Tory Burch Smartwatch

Hinter der Marke Tory Burch steckt eine US-amerikanische Designerin, die sich 2004 zu dem Schritt entschlossen hat, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Das ist ihr mit großem Erfolg geglückt, denn heute ist das Label mit eigenen Geschäften in den wichtigsten Modemetropolen der Welt wie Rom, Tokio, Los Angeles, New York oder Shanghai vertreten. Bekleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires für Damen sind die wichtigsten Produkte, die Tory Burch lanciert. Unter der Kategorie der Accessoires sind auch Uhren zu nennen. Weil das Label zugleich eine Partnerschaft mit der Fossil Group unterhält, liegt es nahe, dass auch Smartwatches angeboten werden. Mit der ersten Kollektion hat Tory Burch 2017 debütiert. Auf die ersten Modelle, bei denen es sich um Hybride handelte, folgte ein Jahr später eine Smartwatch mit Touchscreen.

Alle Tory Burch Smartwatches

    Tory Burch Gigi Touchscreen, Gliederarmband - Schwarz
    Tory Burch Gigi Touchscreen Smartwatch
    Tory Burch Gigi Touchscreen Smartwatch
     
    Details
    Tory Burch Collins Hybrid Smartwatch, Gliederarmband - Gold/Orange/Weiß
    Tory Burch Collins Hybrid Smartwatch
    Tory Burch Collins Hybrid Smartwatch
     
    Details

Der Weg von Tory Burch als Modelabel zur eigenen Smartwatch

Die Geschichte, wie es zur Gründung der Modemarke Tory Burch kam, ist weniger spektakulär, als sie oftmals von anderen Labels beschrieben wird – dafür umso authentischer. Ihre Inspiration für Mode holte sich die spätere Unternehmerin von ihren Eltern Reva und Buddy Robinson. Beim Betrachten alter Urlaubsfotos der beiden kamen Tory Burch immer wieder aufs Neue kreative Ideen in den Sinn. Später sagte sie, dass ihre Eltern das für sie stilvollste Paar gewesen seien, das sie kennt. Bevor sie jedoch ihr eigenes Modelabel gründete, studierte sie Kunstgeschichte und war später bei einigen renommierten Marken wie Ralph Lauren, Narcisco Rodriguez und Vera Wang als Designerin tätig. Ihr Stil bestand und besteht bis heute darin, viel Liebe ins Detail zu legen und dabei die Einflüsse vergangener Jahrzehnte mit einem modernen Lebensgefühl aus der Weltstadt New York zu vereinen.

Die logische Konsequenz war dann der Schritt zum eigenen Modeunternehmen, welches sie 2004 aus der Taufe hob. TRB by Tory Burch ist eine der populärsten Marken für angesagte Damenbekleidung und Accessoires, zu denen auch Uhren gehören. Die Zusammenarbeit mit der Fossil Group eröffnete Tory Burch die Möglichkeit, gleiche Wege wie andere Unternehmen zu gehen, die ebenfalls unter diesem Dach zusammengeschlossen sind. Somit entstand 2017 die erste Tory Burch Smartwatch, welche auf der Baselworld 2017 enthüllt wurde. Ein völlig unbeschriebenes Blatt auf dem Wearable Markt war die Marke allerdings zu diesem Zeitpunkt nicht mehr. Schließlich hatte es zuvor bereits eine Kooperation mit dem Fitness-Tracker-Riesen Fitbit gegeben: Tory Burch entwarf eigene Designs für das Flex Armband.

Tory Burch Smartwatch: Das intelligente Accessoire für modebewusste Damen

Stilvoll und diskret – das sind die Ansprüche, die oftmals von Damen an eine Smartwatch gestellt werden. Ein digitales Display ist dabei nicht immer die perfekte Lösung, da es schlicht den technischen Hintergrund des Accessoires am Handgelenk verrät. Dafür gibt es die Produktkategorie der Hybrid Smartwatches, jener intelligenten Uhren, die trotz eines analogen Ziffernblatts über eine ganze Bandbreite an Funktionen verfügen. Mit großem Erfolg ist Fossil gemeinsam mit seinen Partnern auf diesem Marktsegment aktiv. Dazu gehört auch Tory Burch, welches im März 2017 die erste eigene Smartwatch vorgestellt hat. Die Baselworld als weltweit renommierteste Messe für Schmuck und Uhren bildete dafür den idealen Rahmen. Die Tory Burch Collins Hybrid Smartwatch verkörpert genau diese Attribute, die sich viele Damen wünschen.

