Skagen Hagen Connected
Skagen Hagen Connected - Leder,Schwarz/Silber
169,15 210,68 

Skagen Hagen Connected

Leder - Braun/Rosegold
Mesh - Silber
Leder - Braun/Titan
Leder - Schwarz/Silber
Mesh - Schwarz
Leder - Braun/Silber (Blau)
Mesh - Blau
gewählte Farbe: Leder - Schwarz/Silber

Die Skagen Hagen Connected ist die erste Smartwatch des zur Fossil Group gehörenden Unternehmens, welche als Hybrid-Uhr ein klassisch, analoges Design mit smarten Funktionen verbindet. Wahlweise mit einem Leder- oder Mesharmband erhältlich, informiert sie ihren Träger über auf dem Smartphone eingehende Anrufe, E-Mails und andere Arten von Benachrichtigungen, erfasst die täglichen Aktivitäten und bietet praktische Features wie einen Kamera-App-Auslöser vom Handgelenk aus. Durch die verwendete Knopfzellen-Batterie bleibt auch das lästige Aufladen erspart.

Produktbeschreibung

Skagen Hagen Connected Produktbeschreibung

Wie für die Uhren der dänischen Marke Skagen üblich, ist auch die erste Smartwatch in einem typisch minimalistischen Design gehalten. Auf den ersten Blick erweckt sie keineswegs den Verdacht, dass es sich hier um einen intelligenten Zeitmesser handeln könnte, der mit dem Smartphone in Verbindung steht. Doch genau das tut die Skagen Smartwatch, indem sie ihren Träger über eingehende Nachrichten und Anrufe auf seinem Handy informiert, seine Schritte und Aktivitäten erfasst oder auch den Schlaf aufzeichnet. Ferner lassen sich ebenso die Kamera und die Musikwiedergabe des Mobiletelefons über das Wearable steuern.

Design

Minimalistisch und puristisch sind die Uhren des dänischen Herstellers Skagen bislang immer gestaltet gewesen und erfreuen sich seit jeher einer großen Beliebtheit. Und genau an diesem Prinzip halten die Skandinavier auch bei ihrer ersten lancierten Smartwatch weiter fest. Auf verspielte Details oder Verzierungen wird ganz bewusst verzichtet. Die intelligente Uhr könnte vor einem unwissenden Betrachter ebenso als ganz klassische Analoguhr durchgehen. Auf dem Ziffernblatt befindet sich neben einem Stunden- und Minutenzeiger auch ein entsprechendes Feld, welches Aufschluss zu der täglichen Schrittzahl gibt.

Skagen Hagen Connected Smartwatch

Wie auch die herkömmlichen Skagen Uhren, ist auch diese Smartwatch durch ein typisch flaches Gehäuse gekennzeichnet. Es besteht aus Edelstahl und wird in vier verschiedenen Farbvariationen angeboten: Gold, Schwarz, Silber und Roségold. Dabei beläuft sich der Durchmesser des Gehäuses auf 40 Millimeter, wobei es noch eine kleinere Ausführung mit 34 Millimetern gibt, welche wohl in erster Linie den Damen vorbehalten ist.

Standesgemäß verfügt die Skagen Smartwatch über ein Armband aus Echtleder. Dieses ist 20 Millimeter breit. Es kann aber, um den Look auf Wunsch des Nutzers zu individualisieren, durch jedes beliebige andere Band mit der gleichen Breite ausgetauscht werden. Die Marke Skagen selbst bietet jedoch auch eigene auswechselbare Armbänder aus, die aus Materialien wie Silikon, Stahl-Mesh und Leder bestehen.

Funktionen

Wie es sich für eine typische intelligente Uhr gehört, ist auch die Skagen Smartwatch dazu imstande, ihren Nutzer über Anrufe und Benachrichtigungen aller Art in Kenntnis zu setzen, die auf dem gekoppelten Smartphone eingehen.

