Fossil Q Modern Pursuit
Fossil Q Modern Pursuit, Silikon - Mint/Silber
ab 152,15 €*
Kompatibilitäts Übersicht
iOS
Produkte von Apple
  • iPhone 4s
  • iPhone 5
  • iPhone 5s
  • iPhone 6
  • iPhone 6s
  • iPhone 7
  • iPhone SE

Windows Mobile
Produkte von Microsoft, Nokia, etc.
  • nicht kompatible

Android
Produkte von Samsung, Huawei, etc.
  • Alcatel Idol 4S
  • Gigaset ME
  • Gigaset ME pro
  • Google Nexus 6P
  • Google Pixel
  • Google Pixel XL
  • HTC 10
  • HTC 10 Evo
  • HTC One A9
  • Huawei Honor 5C
  • Huawei Honor 5X
  • Huawei Honor 8
  • Huawei Mate 8
  • Huawei Mate 9
  • Huawei Mate S
  • Huawei P9
  • Huawei P9 Lite
  • Huawei P9 Plus
  • Huawei nova
  • LG G4
  • LG G5
  • LG Stylus 2
  • LG X Screen
  • LeEco Le 2Pro
  • Medion X5520
  • Motorola Moto G (3.Gen) 8GB
  • Motorola Moto X Force
  • OnePlus 2
  • OnePlus 3
  • OnePlus 3T
  • OnePlus X
  • Oppo F1 Plus
  • Samsung Galaxy A3 (2016)
  • Samsung Galaxy A5 (2016)
  • Samsung Galaxy Note Edge
  • Samsung Galaxy S5
  • Samsung Galaxy S5 Mini (SM-G800)
  • Samsung Galaxy S6
  • Samsung Galaxy S6 Edge
  • Samsung Galaxy S6 Edge Plus
  • Samsung Galaxy S7
  • Samsung Galaxy S7 Edge
  • Sony Xperia M4 Aqua
  • Sony Xperia X
  • Sony Xperia X Compact
  • Sony Xperia XA
  • Sony Xperia XZ
  • Sony Xperia Z3 Compact
  • Sony Xperia Z5
  • Sony Xperia Z5 Compact
  • Sony Xperia Z5 Premium
  • Wiko BIRDY 4G
  • Wiko BLOOM
  • Wiko Fever 4G
  • Wiko Freddy
  • Wiko GETAWAY
  • Wiko HIGHWAY
  • Wiko HIGHWAY 4G
  • Wiko HIGHWAY SIGNS
  • Wiko HIGHWAY STAR
  • Wiko JERRY
  • Wiko JIMMY
  • Wiko LENNY
  • Wiko LENNY 2
  • Wiko LENNY 3
  • Wiko PULP
  • Wiko PULP 4G
  • Wiko PULP FAB 4G
  • Wiko RAINBOW
  • Wiko RAINBOW 4G
  • Wiko RAINBOW JAM
  • Wiko RAINBOW LITE
  • Wiko RAINBOW UP
  • Wiko RIDGE 4G
  • Wiko RIDGE FAB 4G
  • Wiko ROBBY
  • Wiko SLIDE
  • Wiko SUNNY
  • Wiko SUNSET
  • Wiko SUNSET 2
  • Wiko Tommy
  • Wiko U FEEL
  • Wiko U FEEL LITE
  • Wiko U FEEL PRIME
  • Wiko WAX 4G
  • Xiaomi Mi 4s
  • Xiaomi Mi Mix
  • Xiaomi Mi Note 2
  • Xiaomi Mi5
  • Xiaomi Mi5s
  • Xiaomi Mi5s Plus
  • Xiaomi Redmi Pro
  • ZTE Axon
  • ZTE Axon 7 mini
  • ZTE Axon Mini
  • ZUK Z1

