Oppo Watch 2 feiert ihr Debüt noch im Juli

Dienstag, 20. Juli 2021

oppo watch 2 teaser smartwatch

Der chinesische Hersteller Oppo scheint Gefallen an Superlativen zu haben. Im vergangenen Jahr präsentierte er die Oppo Watch als sein erstes Modell und kündigte sie als die schönste intelligente Uhr aus 2020 an. Jetzt ist die Zeit für den Nachfolger reif. Schon vor längerer Zeit versprach die Marke, dass die Oppo Watch 2 die beste Smartwatch aller Zeiten mit dem Google Betriebssystem wird. Jetzt rückt ihr Debüt näher. Es gibt die ersten Bilder, einige technische Anhaltspunkte und einen konkreten Starttermin.

Die Oppo Watch 2 wird am 27. Juli präsentiert. Das hat das Unternehmen aus Fernost selbst mit Teaser-Bildern unter anderem im heimischen sozialen Netzwerk „Weibo“ verraten. Die ersten Hinweise zu den Eigenschaften der Smartwatch liegen ebenfalls schon vor – inklusive etwas Bildmaterial. Der Grund: Ein chinesischer Online-Shop listet die Uhr bereits bei sich für Vorbestellungen. Von ihrer grundlegenden Optik orientiert sie sich an der derzeit noch aktuellen Oppo Watch. Gleich geblieben sind zudem die beiden Größen: Um gezielt Damen und Herren anzusprechen, ist das Wearable mit den Gehäusedurchmessern von 42 und 46 Millimetern erhältlich.

Mehr Auswahl besteht nun offenbar bei der Farbauswahl. Insgesamt stehen beim kleineren drei und beim größeren Modell vier verschiedene Ausführungen bereit. Da es für die einzelnen Töne besondere, teils kryptische Bezeichnungen gibt, lässt sich nicht jede Farbe ableiten. Es scheinen allerdings definitiv Varianten in Gold, Blau und Grau vorgesehen zu sein. Eine eSIM-Unterstützung und damit bei Bedarf absolute Unabhängigkeit vom Smartphone ist wohl obligatorisch.

oppo watch 2 teaser smartwatch_1

Die Oppo Watch 2 erhält den im vergangenen Jahr neu eingeführten und bislang nur in der Mobvoi TicWatch Pro 3 und der TicWatch E3 verbauten Snapdragon Wear 4100 als Chipsatz. Unterstützt wird dieser von einem Apollo-4s-Prozessor. Zweitgenannter übernimmt wenig anspruchsvolle Aufgaben und kann etwa im Energiesparmodus aktiv sein. Dadurch dürfte die Smartwatch eine längere Akkulaufzeit als vergleichbare Modelle mit dem Google Betriebssystem aufweisen. Der Speicher der an die Apple Watch erinnernden Uhr beläuft sich auf 16 Gigabyte und verdoppelt sich damit im Vergleich zur ersten Generation.

Des Weiteren wird die Oppo Watch 2 den Stresslevel ihrer Träger verfolgen. Neu ist eine Relax-App, die vermutlich Features für die Gesundheit und Erholung zusammenfasst. Die Auswahl der Watchfaces erweitert sich ebenfalls durch frische Designs. Zum Preis und den in Europa zu erwartenden Release-Termin lässt sich gegenwärtig noch nichts sagen. Spätestens am kommenden Dienstag dürfte dieses Geheimnis gelüftet sein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.