Über die entsprechende App des Herstellers hat der Nutzer die Möglichkeit, verschiedene Vibrationsmuster auszuwählen, welche über unterschiedliche Typen von Nachrichten informieren können. So lässt sich beispielweise ein anderer Vibrationsalarm für E-Mails verwenden als für SMS. Dank einer breiten Auswahl kann der Besitzer der Skagen Smartwatch umgehend erfahren, welche Art von Text-Benachrichtigungen soeben eingegangen ist, oder ob es sich um einen Anruf handelt.

Eine Filter-Funktion bietet zudem die Möglichkeit, die Wichtigkeit von SMS und E-Mails einzustufen. Nachrichten von Kontakten, die in einer Liste aufgenommen sind, werden also umgehend durchgestellt – andere hingegen auf Wunsch erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Die Vibration kann ebenso als stiller Alarm dienen – entweder, um sich an festgelegte Termine erinnern oder sich am Morgen wecken zu lassen.

Was die Uhrzeit angeht, automatisiert sich die Skagen Smartwatch sofort, wenn der Wechsel in eine andere Zeitzone erfolgt. Ebenso ist es möglich, nach Belieben die Information zu einer zweiten Zeitzone zu erhalten.

SKAGEN-Hagen-Connected-Hybrid-Smartwatch

Auch die grundlegenden Fitness Funktionen kommen bei der Skagen Smartwatch nicht zu kurz. Dazu zählt natürlich in erster Linie ein Schrittzähler, dessen erfasste Werte sind sogar auf der entsprechenden Anzeige auf dem Ziffernblatt ablesbar. Wie viele Kalorien über den Tag dabei gepurzelt sind, kann in der Skagen App eingesehen werden. Andererseits bietet sich auch eine Bewegungserinnerung an, die den Träger nach längerer Inaktivität wieder zu ein paar Schritten motiviert.

Ebenso fehlt auch die Schlafüberwachung nicht. So erfasst die Skagen Smartwatch die Dauer der Nachtruhe sowie deren Qualität. Diese Daten können ebenso in der App auf dem Smartphone eingesehen werden.

Letztlich dient die intelligente Uhr der Dänen auch als Fernbedienung fürs Smartphone. Die Musikwiedergabe lässt sich ebenso steuern wie auch die Kamera. Das geschieht über die Knöpfe der Skagen Smartwatch, die sich am rechten Gehäuserand befinden.

Kompatibilität

Die Skagen Smartwatch ist in der Lage, sowohl mit Android als auch mit iOS zu kommunizieren und bietet dementsprechend optimale Kompatibilität. Android wird ab Version 4.4 aufwärts und iOS ab Version 8.0 unterstützt. Mit dem Mobiltelefon tritt die Skagen Smartwatch über eine Bluetooth 4.1-Verbindung in Kontakt, die als besonders energiesparend gilt.

Akkulaufzeit

Skagen hat bei seiner Smartwatch keinen Akku eingebaut und folgt damit einem immer stärker zu beobachtenden Trend in der Wearable-Industrie. Durch das Einsetzen einer Batterie bleiben dem Nutzer häufige Ladevorgänge erspart, was letztlich für den Komfort spricht. Stattdessen muss eine Knopfzelle, wie sie auch in gewöhnlichen Uhren zu finden ist, nur etwa aller vier bis sechs Monate ausgetauscht werden – so lang ist deren Laufzeit vom Hersteller ausgegeben.


