Noch eine Garmin Smartwatch: Vivomove Trend deutet sich an

garmin vivomove sport fitness uhr_5

Eine etwas einseitige Berichterstattung lässt sich dieser Tage nicht vollkommen vermeiden. Garmin dominiert einmal mehr die Meldungen aus der Wearable-Welt. Erst in der vergangenen Woche präsentierte die Marke mit der Marq 2 ihre neue Kollektion luxuriöser Sportuhren. Es folgten Gerüchte zur nächsten Hybrid Smartwatch von Garmin, der Instinct Crossover. Und nun taucht das nächste Modell auf der Bildfläche auf.

Jetzt handelt es sich um die Garmin Vivomove Trend. Sie ist eine der Uhren, über die schon im Frühjahr zu lesen war. Damals kursierte eine mittlerweile fast schon berühmte Liste im Netz. Auf ihr stand eine ganze Reihe an Modellen, die Garmin bislang noch nicht lanciert hatte und die für 2022 oder 2023 zu erwarten sind. Einige dieser Exemplare wie die Instinct 2, der Forerunner 955, der Forerunner 255, das Vivosmart 5 oder auch die Venu Sq 2 kamen bereits auf den Markt. Auch eingangs erwähnte Marq 2 fand sich in der Aufzählung wieder.

Die Vivomove Trend ist jetzt bei der Federal Communications Commission (FCC) zertifiziert worden. Bei der US-amerikanischen Behörde müssen die Hersteller ihre Wearables vor dem Release registrieren lassen. Sie ist dort mit der Modellnummer A04224 hinterlegt. Einige Eckdaten sind ebenfalls vermerkt. Demnach steht fest, dass die Uhr ein rundes Gehäuse kennzeichnet. Vollkommen erwartungsgemäß ist sie Bluetooth-fähig. Sie verbindet sich zudem via ANT+. Das erlaubt es den Trägern, das Wearable mit Geräten wie einem Laufband oder Crosstrainer zu verbinden.

garmin vivomove sport fitness uhr_1

Obendrein ist die Garmin Vivomove Trend mit einem NFC Chip versehen, sodass sie kontaktloses Zahlen ermöglicht. Der Akku verfügt mit 87 mAh über eine vergleichsweise geringe Kapazität. Das lässt sich aber leicht erklären: Garmin bietet bereits eine Reihe von Modellen aus der Vivomove-Serie an. Sie alle eint ihr analoges Ziffernblatt. In dieses ist dezent ein Display eingearbeitet, das Inhalte einfarbig abbildet. Da es sehr energiesparend arbeitet und nicht dauerhaft eingeschaltet ist, genügt die überschaubare Akkukapazität.

Das konkrete Design der Vivomove Trend bleibt vorerst ungewiss. Der Name könnte auf ein besonders modisches oder stilvolles Erscheinungsbild hindeuten. Offen bleibt zunächst auch, wann mit dem Release zu rechnen ist. Die Tatsache, dass die Uhr bereits zertifiziert wurde, lässt aber auf eine baldige Präsentation – womöglich noch vor dem Weihnachtsgeschäft – schließen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.