Sie ist einerseits modisch und wartet auf der anderen Seite mit typischen Funktionen auf, die von einem Wearable zu erwarten sind. Dazu gehört an vorderster Stelle, dass das Accessoire sich dann auf dezente Weise bemerkbar macht, wenn sich auf dem Mobiltelefon etwas ereignet hat. Bei Anrufen und Mitteilungen aller Art vibriert die Tory Burch Hybrid Smartwatch am Handgelenk. Damit ist die Trägerin informiert, dass es Neuigkeiten gibt. Besonders wichtigen Kontakten darf zudem eine Zahl im Bereich zwischen eins und zwölf zugewiesen werden. Sobald von einer dieser Personen eine Meldung eingeht, wandern die Zeiger vorübergehend auf die festgelegte Ziffer.

Komfort bringen Hybrid Smartwatches wie die Modelle von Tory Burch in den Alltag, indem sie es ermöglichen, bestimmte Funktionen auf dem Mobiltelefon direkt über das Handgelenk zu steuern. Das betrifft insbesondere die Wiedergabe von Musik und die Kamera. Dafür sind die dezent platzierten Knöpfe am Rand des Gehäuses als Steuerelemente vorgesehen. Über einen dieser Buttons ist es auch möglich, das Smartphone wiederzufinden, falls es einmal nicht auftauchen will. Per Knopfdruck wird somit ein Alarmsignal ausgelöst. Welcher der Schalter welche Aufgabe übernehmen soll, darf die Nutzerin in der zur Tory Burch Smartwatch gehörenden App einstellen. Dort besteht auch die Option, sich eine zweite Zeitzone auszuwählen, die über das Betätigen eines Buttons angezeigt wird.

Dem Schlaf und der Fitness ihrer Besitzerin lässt die Tory Burch Smartwatch ebenfalls die nötige Aufmerksamkeit zukommen. Konkret heißt das, dass Schritte und die dabei absolvierten Streckenlängen aufgezeichnet werden und es eine Information über den täglichen Kalorienverbrauch gibt. Die Dauer und die Verteilung der Schlafphasen erkennt die intelligente Uhr ebenso und falls gewünscht, stellt sie auch ihren Dienst als Wecker zur Verfügung. Ein Aufladen ist bei den Smartwatches von Tory Burch nicht nötig, denn die Modelle sind mit einer Knopfzellenbatterie ausgerüstet und diese hält über die Dauer mehrerer Monate durch.

Keine Kompromisse bei der Kompatibilität der Tory Burch Smartwatch

Die Tory Burch Smartwatch ist wie alle Modelle mit analogem Ziffernblatt, die in Zusammenarbeit mit Fossil entstanden sind, mit Android und iOS kompatibel. Die für die Nutzung und Konfiguration des Wearables sowie die Auswertung der gesammelten Daten notwendige App steht damit sowohl im Play Store von Google als auch im App Store von Apple zum Download bereit.

Debüt mit der ersten Touchscreen Smartwatch 2018

Im Jahr 2018 machte die Fossil Group einen entscheidenden Schritt: Sämtliche Smartwatches des eigenen Labels, aber auch der zu vermarkteten Partner erschienen mit einer Reihe neuer Eigenschaften. Ein GPS Empfänger, ein NFC Chip für kontaktloses Bezahlen und ein optischer Pulsmesser stießen insbesondere zur technischen Ausstattung hinzu. Als Partner der Fossil Group konnte auch Tory Burch profitieren und lancierte im Herbst die erste Smartwatch mit Touchscreen, auf welche die genannten Merkmale ebenfalls zutreffen. Das Modell richtet sich mit verschiedenen Farbvarianten ausschließlich an die weibliche Zielgruppe. Durch wechselbare Armbänder sowie die konfigurierbaren Watchfaces kommt nicht nur die Funktionalität, sondern auch der modische Aspekt nicht zu kurz.

Tory Burch News