tellimed
tellimed
tellimed

tellimed

tellimed

Seit 2004 existiert das Unternehmen tellimed, das sich anfangs auf die Vermietung von Hausnotrufsystemen ausrichtete. Zwei Jahre später brachte die Marke mit Sitz in Kalkar am Niederrhein eine eigene Notrufzentrale hervor. Umso naheliegender ist es aufgrund dieser Vorgeschichte, dass sich tellimed inzwischen auch sehr erfolgreich auf das Feld der Senioren Smartwatches gewagt hat. Die Solino ist das Debütmodell, welches in einem schlanken Design daherkommt und sich nicht nur wie eine Uhr, sondern auch als Halskette tragen lässt.

Vom Hausnotrufsystem zur Senioren Smartwatch

Heute gehört tellimed zu den bundesweit führenden Anbietern, wenn es um persönliche Notrufsysteme geht. An seiner Firmenzentrale nahe der niederländischen Grenze sind mehr als 25 Mitarbeiter beschäftigt, während landesweit über 1.000 Servicepartner die Kundenbetreuung übernehmen. Nach der Gründung im Jahr 2004 folgte mit dem Start einer eigenen Notrufzentrale ein weiterer wichtiger Meilenstein. Interesse an den Produkten von tellimed besteht europaweit. Eine Senioren Smartwatch brachte der deutsche Hersteller erstmals 2019 hervor. Die tellimed Solino begeistert mit einer simplen Bedienung und umfangreichen Funktionen.

tellimed senioren smartwatch_2

Von vielen anderen GPS Uhren unterscheidet sich dieses Modell gleich in mehrerlei Hinsicht. Es beginnt bei ihrem Design und der Möglichkeit, diesen Alltagsbegleiter nicht zwingend am Handgelenk tragen zu müssen. Auch was das Thema Datensicherheit und die Einrichtung dieser Smartwatch anbelangt, gibt es Unterschiede.

Die etwas andere GPS Uhr: tellimed Solino

Mit verschiedenen Merkmalen hebt sich die tellimed Solino GPS Notfall Uhr – so ihr offizieller Produktname – von Konkurrenzmodellen ab. Sie am Handgelenk wie einen klassischen Zeitmesser anzubringen, ist nur eine Option. Alternativ dazu kann die Senioren Smartwatch als Halskette getragen werden. Dafür fügt der Hersteller dem Lieferumfang ein entsprechendes Band bei. Darüber hinaus erhalten die Kunden von tellimed einen Schraubenzieher zugesendet, mit dem sie das Fach für die erforderliche SIM Karte komfortabel öffnen und nicht nach entsprechendem Werkzeug suchen müssen.

tellimed senioren smartwatch_3

Die meisten Senioren Smartwatches sind an eine App gekoppelt. Über die Anwendung richten die Angehörigen die Uhr zunächst ein und haben zudem Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. So erfolgt das Orten beispielsweise nur über das Mobiltelefon. Auch bei abgesetzten Notrufen geht zumeist eine Push-Nachricht auf dem Smartphone ein. All das bedarf es bei der tellimed GPS Uhr nicht. Hierfür genügt ein simples Handy, über welches sich SMS verschicken lassen. Das hat noch einen weiteren wichtigen Vorteil: Die Informationen sind auf keinem Server gespeichert, sondern einzig und allein auf der Solino selbst.

Im Nutzerhandbuch ist eine Liste mit Befehlen zu finden. Um die Smartwatch einzurichten, senden die Angehörigen Kurzmitteilungen an deren Rufnummer. Mit einer automatischen Antwort bestätigt die Uhr, dass die Einstellungen übernommen wurden. Auch das Orten gelingt mit einem einfachen Befehl per SMS. Daraufhin sendet die tellimed Solino ihren aktuellen Standort in Form eines Links, der zu Google Maps führt. Dementsprechend können sich die Verwandten oder Freunde des Seniors direkt zu seiner Position navigieren lassen. Gleiches Prinzip gilt auch für den Fall, wenn ein SOS Notruf ausgelöst wird.

tellimed senioren smartwatch

Befindet sich der Träger in einer Gefahrensituation, startet nach einem drei Sekunden langen Knopfdruck eine Telefonkette. Meldet sich die erste Kontaktperson nicht, wird die nächste angewählt. Das geschieht solange, bis einer der Angehörigen das Gespräch annimmt. Sind Handynummern hinterlegt, erhalten sie zusätzlich noch eine SMS mit dem Hinweis auf den Notruf. Es dürfen jedoch auch Festnetzverbindungen eingerichtet werden – auch das ist ein Unterschied gegenüber vielen vergleichbaren Modellen. Die Akkulaufzeit dieser Senioren Smartwatch von tellimed beträgt bis zu sieben Tage am Stück. Gehen die Kapazitäten des Energiespeichers zuneige, erinnert sie rechtzeitig an die bevorstehende Aufladung.