Fossil Q Modern Pursuit

Mit der Fossil Q Modern Pursuit ist eine Damen Hybrid Smartwatch entstanden, die in drei farblichen Designvarianten angeboten wird und in die Kategorie der Hybrid Modelle einzuordnen ist. Dafür spricht das analoge Ziffernblatt, hinter dem sich die intelligenten Funktionen verbergen. Zu diesen gehört zunächst einmal, dass sich das Wearable ungehindert mit iOS und Android verbinden lässt und zu Neuigkeiten wie eingehenden Anrufen und Mitteilungen aufmerksam macht. Ebenso ermöglicht die Koppelung mit dem Smartphone, dass die Fossil Q Modern Pursuit als Fernsteuerung für die Musikwiedergabe und den Auslöser der Kamera fungiert. Die Damen Hybrid Smartwatch überwacht darüber hinaus die körperlichen Aktivitäten, berechnet den täglichen Kalorienverbrauch und analysiert die Schlafqualität. Eine Weckfunktion hat sie ebenso parat und sie ist in der Lage, mehrere Zeitzonen anzuzeigen. Typischerweise arbeitet die Fossil Q Modern Pursuit mit einer Knopfzellenbatterie und muss daher niemals aufgeladen werden.

Mint/Silber
Weiß/Rosegold
Blau

Fossil Q Modern Pursuit Produktbeschreibung

Bei der Fossil Q Modern Pursuit finden die Damen eine Hybrid Smartwatch in drei unterschiedlichen Designs vor, die noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten bietet, denn ihr Armband lässt sich nach Belieben austauschen. Es liegt hier ein Modell vor, welches typisch für diese Produktkategorie zu verstehen ist. Das analoge Ziffernblatt vermag nicht den Eindruck zu erwecken, dass eine ganze Palette intelligenter Funktionen in der Fossil Q Modern Pursuit schlummern. Doch genau das ist der Fall und dementsprechend lässt sich die Hybrid Smartwatch mit einem Smartphone verbinden. Dabei spielt es für die intelligente Uhr keine Rolle, ob es sich um ein iPhone mit iOS oder ein Modell mit Android handelt, denn mit beiden ist sie kompatibel. Sie stellt Anrufe und Mitteilungen ans Handgelenk durch und ist stets auf dem neuesten Stand, was die aktuelle Zeit inklusive des Datums betrifft. Der Auslöser der Kamera und die Wiedergabe der Musik dürfen über die Fossil Q Modern Pursuit gesteuert werden. Ein Aktivitätstracking erbringt die Hybrid Smartwatch ebenso für ihre Nutzerin wie die Analyse der Schlafqualität. Weil das Wearable alle klassischen Kriterien einer Hybrid Smartwatch erfüllt, bleibt es der Trägerin dank einer Batterie zudem erspart, an das regelmäßige Aufladen zu denken.

Flach und schlank, edel und flexibel gestaltet

Ein Trio von Farbdesigns stehen den Damen bei der Fossil Q Modern Pursuit Hybrid Smartwatch zur Auswahl. Für einen frischen, farbenfrohen Look sorgt die Ausführung mit einem mintgrünen Armband, welches mit dem silbernen Gehäuse harmoniert. Einen Hauch klassischer präsentiert sich unterdessen die Variante mit einem weißen Band und einem Gehäuse in Roségold. Nicht minder edel, dafür dunkler, fällt die dritte Gestaltung aus, bei welcher sowohl das Gehäuse als auch das Armband in Marineblau konzipiert wurden.

Die Fossil Q Modern Pursuit Hybrid Smartwatch erfüllt auch das Kriterium der Resistenz gegen Spritzwasser – nicht zuletzt auch aufgrund der Materialwahl. Beim Gehäuse hat sich der Hersteller für Edelstahl entschieden, während für das Band Silikon zum Einsatz kommt. Auf diese Weise ist die Uhr gegen einen Wasserdruck von bis zum 5 ATM geschützt. Dementsprechend muss sich die Trägerin auch beim Duschen nicht von ihrer Hybrid Smartwatch trennen.

Hybrid Smartwatch Fossil Q Modern Pursuit

Eine Besonderheit bietet Fossil in Bezug auf das Armband, denn dieses lässt sich nach Belieben austauschen. Die Voraussetzung dafür ist, dass es eine Breite von 20 Millimetern aufweist. Damit sind der Trägerin mehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten für ihre Fossil Q Modern Pursuit gegeben. Flexibilität beim Design ist schließlich ein gern geäußerter Wunsch, speziell von den Damen.

