenix 6 bringt es auf 47 Millimeter und 1,3 Zoll. Bei ihr sind bis zu 14 Tage mit einer Aufladung drin. Diese Fitness Uhren unterstützen zwar kontaktloses Zahlen via NFC, doch ein interner Speicher für Kartenmaterial und Lieblingsmusik ist nicht enthalten.

Wer sich das wünscht, muss auf die Pro-Modelle zurückgreifen. Die Garmin Fenix 6S Pro und die Fenix 6 Pro sind die besser ausgestatteten Alternativen der Standard-Versionen. Nicht nur von den Maßen sind sie identisch, sondern auch bis zu 100 Meter wasserdicht. Für einen 32 Gigabyte großen Speicher und die Möglichkeit zur Musikwiedergabe liegt der Preis der Multisportuhren bei 699,99 Euro.

Garmin Fenix 6 Fitness Uhren_2

Wer das Maximum möchte, landet bei der Fenix 6X Pro. Sie ist schon allein mit einem Gewicht von 93 Gramm, 51 Millimetern Diagonale und einem 1,4 Zoll großen Bildschirm der Gigant aus dieser Serie. Dazu stecken in ihr ein 32 Gigabyte fassender Speicher und ein Akku, der eine Laufzeit von bis zu bemerkenswerten 21 Tagen gewährt. Optional lässt sie sich als Solar-Edition erwerben, sodass sie sich dann Lichtenergie zunutze machen kann. Die Sapphire-Variante erscheint unterdessen in noch einmal hochwertigeren Materialien. Hier steht ein Preis von mindestens 749,99 Euro zu Buche.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.