Oppos Smartwatch ähnelt der Apple Watch, soll aber die Nase vorn haben

Donnerstag, 30. Januar 2020

oppo smartwatch renderfoto

Noch einmal schafft es der chinesische Hersteller Oppo in der aktuellen Woche in die Meldungen. Nachdem zunächst bekannt wurde, dass die für dieses Quartal angekündigte Smartwatch mit einer EKG-Messung punkten soll, gibt es nun das erste Foto zu sehen. Das Design hat das Unternehmen selbst im sozialen Netzwerk Weibo veröffentlicht. Die intelligente Uhr vermag durch ihr eckiges Gehäuse mit abgerundeten Kanten an die Apple Watch zu erinnern. Dem Bestseller soll sie jedoch in einem Merkmal zuvorkommen.

An Selbstbewusstsein mangelt es Oppo nicht. Voller Stolz schickt Brian Shen, der Vizepräsident des Unternehmens, die Ankündigung voraus, das derzeit noch namenlose Wearable werde „die schönste Smartwatch des Jahres“. In jedem Fall zeigt die Uhr Anleihen zur Apple Watch, die als Inspiration gedient hat. Anders als die von Xiaomi im vergangenen Herbst vorgestellte Mi Watch übernimmt Oppo nicht etwa die drehbare Lünette der Kalifornier. Stattdessen befinden sich klar erkennbar zwei Tasten am rechten Gehäuserand. Zwischen ihnen bekommt offensichtlich ein integriertes Mikrofon seinen Platz.

Die Oppo Smartwatch ist auf dem Bild in Gold dargestellt und verfügt über ein Armband in Beige, das vermutlich aus Silikon besteht. Mit Sicherheit handelt es sich dabei nur um eine von vielen Ausführungen. Für die eckige anstelle der ansonsten weit verbreiteten runden Gehäuseform entschied sich die Marke aus Fernost, da sich eigenen Aussagen zufolge Informationen besser abbilden lassen. Wie groß das OLED Display ausfällt, ist gegenwärtig noch nicht bekannt. Der erste Eindruck vermittelt, dass die Smartwatch von Oppo etwas flacher daherkommt als die Apple Watch.

apple watch vs. oppo smartwatch
Zum Vergleich: Links die Apple Watch Series 5, rechts die angekündigte Oppo Smartwatch

Die Kollegen von „PhoneArena“ spekulieren darüber, dass die intelligente Uhr über ein 5G-Modul verfügen könnte. Damit wäre sie definitiv die erste ihrer Art und hätte bei diesem Kriterium die Nase gegenüber dem Konkurrenten aus Cupertino vorn. Allerdings soll angeblich Apple bei seiner für September zu erwartenden Watch Series 6 nachziehen und ebenfalls auf 5G-Technologie setzen. In Deutschland ist dieses Ausstattungsmerkmal gegenwärtig aber noch nicht von Bedeutung. Viel wichtiger dürfte für die Interessenten die angekündigte EKG-Messung sein. Diese Fähigkeit gilt als nahezu sicher.

Fraglich ist hingegen, auf welches Betriebssystem Oppo vertraut. Denkbar erscheint sowohl eine eigene Software, als auch eine Kooperation mit Google, um Wear OS zu nutzen. Da der Hersteller gemeinsam mit weiteren Marken wie One Plus, Realme, VIVO und imoo zu BBK Electronics gehört, wäre eine gemeinsame Plattform für weitere Wearables zumindest nicht abwegig.

2 Kommentare
  1. Alex

    Hoffentlich auch mit sim karte funktion.

  2. W.Wolf

    Interressant
    Aber wann kann man die Uhr in Deutschland kaufen und was würde sie kosten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.