Eigenschaften

Skagen Hagen Connected Eigenschaften

  • Lünette
  • rund
  • Typ
  • Hybrid SmartwatchSmartwatch
  • Geschlecht
  • DamenHerrenUnisex
  • Armband
  • MetallLederEchtleder
  • Armband Typ
  • Mesh
  • Lünetten Farbe
  • blaugraurosegoldschwarzsilber
  • Betriebssystem
  • proprietär
  • Display
  • Analoges Ziffernblatt
  • Display Farbe
  • einfarbig
  • Lünetten Material
  • EdelstahlMetallTitan
  • Konnektivität
  • BluetoothBluetooth 4.1WLANWLAN 802.11b/g/n
  • Vibration
  • Vibration
  • Wasserresistenz
  • 3 ATMSpritzwassergeschützt
  • Funktionen
  • AnrufbenachrichtigungInaktivitätserinnerungKalorienverbrauchKamera-FernsteuerungLaufaufzeichnungMusiksteuerungTerminerinnerungTextbenachrichtigungenWeckerzurückgelegte Distanz
  • Abmessung
  • 42 x 11 mm
  • Anwendungsart
  • Business / OrganisationGesundheitsüberwachung
  • Watch-Faces
  • Nein
  • Kompatibilität
  • AndroidAndroid 4.4iOSiOS 8+
  • Armband Farbe
  • blaubraunhellbraunschwarzsilber
  • VÖ-Datum
  • Juni 2016
  • Sensoren
  • BeschleunigungssensorSchlafüberwachungSchrittmesser
  • weitere Funktionen
  • Smart Alarm

Unboxing

Skagen Hagen Connected Unboxing


Testbericht

Skagen Hagen Connected Test

Die Skagen Connected Hagen ist die erste Smartwatch aus dem Hause Skagen, eine Hybrid Smartwatch mit analogem Zifferblatt. Skagen ist ein Dänisch/US-amerikanisches Unternehmen, welches Designer-Uhren, Schmuck aber auch Sonnenbrillen herstellt. Für ihre erste Hybrid Smartwatch, wählte Skagen ein edles und schlichtes Design. Ein kleines „WOW“ huschte hier in der Redaktion über viele Lippen, schon allein das Design hat uns überzeugt. Was sie kann und wie sie sich in mein Leben als Testerin einlebt, lesen Sie im ausführlichen Testbericht.

Als Testgerät stellt mir Skagen das Modell Connect Hagen in Rosegold mit braunem Lederarmband zur Verfügung. Hier die erste Überraschung, wem steht sie nun besser_ Mann oder Frau. Unser Fazit sowohl als auch. In einem kleinen quadratischen Kästchen, mit einer Umverpackung versehen, das das Design von meiner Skagen Connect Hagen bereits preisgibt. Hinter der Umverpackung erscheint eine blau/graue Pappbox zum Aufklappen. Die Skagen kommt zum Vorschein. Im Lieferumfang enthalten sind das Garantieheft sowie ein Quick Start Guide. Ich wunderte mich erst, keine Ladestation dabei und sucht nach der Knopfzellenbatterie. Die Skagen Connected Hagen kommt also fix und fertig bei mir an. Sollte die bereits eingesetzte Batterie einmal schwach werden, zeigt es die App an und man kann mit dem mitgelieferten Werkzeug ganz einfach die Batterie wechseln.

Skagen Hagen Connected Verpackung und Lieferumfang

Design

Wie bereits erwähnt bekamen wir die Skagen Connected Hagen mit einer rosegoldenen Lünette und einem braunen Lederarmband. Diese Variante ist sowohl für Männer also auch für Frauen geeignet, vorzugsweise würde ich allerdings diese Ausführung den weiblichen Trägern überlassen, einfach der rosegoldenen Lünette wegen. Natürlich ist sie auch in weiteren Farbvarianten erhältlich. Die runde Lünette ist schon sehr groß, dennoch schreckt mich das bei der Skagen Connected Hagen überhaupt nicht ab, sie ist nicht sehr dick und auch viel leichter als erwartet. Das blaue Zifferblatt ist einfach und modern gehalten. Es gibt ein normales Zifferblatt, eine weitere kleinere, integrierte, runde Anzeige sowie die Zahlen 1 – 31 am Rand. An der rechten Seite befinden sich drei Knöpfe, auf der Rückseite ein kleiner Schlitz, der für das Wechseln der Batterien vorgesehen ist. Das Anlegen der Hybrid Smartwatch ist ganz einfach, das Armband hat 10 vorgestanzte Löcher und eine Dornschließe, ebenfalls in Rosegold. Trotz der großen Lünette trägt sie sich angenehm und leicht am Arm.