Das runde Ziffernblatt hat einen Durchmesser von 41 Millimetern vorzuweisen und wird durch kratzfestes und damit alltagstaugliches Mineralglas geschützt. Damit wirkt die Fossil Q Modern Pursuit nicht zu überladen, wenn sie am Handgelenk getragen wird und dank einer Dicke von zwölf Millimetern kann sie sich auch durch ein schlankes Erscheinungsbild auszeichnen. Am rechten Rand des Gehäuses befinden sich auf den Positionen von zwei, drei und vier Uhr Knöpfe, welche in Verbindung mit dem Smartphone ihre entsprechenden Funktionen übernehmen.

Zeitlich immer auf der Höhe und ein vielseitiger Alltagshelfer

Eine Hybrid Smartwatch, wie es die Fossil Q Modern Pursuit ist, befindet sich stets auf der Höhe der Zeit, denn diese bezieht sie sich mit Hilfe der Synchronisierung über das Mobiltelefon – gleiches gilt für das gegenwärtige Datum. Das Koppeln macht sie ihrer Besitzerin dabei möglichst einfach, denn kompatibel ist sie mit iOS und Android gleichermaßen. Dafür nutzt sie das besonders energiesparende Bluetooth 4.1 Low Energy. Beim Wechsel in eine andere Zeitzone oder der Umstellung auf Sommer- sowie Winterzeit aktualisiert sich die Fossil Q Modern Pursuit automatisch auf die gleiche Weise. Hinzu kommt ihre Fähigkeit, eine weitere Zeitzone auf dem Ziffernblatt zu veranschaulichen. Hierfür muss in der App die gewünschte Region angegeben werden und die Hybrid Smartwatch zeigt diese auf Knopfdruck an.

Das Können der Fossil Q Modern Pursuit reicht jedoch noch weiter und besteht auch in der Benachrichtigung zu allem, was sich auf dem gekoppelten Smartphone ereignet. Über Anrufe und Mitteilungen jeglicher Art sowie Updates einzelner Apps macht sie bei Bedarf über einen Vibrationsalarm am Handgelenk aufmerksam. Obendrein dient die Hybrid Smartwatch auch als Fernbedienung für einzelne Funktionen des Handys. Zu diesen gehört zum einen, dass sich vom Handgelenk aus der Auslöser der Kamera betätigen lässt. Die App Snapchat findet in diesem Bezug ebenso ihre Berücksichtigung. Andererseits darf auch die Musikwiedergabe des Smartphones über die Fossil Q Modern Pursuit betätigt werden. Es kommt dabei im Vorfeld lediglich darauf an, die gewünschte App zu wählen – mit Spotify, Google Play, Soundcloud, Pandora, iTunes und Apple Music kann die intelligente Uhr zusammenarbeiten. Um also von einem zum nächsten Lieblingstitel zu springen, oder zwischenzeitlich zu pausieren, muss nicht erst das Smartphone aus der Tasche geholt werden.

Gelegentlich mag es vorkommen, dass das Mobiltelefon wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint. Hierbei kann die Fossil Q Modern Pursuit ebenfalls dienlich sein, um es wieder aufzuspüren. Mit Hilfe der Hybrid Smartwatch braucht nur ein akustisches Signal auf dem Handy ausgelöst werden und damit sollte es bereits wieder auftauchen.

Nicht nur einen Alltagshelfer, sondern auch einen Personal Trainer am Handgelenk verkörpert die Hybrid Smartwatch Fossil Q Modern Pursuit. Sie wacht schließlich auch über die körperliche Aktivität ihrer Trägerin. Das tut sie, indem sie ihre Schritte zählt und sie darüber aufklärt, welche Gesamtdistanz sie über den Tag verteilt absolviert hat. Obendrein berechnet sie auch den Kalorienverbrauch. Nachts erweist die intelligente Uhr ebenso einen Dienst, indem sie die Dauer und die Qualität des Schlafes überwacht. Zudem kann sie mit einer Weckfunktion aufwarten, womit sie entweder über einen Vibrationsalarm oder ein akustisches Signal zum Aufstehen animiert, oder im weiteren Tagesverlauf an wichtige Ereignisse erinnert.

