Erste Indizien zu einer neuen Hybrid Smartwatch von Fossil

Freitag, 18. Juni 2021

Fossil Q Goodwin Vollansicht Hybrid Smartwatch Test

Es ist erst einige Tage her, als Fossil zuletzt in Verbindung mit dem Thema Smartwatches im Gespräch war. Das Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Texas kündigte ein Premium-Modell für den Herbst an, welches dann schon mit dem überarbeiteten Google Betriebssystem Wear ausgestattet ist. Jetzt sind weitere Erkenntnisse an die Öffentlichkeit gelangt. Sie betreffen allerdings nicht die vermeintliche sechste Generation der Touchscreen Modelle, sondern vielmehr scheint es sich um eine neue Hybrid Smartwatch zu handeln.

Ein weiteres Mal liefert die Federal Communications Commission (FCC) aus den USA die Erkenntnisse. Die Behörde ist für die Zulassung verschiedener technischer Geräte zuständig. Dazu gehören auch Smartwatches. Gegenwärtig hat Fossil dort ein Modell mit der Nummer UK7-NDW5F1 registriert. Anhand früherer Bezeichnungen lässt sich ableiten, dass die Uhr das Branding von Fossil trägt und nicht von einer der zahlreichen Partnermarken.

fossil hybrid smartwatch leak sommer 2021

Es ist so gut wie sicher, dass sich dahinter eine Hybrid Smartwatch verbirgt. Viele Indizien sprechen dafür. Der eindeutigste Hinweis ist die bei der Registrierung hinterlegte Skizze der Gehäuserückseite. Dort gibt es keinen typischen optischen Pulsmesser, sondern lediglich eine Rille, um die Batterie zu wechseln. Damit ist auch klar, dass es keine der Hybrid-HR-Uhren sein wird, denn auch sie sind mit einem Herzfrequenzsensor ausgestattet. Aus dieser Reihe erschienen zuletzt unter anderem die Monroe Hybrid HR für Damen und die Neutra Hybrid HR für Herren.

Dem FCC-Antrag ist außerdem zu entnehmen, dass kein NFC-Chip verbaut wurde. Zudem fehlt eine WLAN-Unterstützung. Das lässt sich als typisch für eine Hybrid Smartwatch sehen. Dafür zeigt sich das Modell aber bis zu 5 ATM wasserdicht. Typische, zu erwartende Funktionen der intelligenten Uhr sind Smartphone-Benachrichtigungen sowie ein Fitness- und Schlaftracking. Ein möglicher Termin für die Präsentation der intelligenten Uhr ist noch ungewiss. Die Vertraulichkeitsklausel bei der FCC läuft am 1. August ab. Daher käme eine Vorstellung entweder noch in diesem oder im kommenden Monat in Frage.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.