Samsung legt günstigere LTE-Version seiner Galaxy Watch Active 2 nach

Freitag, 14. Februar 2020

Samsung Galaxy Watch Active 2 Smartwatch_1

Der Verdacht lag durchaus nahe, dass Samsung auf seinem Unpacked-Event am zurückliegenden Dienstag eine neue Smartwatch enthüllt. Bestätigt hat sich diese Annahme allerdings nicht. Stattdessen standen vornehmlich neue Mobiltelefone im Fokus. Wer also mit einer Galaxy Watch 2 rechnete, muss sich aller Voraussicht nach noch etwas in Geduld üben. Stattdessen haben die Südkoreaner – weitgehend unbemerkt – neue Varianten ihrer Galaxy Watch Active 2 lanciert.

Zur Erinnerung: Die Galaxy Watch Active 2 präsentierte Samsung im August des vergangenen Jahres, nachdem erst rund sechs Monate zuvor die erste Generation ihr Debüt feierte. Die Smartwatch steht in den beiden Gehäusegrößen von 40 und 44 Millimetern zur Auswahl. Darüber hinaus können die Interessenten eine Entscheidung zwischen verschiedenen Designs treffen und optional auch zur LTE-Version greifen. Eben jene verfügt über eine integrierte eSIM und zeigt sich damit vollkommen unabhängig vom Smartphone. Telefonate, der Austausch von Mitteilungen sowie das Surfen und Streamen gelingen auf Wunsch allein über das Handgelenk.

Bislang bot Samsung die LTE-Versionen seiner Watch Active 2 ausschließlich mit einem Gehäuse aus Edelstahl an. Nun stoßen zwei neue Ausführungen – eine mit 40 und eine mit 44 Millimetern Durchmesser – hinzu, bei denen auf Aluminium gesetzt wird und die in der Konsequenz günstiger ausfallen. Für das kompaktere Modell ruft Samsung 349 Euro auf, während die größere Variante für 369 Euro über die Ladentheke geht. Gegenüber den etwas höherwertigen Pendants aus Edelstahl sind sie somit 50 und 100 Euro günstiger. Der Funktionsumfang bleibt völlig identisch.

Samsung Galaxy Watch Active 2 Smartwatch_4

Damit erweitert sich die Palette der Samsung Galaxy Watch Active 2 auf insgesamt zehn Varianten. Sechs davon, einschließlich der beiden Under-Armour-Editionen, sind aus Aluminium gefertigt, vier aus Edelstahl. Die Besonderheit dieser Smartwatch besteht darin, dass sie die weltweit erste mit einer digitalen, drehbaren Lünette ist. In der intelligenten Uhr steckt reichhaltige Ausstattung wie ein GPS Modul, ein Musikspeicher oder auch ein NFC Chip für kontaktloses Bezahlen. Zudem soll die Galaxy Watch Active 2 auf absehbare Zeit ein Update erhalten und dann durch ihren Fallsensor Stürze erkennen sowie eine EKG-Messung am Handgelenk vornehmen.

Die ganz aktuell veröffentlichten, neuen LTE-Versionen der Smartwatch sind ein klares Indiz dafür, dass das nächste Wearable aus dem Hause Samsung keine Galaxy Watch Active 3, sondern eine Galaxy Watch 2 wird. Wann sie erscheinen könnte, ist noch nicht bekannt. Ein Release im August gemeinsam mit dem nächsten Note-Smartphone lässt sich jedoch vermuten.

1 Kommentar

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.