Als komfortabel erweist sich die Fossil Q Modern Pursuit Hybrid Smartwatch auch in ihrer Energieleistung. Regelmäßige Aufladevorgänge macht sie überflüssig, weil sie stattdessen wie eine herkömmliche Armbanduhr mit einer Knopfzellenbatterie auskommt. Diese liefert ihr – abhängig vom jeweiligen Modell – bis zu sechs Monate Energie. Erst dann ist ein Austausch erforderlich.

Fossil Q Modern Pursuit Test

Die Fossil Q ist eine Hybrid-Smartwatch aus der aktuellen Uhrenkollektion der texanischen Designschmiede. In dem folgenden Test gehe ich der Frage auf den Grund, wie sich die Kombination aus klassischem Chronographen und Smartwatch-Funktionen im Alltag bewährt.

Design

Die Fossil Q wird in einer optisch schlichten, quadratischen weißen Box geliefert. Diese vermittelt mir ein Gefühl von Hochwertigkeit und klarer Formensprache, welche der Uhr selbst gut entspricht. Die Uhr ist optisch ebenso ansprechend gestaltet. Das Zifferblatt ist weiß, das Gehäuse roségold. Das Armband weiß mit roségoldender Dornschließe. Auf den ersten Blick und beim ersten Tragen ist sie von einem klassischen Chronographen in Größe und auch Gewicht nicht zu unterscheiden. Ich persönlich empfinde sie nicht als schwerer als eine klassische Armbanduhr in vergleichbarer Größe.

Fossil Q Modern Pursuit Verpackung und Lieferumfang

Geliefert wurde meine Fossil Q mit einem Band aus weißem Silikon, unter dem die Haut leider sehr schnell schwitzt. Ein Lederarmband hätte mir vermutlich mehr Tragekomfort gebracht. Die Auswahl der Wechselbänder für dieses Modell ist jedoch groß. Es sind viele Farben von Band und Schließe und auch andere Materialvarianten (Leder, Metall, Silikon) erhältlich. Das Band kann sehr leicht mit einem Knopfdruck entfernt und gewechselt werden. Dazu ist weder Werkzeug noch Geschick erforderlich.

Ein großer Vorteil der Smartwatch offenbart sich bereits beim Öffnen der Transportschachtel und dem Herausnehmen der Uhr. In der Box befindet sich neben der Bedienungsanleitung ein Werkzeug zum Wechseln der Batterie. Die Knopfzelle der Uhr kann mit dem Werkzeug nämlich auch eine handwerklich nicht begabte Person (wie ich) schnell und einfach vornehmen. Das spart Wartezeit beim Juwelier und letztlich auch Geld für den Kauf von Batterien mit Wechseldienstleistung.

Das Ziffernblatt ist optisch wie ein Gitternetz gestaltet. Auf diesem befindet sich ganz außen ein Kreis mit den Zahlen zur Datumsangabe, weiter innen ein Kreis mit den Wochentagen Montag bis Sonntag, ebenfalls zur Angabe des Datums. Die Zeiger sind wie das Ziffernblatt weiß und zeigen die Stundeneinteilung an, welche durch roséfarbene „Stifte“ ohne Zahlenangabe gestaltet ist. Nachts ist ein Ablesen der Zeit kaum möglich, da die Leuchtfarbe auf den Zeigern fehlt.

Auf dem Ziffernblatt befindet sich im unteren Bereich links noch eine kleinere Rundanzeige. Hier findet man eine Anzeige des Schrittziels sowie die Anzeigen für die Funktionen: Benachrichtigungen, zweite Zeitzone, Alarm und Datum. Die einzelnen Funktionen der Smartwatch können durch leichten Druck auf die Krone am rechten Uhrenrand nacheinander angezeigt bzw. abgerufen werden.Fossil Q Modern Pursuit am Arm

Funktionen und Praxistest

Mit dem Herunterladen der Fossil Q-App aus dem App-Store beginnt die Inbetriebnahme der der Q Modern Pursuit. Die App ist im Apple Store schnell und einfach aufzufinden. Das Herunterladen funktioniert beim ersten Anlauf und innerhalb einer Minute. Auf meinem iPhone 5 installiert die App sich selbst und lässt sich sofort öffnen. Das geforderte Benutzerkonto lässt sich ebenso zügig und mit wenigen Daten einrichten. Ich richte das Konto per Email ein, bekomme auch direkt danach eine Mail gesandt, welche mich als „Familienmitglied“ der Q Gruppe begrüßt und mir nochmals eine kurze Anleitung zur Verfügung stellt.

