Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw feiert ebenfalls Premiere

Montag, 30. August 2021

michael kors access gen 6 bradshaw smartwatch

Gemeinsam mit der sechsten Generation der Fossil Smartwatches hat am heutigen 30. August auch die Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw ihr Debüt gefeiert. Frische Technologie verbindet sich mit einem für das Modelabel typischen Design. Die Kollektion beinhaltet vier Damenmodelle in Farben wie Roségold, Silber und Gold. In vielerlei Hinsicht ist die Verbindung zur Fossil Group zu erkennen.

Von ihrem Innenleben ähnelt die Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw den von Fossil selbst präsentierten Smartwatches. Dementsprechend steckt auch in diesen schmuckvollen Uhren ein Snapdragon Wear 4100+ Prozessor – es ist der gegenwärtig modernste Chipsatz. Als Betriebssystem kommt wie gewohnt Wear OS von Google zum Einsatz. Dadurch ist mit Android und iOS Kompatibilität gewährleistet. Außerdem kann der Funktionsumfang durch den Download von Apps aus dem Play Store nahezu grenzenlos erweitert werden.

Die Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw ist mit einem 1,28 Zoll großen AMOLED Display ausgestattet – der gleiche Bildschirm steckt in den Modellen von Fossil. Er löst mit 416 x 416 Bildpunkten auf und bleibt mit einem Always-on-Modus auf Wunsch auch permanent eingeschaltet. Des Weiteren beträgt der Speicherplatz acht Gigabyte. Ein NFC Chip ist zum kontaktlosen Zahlen via Google Pay untergebracht und ein Lautsprecher sowie ein Mikrofon erlauben das Annehmen von Telefonaten, die auf dem Smartphone eingehen. Sportlich aktive Trägerinnen profitieren vom GPS Modul und dem innovativen PPG-Herzfrequenzsensor. Nachts analysiert die Access Gen 6 Bradshaw von Michael Kors den Schlaf.

michael kors access gen 6 bradshaw smartwatch_1

Weitere verbaute Technik der Smartwatches sind ein Kompass, ein Höhenmesser, ein Beschleunigungssensor, ein Gyroskop sowie ein Umgebungslichtsensor. Die Akkulaufzeit gibt die US-amerikanische Modemarke mit ein bis drei Tagen an. Dieser Wert hängt von der Nutzungsintensität ab. Es gibt verschiedene Batterie-Modi, durch die sich mehr herausholen lässt – dafür bleiben gewünschte Funktionen deaktiviert. Über ein Induktionsladegerät tankt die Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw zügig Energie: Binnen 30 Minuten ist der Akku wieder bei 80 Prozent angelangt.

Die Michael Kors Access Gen 6 Bradshaw ist in vier Ausführungen erhältlich. Zwei Versionen sind in Roségold getaucht. Ein Modell davon wurde zusätzlich mit Schmucksteinchen versehen. Die gleiche Verzierung hat die dritte Ausführung erhalten, die sich in Gold präsentiert. Komplettiert wird das Quartett durch eine Smartwatch in der Kombination aus Gold und Silber. Die Preise für die Damenuhren bewegen sich zwischen 369 und 429 Euro. Sie dürften aller Voraussicht nach im September erhältlich sein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.