Quadratisch und preiswert: Garmin Venu Sq klopft an

Dienstag, 15. September 2020

garmin venu sq fitness uhr

Sportuhrenhersteller Garmin entwickelt sich zu einem Dauergast in der aktuellen Berichterstattung. Das Unternehmen war zuletzt mehrfach durch seinen Forerunner 745 im Gespräch. Mit hoher Wahrscheinlichkeit veröffentlicht die Marke dieses Wearable in absehbarer Zeit, da bereits Bilder im Internet auftauchten. Es bleibt aber definitiv nicht bei diesem Release, denn inzwischen gibt es sehr konkrete Meldungen über eine weitere Fitness Uhr. Die Garmin Venu Sq trägt ein wichtiges Designmerkmal im Namen und soll in zwei grundlegenden Ausführungen erscheinen.

Zuerst ist der Brancheninsider Roland Quandt an das Bildmaterial zur Venu Sq gelangt. Er hatte in der Vergangenheit auch schon diverse andere Wearables prognostiziert – darunter etwa Smartwatches von HUAWEI. Wer den Produktnamen Garmin Venu Sq hört oder liest, dürfte sich dabei an ein Modell erinnert fühlen. In der Tat lancierte der Hersteller auf der letztjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin seine Venu. Sie zeichnet sich durch einen hochauflösenden AMOLED-Touchscreen aus. Bis dato war Garmin insbesondere für seinen energiesparenden LCD-Bildschirme bekannt.

Bei der Garmin Venu Sq wird es abermals eine Neuerung bei der Optik geben – jedoch in anderer Hinsicht. Das Kürzel „Sq“ deutet es an: Es leitet sich vom englischen Begriff „square“ ab und meint ein Quadrat. Während der überwiegende Teil der Produktpalette der Marke durch eine runde Gehäuseform gekennzeichnet ist, wird die neue Fitness Uhr eckig ausfallen. Hier kehrt Garmin wieder zu einer effizienteren und preiswerteren LCD-Anzeige zurück. Das Display misst 1,3 Zoll und löst mit 240 x 240 Pixeln auf. Geschützt wird der Bildschirm durch Gorilla Glass 3.

garmin venu sq fitness uhr varianten

Die Garmin Venu Sq ist dabei als standesgemäßes Modell vorgesehen, während die Venu Sq Music – wie es ihre Bezeichnung schon verdeutlicht – zusätzlich mit einem integrierten Musikspeicher erscheint. Dabei sollen vier Gigabyte zur Verfügung stehen. Während die Basis-Variante nach verschiedenen Medienberichten 199,99 Euro kostet, zahlen die Käufer für die Music-Edition 249,99 Euro. Die Fitness Uhr wird über integriertes GPS verfügen und durch einen NFC Chip kontaktloses Zahlen erlauben. Sie misst darüber hinaus den Puls sowie den Sauerstoffgehalt im Blut. Wie gewohnt lässt sich eine Vielzahl an Sportarten aufzeichnen. Zudem offeriert die Garmin Venu Sq wohl auch Workout-Programme, wie Yoga- und Pilates-Trainings. Die Akkulaufzeit der bis zu 50 Meter wasserdichten Fitness Uhr beträgt bis zu sechs Tage.

Die Venu Sq erscheint in drei Farbvarianten und für die Venu Sq Music sind vier Ausführungen zu erwarten. Mit einer Präsentation des sportlichen Begleiters lässt sich in den kommenden Tagen rechnen. Vermutlich wird ihn Garmin gemeinsam mit dem Forerunner 745 und eventuellen weiteren Modellen enthüllen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.