Nachdem ich die Bluetooth Funktion meines iPhones aktiviert habe, verbinden sich App und Uhr problemlos. Die App ist gut gegliedert und leicht verständlich gestaltet. Sie lässt sich von mir ohne einer Bedienungsanleitung verstehen und steuern. In der App richte ich dann auch einen Alarm ein und konfiguriere die Anzeige bei Benachrichtigungen. Das gelingt beim ersten Versuch trotz geringem technischen Verständnisses meinerseits. Allerdings schien es zunächst nicht zu funktionieren. Der Fehler war schnell gefunden: ich hatte das Häkchen zur Aktivierung vergessen, wie ich nach nochmaliger Kontrolle aller Bereiche (und ohne Zuhilfenahme der Bedienungsanleitung) feststellte. Es befindet sich im oberen Bereich der Anzeige und muss angestellt werden. Danach funktioniert auch das fehlerfrei.

Fossil Q App Einstellungen

Wird die App später erneut aktiviert, verlangt sie zuerst die Aktivierung von Bluetooth – falls noch nicht geschehen – und zeigt dann die Aktivität des bisherigen Tages in der Anzahl der zurückgelegten Schritte an. Die früheren Tage lassen sich im Schrittzähler durch Wischen des Bildschirmes ebenso anzeigen, so hat man einen guten Vergleich der täglichen Leistungen. Ein Leistungsvergleich ist auch durch „herunterscrollen“ möglich, da dort die Aktivitäten in einer Art Wochenvergleich und in einem Kalender ablesbar sind.

Falls die Smartwatch nachts getragen wird, ist jeden Morgen auch der Schlaf der letzten Nacht nachvollziehbar aufgezeichnet. Hier wird beim Aktivieren der App zunächst die Gesamtzeit benannt und mit dem Schlafziel abgeglichen. Wachzeiten, Tiefschlaf und Leichtschlaf sind gekennzeichnet. Auch hier ist eine Anzeige früherer Tage (bzw. Nächte) sowie Wochenvergleich und Kalendersicht möglich. In meinem Test waren die Schlafdaten sehr genau. Selbst kurze Wachphasen (Toilettengang) wurden registriert. Die Einschlafzeit sowie Aufwachzeit waren korrekt.
Diese Genauigkeit hat der Schrittzähler jedoch nicht bewiesen. Auch beim Liegen auf der Couch zeigt er gern mal 25 oder mehr absolvierte Schritte an, die nicht gegangen wurden.

Bei Benachrichtigungen zu eingehenden Nachrichten oder Telefonaten dreht sich der kleine Zeiger der Rundanzeige automatisch auf Benachrichtigung („Alert“). Die Zeitzeiger der Uhr bewegen sich zeitgleich auf die Zahl, die ich vorher in der App dem jeweiligen Kontakt zugewiesen habe. Maximal sechs Kontakte können aus dem Telefonbuch ausgesucht und einprogrammiert werden, weitere sechs Positionen können Mitteilungen von Apps zugeordnet werden.

Außerdem ist die Uhr mit einem Vibrationsmotor ausgestattet, der bei eingehenden Benachrichtigungen kurz vibriert. Das Vibrieren ist in 3 Stufen einstellbar, selbst bei stärkster Stufe finde ich die Vibration ziemlich schwach. So verpasst man schnell eine Benachrichtigung, welche man sich aber dann durch Drücken der Krone nochmals ansehen kann. Auch die Alarmfunktion wird durch Vibrieren angezeigt. Als Wecker zum Aufwachen empfinde ich sie aber ebenfalls als zu gering. Ich habe einen zweiten Wecker benötigt, der mich aus dem Schlaf reißt.

