Smartwatch-Markt wächst im ersten Quartal um zwölf Prozent

Freitag, 19. Juni 2020

huawei watch gt2e hector smartwatch

Aktuell hat das Marktforschungsunternehmen „Canalys“ die Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres im Smartwatch-Segment veröffentlicht. Sie zeigen eine interessante Entwicklung auf. Trotzdem die Corona-Pandemie bereits diesen Zeitraum tangierte, tat das der allgemeinen Nachfrage keinen Abbruch. Verglichen mit dem ersten Quartal 2019, ist ein Wachstum von zwölf Prozent zu verzeichnen. Verantwortlich sind dafür vor allem drei Marken: HUAWEI, Samsung und Garmin stechen mit bemerkenswerten Anstiegen hervor. Ist damit ein Ende der Dominanz des Marktführers in Sicht?

Insgesamt 14,3 Millionen Smartwatches wurden in den ersten drei Monaten von 2020 gekauft. Die unangefochtene Nummer eins der Branche bleibt weiterhin Apple. Der Marktanteil im ersten Quartal dieses Jahres beträgt mehr als 36 Prozent. Wer den Vergleich mit dem Vorjahreszeitraum zieht, stellt aber einen Rückgang von 13 Prozent fest. Die Kalifornier werden dafür aller Voraussicht nach in den nächsten drei Monaten einen eindrucksvollen Meilenstein erreichen. Den Analysten zufolge knacken sie dann die Marke von insgesamt 100 Millionen abgesetzten Smartwatches. An eine solche Leistung reicht keiner der Konkurrenten heran.

Noch markanter als bei Apple zeigt sich der Rückgang bei Fitbit. Das Unternehmen aus San Francisco verbucht 21 Prozent weniger verkaufte Geräte als im ersten Quartal 2019. Umso mehr scheint die Marke daher auf den Zusammenschluss mit Google angewiesen zu sein – doch auch für den Suchmaschinenriesen ist dieser Schritt wichtig: In den Top Fünf der erfolgreichsten Smartwatch-Anbieter taucht keiner auf, der auf das Betriebssystem Wear OS zurückgreift. Stattdessen nutzen alle darin gelisteten Vertreter eine hauseigene Software.

smartwatch-markt zahlen q1 2020

Als klarer Gewinner tut sich aktuell HUAWEI hervor. Der chinesische Hersteller konstatiert ein Wachstum von 113 Prozent und hat sich damit den zweiten Rang hinter Apple gesichert. Insbesondere die im vergangenen Herbst vorgestellte HUAWEI Watch GT 2 dürfte dafür verantwortlich sein. Dadurch genießt das Unternehmen einen Marktanteil von knapp 15 Prozent. Ebenfalls ein starkes Wachstum können Samsung mit 46 Prozent und Sportuhren-Anbieter Garmin mit 39 Prozent verbuchen, die sich damit auf den Plätzen drei und vier einsortieren.

Laut „Canalys“ ist kein Ende des Smartwatch-Booms in Sicht. Es lässt sich durchaus vermuten, dass sich der im ersten Quartal zu beobachtende Trend weiter fortsetzt. Immerhin hat HUAWEI erst im April die Watch GT 2e als noch einmal günstigeres, erfolgsversprechendes Modell veröffentlicht. Von Samsung ist in Kürze die Galaxy Watch 3 zu erwarten und Garmin dürfte mehrere Neuvorstellungen wie einen Forerunner 745 und eine fenix 6 Sport in der Schublade haben. Insgesamt wird das aber auf absehbare Zeit nichts an Apples Vorherrschaft ändern. Die Konkurrenten holen dennoch merklich auf.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.