Armani Exchange Smartwatch

Die Marke Armani Exchange gehört zum italienischen Modekonzern Giorgio Armani und ist im Jahr 1991 entstanden. Sie ist eines von vielen Labels des Mailänder Unternehmens, die alle unterschiedliche Produkte anbieten und verschiedene Zielgruppen abdecken. Herren- und Damenbekleidung für ein eher junges Publikum ist der Schwerpunkt, dem sich Armani Exchange widmet. Dabei bewegt sich die Marke im mittleren Preissegment. Weltweit verfügt sie über rund 270 Boutiquen, wobei sie sich besonders in den USA einer großen Nachfrage erfreut. Auf dem europäischen Markt war Armani Exchange bisweilen weniger stark vertreten und in Deutschland noch nicht. Eine Besonderheit stellt das Label insofern dar, da es nicht derartig eng mit Giorgio Armani verbunden ist wie die anderen. Die angebotenen Produkte stehen in einem separaten Online-Shop zum Kauf bereit. Dementsprechend ist Armani Exchange ein Stück weit autonomer. Auf dem Markt der Smartwatches ist das Label seit dem Jahr 2017 aktiv und es ist zugleich die zweite Marke von Armani, die ein entsprechendes Produkt lanciert hat. Ende 2016 war bereits Emporio Armani mit einer Hybrid Smartwatch an den Start gegangen. Ein ganz ähnliches Wearable, nur weniger klassisch und für eine jüngere Zielgruppe bestimmt, stellte Armani Exchange auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar in Las Vegas vor. Durch die Zusammenarbeit mit der Fossil Group ist die technische Voraussetzung geschaffen worden. Obendrein hatte dieser Partner auf der besagten Elektronikmesse eine große Smartwatch-Offensive angekündigt und mehr als 300 Wearables für 2017 versprochen – von denen ist die Armani Exchange Smartwatch eines der ersten Geräte.

Alle Armani Exchange Smartwatches

    Armani Exchange Connected - Schwarz/Gold
    Armani Exchange Hybrid Smartwatch
    Armani Exchange Hybrid Smartwatch
    4.00 Details

Armani Exchange Smartwatch Betriebssystem

Wie es sich für eine typische Hybrid Smartwatch gehört, ist diese mit einem analogen Zifferblatt versehen worden. Daher arbeitet sie mit einem proprietären Betriebssystem. Sie kann sich mit dem Smartphone über eine Bluetooth Verbindung synchronisieren und dann verschiedene Aufgaben übernehmen. In Hinblick auf die Kompatibilität gibt es weder mit Android noch mit iOS Hindernisse.

Welche Funktionen haben die Armani Exchange Smartwatches?

Die Armani Exchange kann trotz ihres analogen Ziffernblatts intelligente Funktionen in Zusammenarbeit mit einem Mobiltelefon übernehmen. Zu Anrufen und Nachrichten macht sie ihren Träger aufmerksam – einerseits über einen Vibrationsalarm und andererseits über eine spezielle Zeigerstellung, die vom Nutzer einem Kontakt zugeordnet werden darf. Sobald sich die entsprechende Person meldet, wandern die Zeiger auf die festgelegte Ziffer und die Armani Exchange Smartwatch vibriert zudem am Handgelenk. Sie eignet sich ebenso dazu, das Smartphone zu bedienen, ohne dass dieses aus der Tasche geholt werden muss. Einer Taste am Gehäuserand lässt sich eine bestimmte Aufgabe zuteilen. So sind die Optionen gegeben, den Auslöser der Kamera zu betätigen, die Musikwiedergabe zu steuern oder einen Alarm auf dem Mobiltelefon auszulösen, wenn es nicht auffindbar ist. An gespeicherte Termine erinnert die Armani Exchange Smartwatch ihren Besitzer ebenso und das geschieht abermals über den integrierten Vibrationsalarm.

Zusätzlich dürfen auch die üblichen Fitness Funktionen nicht zu kurz kommen. Das Zählen der Schritte und die Distanzmessung bewerkstelligt die intelligente Uhr ebenso wie eine Kalorienberechnung und das exakte Überwachen des Schlafes und dessen Qualität. Morgens kommt sie ihrer Aufgabe als Wecker in Form eines Vibrationsalarms am Handgelenk nach. Die richtige Uhrzeit hat das Wearable ebenso immer parat, da sie diese über die Verbindung mit dem Handy bezieht. Dort lässt sich auf Wunsch auch eine zweite Zeitzone konfigurieren, welche per Knopfdruck angezeigt wird. Mit einer Knopfzelle ausgestattet, erspart die Armani Exchange ihrem Träger das häufige Aufladen. Stattdessen kann die Batterie je nach Umfang der Nutzung bis zu einem halben Jahr durchhalten, bevor sie schlapp macht.

Armani Exchange Smartwatch Testberichte