Ganz im Sinne des Kunden – die Philosophie der Marke tellimed

Bei der Konzeption seiner Produkte wählt tellimed die denkbar beste Herangehensweise. Das Unternehmen stellt sich vorab die Frage, welche Eigenschaften die Smartwatches besitzen müssen, damit sie die Mitarbeiter ihren eigenen Angehörigen kaufen würden. Gleiches Denkprinzip kommt beim Service zur Anwendung. Daher lässt sich ein besonders komfortables Wearable erwarten – und genau das trifft auf Modelle wie die Solino GPS Notfall Uhr zu.

Sie erscheint von ihrer Optik ganz und gar nicht wie ein Accessoire, welches der Sicherheit dient oder einen Handy-Ersatz verkörpert. Stattdessen hat sie ein Design erhalten, das an ein Fitness Armband zu erinnern vermag. Passend dazu ist die tellimed Solino mit 40 Gramm denkbar leicht und angenehm zu tragen. Die neutrale Farbgebung in Schwarz gewährleistet, dass sich Damen und Herren angesprochen fühlen. Das vorhandene Armband lässt sich zudem denkbar einfach wechseln und durch ein anderes mit der gleichen Stegbreite von 18 Millimetern ersetzen.

tellimed senioren smartwatch_4

Obendrein könnte die Bedienung kaum simpler sein. Es existiert eine einzige Taste, über die eingehende Telefonate angenommen und Notrufe abgesetzt werden können. Schließlich spielt auch das Thema Datenschutz eine wichtige Rolle für das Unternehmen tellimed. Informationen wie die Kontakte des Trägers, Hinweise für Notfallpersonal in Form der Medikation oder der Anschrift sind allesamt ausschließlich auf dem Speicher der Uhr und nicht auf Servern hinterlegt.

FAQ tellimed Smartwatch

Den Bekanntheitsgrad anderer Hersteller mag tellimed in der Smartwatch-Branche noch nicht zu genießen. Mit der Solino GPS Notfall Uhr hat das Unternehmen aber bereits den Schritt in die richtige Richtung gewagt. Klar, dass an der einen oder anderen Stelle womöglich noch Fragen auftauchen. Die gängigsten greifen wir in diesem Bereich auf und beantworten Sie für alle Interessierten.

Welche Funktionen bieten die tellimed Smartwatches?

Die tellimed Senioren Smartwatches erlauben es Angehörigen, ihren Verwandten im Zweifelsfall zu orten. Umgekehrt hat er die Möglichkeit, über den SOS Notruf seine Kontakte zu verständigen. Sowohl Festnetz-, als auch Mobilfunknummern sind erreichbar. Zudem verfügen die GPS Uhren über einen Pulsmesser. Sie warnen, wenn definierte Werte nach oben oder unten überschritten werden. Zusätzlich lässt sich eine Tagesmeldung einrichten. Zu einer festgelegten Zeit muss der Träger bestätigen, dass alles in Ordnung ist. Erfolgt keine Reaktion, startet seine Smartwatch einen Hilferuf. Auch, wenn sich der Nutzer längere Zeit nicht bewegt, kann das geschehen.

Kann die tellimed Solino GPS Notfall Uhr SMS empfangen?

Nein, die tellimed Solino GPS Notfall Uhr empfängt keine SMS. Dafür können die gespeicherten Kontaktpersonen den Träger jederzeit anrufen. Mit einem einfachen Knopfdruck nimmt dieser das eingehende Gespräch an.

Ist die tellimed Senioren Smartwatch wasserdicht?

Die tellimed Senioren Smartwatch Solino hat eine IP66 Zertifizierung erhalten. Sie ist damit gegen das Eindringen von Spritzwasser geschützt. In der Praxis bedeutet das, dass sie beim Duschen am Handgelenk verbleiben darf. Zum Schwimmen oder Baden sollte sie jedoch abgelegt werden.

Worin unterscheidet sich tellimed von anderen Smartwatch-Anbietern?

Von anderen Smartwatch-Anbietern unterscheidet sich tellimed darin, dass er für die Nutzerdaten keine Server benötigt. Die Informationen sind ausschließlich auf den GPS Uhren gespeichert und damit absolut sicher. Zudem bedarf es keiner App zur Einrichtung der Geräte oder um auf Funktionen zuzugreifen. Stattdessen genügt ein Handy, über welches sich SMS verschicken lassen.

tellimed Testberichte

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.