Fossil Q App Aktivitäten und Schlafauswertung

Neben der Krone am rechten Uhrenrand befinden sich noch zwei weitere Tasten ober- und unterhalb dieser. Die obere Taste zeigt auf Knopfdruck das Datum an, der große Zeiger der Uhr zeigt den Tag, der kleine Zeiger den Wochentag an. Die untere Taste kann individuell programmiert werden. Man kann das Klingeln des Telefons, die Steuerung des Musik-Players oder das Auslösen des Fotoapparates des Telefons wählen oder sich ein tägliches individuelles persönliches Ziel vorgeben. Ich habe das Auslösen der Foto-App ausprobiert. Dies hat gut funktioniert und ersetzt den ungeliebten „Selfie Stick“ ganz elegant.

Fazit

Die Fossil Q Modern Pursuit ist eine sehr gelungene Verbindung zwischen technischen Smartwatch-Funktionen und einem besonders gelungen Chronographendesign. Die App und somit die Uhr lassen sich intuitiv und logisch – auch ohne viel technisches Verständnis oder langes Studieren einer Bedienungsanleitung – bedienen. Schrittzähler und Schlaftracker funktionieren für den Alltag gut. Mit etwas Übung und Ausprobieren ist das Ablesen der Funktionen über die Uhrenanzeige schnell verständlich, trotz fehlender digitaler Anzeige.

Die Fossil Q kostet nicht viel mehr als ein herkömmlicher Chronograph gleicher Marke. Dafür die zahlreichen Zusatzfunktionen einer Smartwatch nutzen zu können, ist ein gutes Leistungsangebot zum fairen Preis.

Positiv:
  • sehr ansprechendes klassisches Design
  • Batteriewechsel selbst möglich und spart Geld
  • kleine sympathische Zusatzfunktionen individuell einstellbar
  • Armbandwechsel selbst möglich
  • super Preis-Leistungsverhältnis
Negativ:
  • zu geringe Vibrationskraft
  • Armband aus Silikon

Fossil Q Modern Pursuit Testergebnis

Design 90
Software App 80
Performance 85
Akkuleistung 90
Preis-/Leistungsverhältnis 90
Weiterempfehlung 87

Fossil Q Modern Pursuit Unboxing

Fossil Q Modern Pursuit Eigenschaften

  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.4iOSiOS 8.2+
  • Abmessung
  • 41 mm (Durchmesser) x 12 mm (Stärke)
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Armband
  • KunststoffGummi / Silikon
  • Armband Farbe
  • blaumintweiß
  • Display
  • Analoges Ziffernblatt
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungSmartphone-SucheTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Geschlecht
  • Damen
  • Glas
  • Mineralglas
  • Akku
  • Knopfzellenbatterie CR2034
  • Konnektivität
  • Bluetooth SmartBluetoothBluetooth V4.1 (Low Energy)
  • Lünette
  • rund
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetall
  • Lünetten Farbe
  • blaurosegoldsilber
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • Typ
  • Hybrid SmartwatchSmartwatch
  • Verfügbarkeit
  • Verfügbar
  • Vibration
  • Vibration
  • VÖ-Datum
  • Februar 2017
  • Wasserresistenz
  • 5 ATMSpritzwassergeschützt
  • Watch-Faces
  • Nein

2 Kundenbewertungen für Fossil Q Modern Pursuit

Lara
|
4 von 5

Die Uhr ist wirklich sehr schick. Endlich mal eine Uhr die smarte Dinge kann und nicht wie ein riesen Ding aussieht.
Design gibt es volle Punktzahl. Einen Punkt ziehe ich ab, da mir der Vibrationsalarm auch ein wenig schwach vorkam.

Marie
|
4 von 5

Schicke Uhr. Habe sie mir direkt bei Fossil bestellt. Die Hybrid Smartwatch wurde innerhalb von 3 Tagen geliefert. Einrichtung mit der Fossil Q App ging schnell. Als zweite App habe ich noch die Updates JAWBONE geladen. Mögliche weitere Zusatzapps sind Google Fit und Under Armour. Super geklappt hat auch der Q Alarm zum aufwecken. Auch das verlegte Handy konnte mit dem Q Link schnell gefunden werden. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Vibration. Aus meiner Sicht könnte sie etwas stärker sein.


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Fossil Q Modern Pursuit mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.