Skagen Hagen Connected am Arm

Funktionen und Praxistest

Wie bereits erwähnt kommt die Skagen Connected Hagen mit eingesetzter Knopfzellenbatterie daher. Ich kann also sofort loslegen und lade mir die App Skagen aus dem App Store herunter. Ich nutze für meinen Test ein iPhone 6s. Ich folge den Anweisungen, die Installation und das Anmelden geht schnell vonstatten. Danach sagt mir die App was zu tun ist. 5 Sekunden drücke ich auf den mittleren Knopf der Hybrid Smartwatch, dann warte ich kurz bis die Skagen vibriert und erwacht. Die App verpasste sich schnell ein Update, das nach knapp 2 Minuten erledigt war. Dann sollte ich meine Skagen kalibrieren, auch das verlief alles problemlos, wie in der App beschrieben. Indem man in der App auf vorgegebene Punkte toucht, dreht sich der Zeiger der Uhr. Ich habe alles nach Anweisungen durchgeführt und kam dann zum Festlegen meiner Einheiten. In welcher Einheit möchte ich Größe (cm), Gewicht (kg) und zurückgelegte Distanz (km) dargestellt haben.  Dann soll ich Größe, Gewicht, Schrittzahl und mein Schlafziel eingeben oder mich mit anderen Apps verbinden, danach ist die Konfiguration abgeschlossen. Ich habe mit „anderen Apps verbinden“ nicht ausgewählt, dennoch werden mir verbundene Apps vorgeschlagen – wie ich diese löschen kann, blieb mir leider verborgen. Dann erhalte ich ein paar Informationen (Gerätefunktionen), was meine Skagen Connect Hagen so alles kann und wie ich sie benutzen kann. Der Hauptbildschirm ist immer die Aktivitätsanzeige.

Skagen Connected Hagen_app Einheiten, Benachrichtigungen, Aktivität

Oben rechts komme ich zum Menü. Auf das kleine Zahnrad getippt, gelangt man zu den Einstellungen. Dort kann ich alles einstellen, einsehen oder ändern. Unter „meine Geräte“ zeigt es mir mein aktives Gerät an. Unter „Benachrichtigungen“ kann ich bis zu sechs Kontakte aus meiner Kontaktliste auswählen. Ebenfalls, ob ich über Calls, Texts, Whatsapp Nachrichten, etc. über die Uhr informiert werden möchte. Diesen ausgewählten Punkten kann ich eine Farbe aus weiß, hellgrau, grau und blau zuordnen. Das Ganze ist dafür da, um auf der Uhr zu erkennen, was gerade auf meinem Smartphone los ist. Dafür ist die kleine, runde, integrierte Anzeige auf der Uhr da. Diese ist in Farben, Buchstaben und Zahlen unterteilt. Die eine Hälfte von 0 – 100 zeigt die täglich absolvierten Schritte an. Auf der anderen Seite dreht der kleine Zeiger bei eingehenden Anrufen oder Mitteilungen auf die vorausgewählten Farben. In meinem Fall eine eingehende WhatsApp kommt auf dem Smartphone an und mein Zeiger rutscht auf die Farbe blau und die Uhr vibriert einmal. Bei eingehenden Anrufen auf dem Smartphone, geht der Zeiger bei meiner Auswahl auf weiß, und vibriert dreimal. Die Vibrationen fallen leider viel zu kurz aus, da muss man schon auf einen Anruf oder auf eine Nachricht warten, um es auf keinen Fall zu verpassen. A, B und C sind für die Zeitzone, den Alarm und die Datumsanzeige vorgesehen. A = für die Zeitzone, wenn gewählt, B = für die Datumsanzeige und C = für den Alarm, wenn eingestellt.

