Neue Smartwatch Skagen Falster 3 schon vorab geleakt

Freitag, 03. Januar 2020

skagen falster 3 smartwatch variantenDas neue Jahr ist gerade einmal drei Jahre alt und schon gibt es eine interessante Meldung zu einer kurz bevorstehenden Smartwatch. In wenigen Tagen dürfte die Skagen Connected Falster 3 Smartwatch ihr Debüt feiern. Es ist ausgesprochen naheliegend, dass sie auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentiert wird. Die Messe beginnt in der nächsten Woche. Die intelligente Uhr ist schon jetzt im US-amerikanischen Amazon-Shop gelistet und kommt sogar noch in diesem Monat auf den Markt.

Ein Release der Skagen Connected Falster 3 mag ohnehin als naheliegend erachtet werden. Die derzeit noch aktuelle Falster 2 erblickte im Sommer 2018 das Licht der Welt. Zwischenzeitlich veröffentlichte die dänische Marke zwar weitere Ausführungen, doch anders als viele Marken der Fossil Group legte Skagen in 2019 keine neue Generation nach. Das tut das Label dafür aber in Kürze. Die CES beginnt am nächsten Dienstag, den 7. Januar. Einen Tag zuvor sind die Pressetermine angesetzt. Demnach ist es sehr wahrscheinlich, dass der Vorhang der Skagen Connected Falster 3 zu diesem Anlass fällt.

Immerhin wird die Uhr laut der Amazon-Seite bereits am 25. Januar in den USA auf den Markt kommen. Das gleiche Datum könnte auch für den deutschen Markt gelten. Preislich liegt die Smartwatch bei 295 US-Dollar. Mit hoher Wahrscheinlichkeit lässt sich dieser Wert eins zu eins in Euro übertragen. Zum Debüt sind vier Ausführungen vorgesehen. Zwei Modelle verfügen über ein strukturiertes Silikonarmband, das einmal schwarz und einmal blau ausfällt. Darüber hinaus gibt es eine Version mit einem braunen Echtlederband. Komplettiert wird das Quartett durch eine Variante mit einem Mesh-Edelstahlarmband.

skagen falster 3 smartwatch leak amazon 2020

Grundsätzlich bleibt Skagen seinem Design treu und wandelt die Connected Falster 3 kaum von der noch aktuellen Serie ab. Das bedeutet, dass der skandinavisch-minimalistische Look erneut Anwendung findet. Am rechten Gehäuserand sind drei Tasten platziert, von denen sich die äußeren beiden individuell belegen lassen. Wasserdicht ist die Smartwatch bis zu 50 Meter und folglich auch zum Schwimmen geeignet.

Das Können entspricht aller Voraussicht nach den Smartwatches der Fossil Group, die in 2019 die fünfte Generation einläuteten. Demnach dürfte ein Snapdragon 3100 Prozessor verbaut sein, der entweder 512 Megabyte oder ein Gigabyte an Leistung mitbringt. Der Speicherplatz beträgt entweder vier oder acht Gigabyte und eignet sich etwa dafür, um darauf Musik zu hinterlegen. In jedem Falls sind ein optischer Pulsmesser, GPS, ein integrierter NFC Chip sowie eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden am Stück schon in der Amazon Produktbeschreibung aufgeführt. Die Skagen Connected Falster 3 bleibt wohl nicht die einzige Neuerscheinung der Fossil Group auf der CES. Wir erwarten etwa auch frische Wearables von Misfit, das sich im letzten Jahr eher zurückhaltend zeigte.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.