Dezenter Hinweis auf Garmin Forerunner 955 Solar

garmin forerunner 945 lte fitness uhr_4

Garmin bleibt weiter der derzeit zweifelsohne am meisten diskutierte Hersteller im Wearable-Segment. Praktisch wöchentlich tauchen neue Gerüchte zu kommenden Geräten auf – zuletzt zur tactix 7 und dem Vivosmart 5. Ganz aktuell ist der Forerunner 955 im Gespräch. Anlass für diese Meldung scheint der Fauxpas eines Online-Shops zu sein.

Es passiert immer wieder, dass Händler im Netz etwas voreilig sind. Sie stellen neue Artikel versehentlich online, obwohl diese noch nicht zum Verkauf angeboten werden können. Selbst Big Player wie Amazon sind vor solchen Schnitzern nicht gefeit. Die Medien freut das natürlich, denn ihnen liefert es Material. In diesem Fall stammt der Anbieter aus dem Norden Europas – aus Schweden, um genau zu sein. Passenderweise handelt es sich um einen Online-Shop für Läufer: Er hat den Forerunner 955 Solar auf seiner Homepage veröffentlicht. Allerdings gibt es lediglich eine Produktseite ohne jedes technische Detail. Eine Beschreibung und ein Bild werden ebenso schmerzlich vermisst.

garmin forerunner 945 lte fitness uhren varianten

Das lässt berechtigterweise die Frage aufkommen, ob der Forerunner 955 tatsächlich als neues Produkt zu erwarten ist. Der unfreiwillige Hinweis des besagten Händlers gilt jedoch nicht als das einzige Indiz. Die derzeit noch aktuelle Generation und damit der Forerunner 945 erschien im April 2019. Das ist nun genau drei Jahre her. Somit mag die Zeit für einen Nachfolger reif zu sein. Zudem unterlief Garmin selbst schon im Januar ein Fehler. Für kurze Zeit stand der Forerunner 955 auf den eigenen Internetseiten für Neuseeland und Australien zum Verkauf. Schnell wurde das bemerkt und der Artikel wieder entfernt.

Die Fitness Uhr, die sich vornehmlich an Läufer richtet, trug dazu ein Preisschild von 1.049 Australischen Dollar (AUD). Das entspricht umgerechnet etwa 730 Euro. Schwarz und Weiß wurden als verfügbare Farbvarianten präsentiert. Wie nun die Nachricht aus Schweden zeigt, dürften die Kaufinteressenten zusätzlich die Wahl zwischen standesgemäßen Modellen und Solar-Ausführungen haben. Zweitgenannte sind dazu in der Lage, das Sonnenlicht zum Verlängern der Akkulaufzeit zu nutzen. In immer mehr seiner Fitness Uhren integriert Garmin dieses Feature. Neben der fenix-Serie ist es auch bei der Instinct 2 und der zuletzt veröffentlichten D2 Mach 1 implementiert. Vermutlich wird es bei der noch zu erwartenden tactix 7 ebenfalls entsprechende Varianten geben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.