Skagen Connected Hagen App Benachrichtigungen Farben und Uhrzeit

Ein weiterer Menüpunkt ist die Vergabe eines Alarms, das klappt gut, die Uhr vibriert der kleine Anzeigenzeiger rutscht auf C. Hier gibt es für mich allerdings einen kleinen Kritikpunkt. Es ist nur ein Alarm einzustellen und auch nur, ob er wiederholt werden soll oder nicht. Für die Einstellung eines Weckers eher schlecht, wer möchte schon am Wochenende um dieselbe Uhrzeit geweckt werden wie in der Woche. Außerdem heißt Alarmieren in diesem Fall auch nur über Vibration oder den Zeigern auf der Uhr. Einen Lautsprecher hat die Skagen Connected Hagen nicht, daher sind auch keine akustischen Signale möglich.

Wenn gewünscht, gibt es dann auch noch den Menüpunkt „Zweite Zone und „Skagen Link“. Unter dem Skagen Link kann ich meiner Uhr zuweisen, ob ich mein Telefon finden, die Musiksteuerung, die Kamerasteuerung oder aber die Zielverfolgung festlegen möchte. Ich habe für mich das Telefon klingeln festgelegt. Dafür betätige ich bei der Uhr den unteren letzten Knopf und schon klingelt es. Hat perfekt funktioniert.

Dann hätten wir auf unserer Hauptübersicht rechts oben noch drei, kleine Punkte, hier ist es möglich zum heutigen Tag zu springen, das Schrittziel direkt zu ändern oder ein Feedback zu hinterlassen. In der unteren Zeile der Übersicht kann ich zwischen Schlaf, Schritte und Ziele wählen. Die Auswertungen von Schritten und Schlaf ähnelt sehr schon bekannten Apps wie beispielsweise Fossil. Ich merke hier (sofern ich es nicht schon weiß), dass auch die Skagen Hagen Hybrid Smartwatches aus dem Hause Fossil kommt. Die Auswertungen sind auch hier einfach aber gut dargestellt. Von Kreisdiagrammen bis Tages, Wochen – und Monatsanzeigen ist alles dabei. Beim Schlaftracking sei noch positiv erwähnt, fast perfekt zu Bett geh und Aufstehzeiten getrackt, ohne dass man es manuell irgendwo einstellen müsste. Das fand ich wirklich beeindruckend.

Skagen Connected Hagen App Aktivität Übersicht

Die Zusammenarbeit mit App und Uhr klappt meistens sehr gut. Es ist alles gut erkennbar und wenn man sich erstmal an die Farbauswahl gewöhnt hat, wird auch ganz schnell klar, wer oder was gerade auf dem Smartphone los ist. Die Uhr hat wie bereits erwähnt drei Knöpfe an der linken Seite. Der oberste Knopf ist für die Anzeige des heutigen Datums zuständig, drücke ich diesen, bewegen sich die normalen Uhrzeiger auf den entsprechenden Tag von 1 – 31. Und der kleine Zeiger auf B. Der mittlere Knopf ist für verschiedene Modi vorgesehen, wenn diese vergeben wurden, beispielsweise zweite Zeitzone. Der dritte Knopf steuert die „Skagen Links“ in meinem Fall klingelt mein Smartphone. Diese Knöpfe haben alle einwandfrei in Ihrer Funktion funktioniert.

Zu Beginn des Tests fühlte ich kaum eine Vibration. Ich habe jedoch in der App dann die Einstellung gefunden, die Vibrationsstärke zu verändern, dennoch auch bei stark – ist mir diese noch viel zu schwach. Mit einer dicken Jacke oder einfach nur draußen unterwegs, kann man schon die eine oder andere Vibration verpassen. Wie die meisten smarten Begleiter funktioniert die Skagen Hagen Hybrid Smartwatch über Bluetooth mit dem Smartphone. Sollte also das Smartphone mal zu Hause vergessen werden, funktioniert das mit den Benachrichtigungen nicht mehr, da die Reichweite bei nur ca. 10m liegt. Die Trackingfunktionen allerdings werden bei Synchronisation übernommen.

Fazit

Die Skagen Hagen Hybrid Smartwatch ist eine sehr schicke, elegante – auf den ersten Blick könnte man meinen – einfache Uhr, der man nicht gleich ihre smarten Funktionen ansieht. Eine Hybrid Smartwatch ist eine klassische Uhr mit analogem Zifferblatt, die zusätzliche smarte Funktionen mitbringt. Wer eine Smartwatch mit Touch und Watchfaces sucht, wäre mit dieser Uhr nicht zufireden. Wer aber eine gut aussehende Uhr mit kleinen smarten Extras, wie das Schritte zählen, das Schlaftracking sowie Smart-Notifications möchte, der ist mit der Skagen Hagen Connected genau richtig. Unter diesem Gesichtspunkt „Hybrid Smartwatch“ kann ich sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Skagen Hagen Connected Testergebnis

  • ansprechendes Design
  • Batterielaufzeit
  • großes Zifferblatt
  • Einschlafzeiten genau
Design 90
Software App 85
Performance 80
Akkuleistung 100
Preis-/Leistungsverhältnis 85
Weiterempfehlung 88

Erfahrungen

4 Bewertungen für Skagen Hagen Connected


Frank
|
4 out of 5

Ich habe bereits eine Fossil Q Founder 2.0 und finde diese mit Android Wear 2.0 echt super. Die Uhr sieht wie eine Uhr aus und die Funktionen zzgl. den Apps sind Klasse und der Preis ist auch vollkommen okay; ich habe hier 150 Euro bezahlt. Ich habe vor der Zeit von Smartwatches und Hybrids auch schon immer Fossil oder Esprit Uhren getragen und wollte gerne nun wieder eine schicke Uhr haben und nicht so eine nach Plastik aussehende Smartwatch.

Nun habe ich mir auch noch die dänische Hybrid-Uhr von Skagen (gehört ebenfalls der Fossil Gruppe an) gekauft. Natürlich wusste ich, dass ich bei dieser Uhr auf viele Features verzichten muss. Der große Vorteil liegt aber eben bei der Skagen Connected bei der langen Laufzeit von 6 Monaten (Testen muss ich das natürlich noch). Aber auch, wenn die Batterie nur 5 Monate hält, ist dieses immer noch viel, viel länger als bei den heutigen Smartwatches, wo man alle 2 Tage die Uhr aufladen muss. Vorteil ist, dass die Uhr sehr schick ist (aber das ist natürlich immer subjektiv), es werden die Schritte prozentual angezeigt (Verbindung mit Google Fit ist z. B. möglich), Alarm kann man einstellen und auch Benachrichtigungen von bestimmten Personen oder allgemein alle Nachrichten, die von WhatsApp oder Threema reinkommen – dieses bringt aber nicht viel, da man dann sowieso auf die Uhr schauen muss, um mehr zu wissen.

Fazit: Also, wenn man genau weiß, worauf man bei einer Hybrid-Uhr verzichten muss ggü. einer Smartwatch, dann kann ich die Skagen Connected für den Preis wirklich empfehlen.


RalleIII
|
5 out of 5

Nach Update der Software und der Firmware Ende Mai 2017 ein perfekter Ersatz für eine Tracker in Form einer schönen Uhr. Sie kann und will keine Smartwatch ersetzen. Alle Benachrichtigungen werden mit Vibration und Zeigeranzeige signalisiert. Bluetooth ist ohne Unterbrechung verfügbar.


Beate
|
3 out of 5

Sie hat genau das, was ich erwartet hatte. Schöne schicke Uhr mit ein paar kleinen Extras!


Chris
|
1 out of 5

Bislang gibt es nur eine Benachrichtigung für Anruf und SMS von maximal 6 gespeicherten Kontakten, die grundsätzliche App-Benachrichtigung ist (noch) nicht möglich. Also nur bedingt empfehlenswert!


Teilen Sie uns Ihre Erfahrung für die Skagen Hagen Connected mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.