TCL
TCL

TCL

Hinter den drei Buchstaben des Markennamens TCL verbirgt sich der Slogan „The Creative Life“ – zu Deutsch: das kreative Leben. Kreativität hat das Unternehmen gerade im Bereich Kinder Smartwatches und GPS Uhren schon mehrfach unter Beweis gestellt. Dabei begann der große Konzern mit Sitz in der chinesischen Metropole Shenzhen einst mit Wearables, die für Damen und Herren bestimmt waren. Diesen Geräten fiel es jedoch zum Teil schwer, sich von der breiten Konkurrenz abzuheben. Dafür bedient TCL unlängst eine Nische sehr erfolgreich, die sich allmählich zu einem immer wichtigeren Markt entwickelt. Modelle wie die TCL Movetime Family Watch richten sich mit jeweils speziellen Ausführungen an die Zielgruppen, die ein besonders hohes Schutzbedürfnis haben: Kinder und Senioren.

Großer Konzern mit Liebe fürs Detail: Der Weg von TCL zur GPS Uhr

Die Geburtsstunde von TCL schlug im Jahr 1981. Das Unternehmen entstand einst unter der Bezeichnung TTK Home Appliances Co., Ltd. Der damalige Schwerpunkt lag auf der Produktion von Audio- und Videokassetten. Gestartet ist der Hersteller als staatseigener Konzern, bevor er in den 1990er-Jahren einen neuen Weg einschlug. Es kam dank ausländischer Investoren zur Privatisierung. Das führte dazu, dass TCL zu einem der global am schnellsten wachsenden Unternehmen avancierte.

Allmählich erweiterte sich das Produktportfolio, indem beispielsweise Fernseher hinzugefügt wurden. Tablet-PCs, und Mobiltelefone gehören ebenfalls zur Angebotspalette des chinesischen Konzerns. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von TCL ereignete sich im Jahr 2004, als mit dem französischen Partner Alcatel ein Joint Venture gegründet wurde. Gemeinsam haben diese beiden Marken auch schon Smartwatches entwickelt. Das geschah zu einem recht frühen Zeitpunkt: Die ersten Modelle entstanden bereits im Jahr 2015. Ein sehr modisches und wenig technisch anmutendes Fitness Armband ging schließlich mit dem TCL Moveband 2017 an den Start.

tcl kinder smartwatch_3

Den größten Erfolg im Wearable-Segment feiert der Hersteller allerdings mit Kinder Smartwatches. Eines der bekanntesten Modelle war die sehr populäre Movetime Family Watch, die in den beiden Farben Pink und Blau viele Knirpse und deren Eltern begeisterte. Darauf folgte die TCL Movetime Family Watch Kids MT40. Von ihrem gestalterischen Prinzip schließt sie sich ihrem Vorgänger an: Abermals stehen zwei Varianten zur Auswahl, von denen eine in Rosa und das Pendant in Blau gehalten sind. Dabei stießen neue Features wie ein Schrittzähler oder eine integrierte Kamera hinzu.

Bei seinen Kinderuhren beweist TCL viel Liebe fürs Detail – so beispielsweise bei der Option, zwischen einer digitalen und einer analogen Zeitanzeige wählen zu dürfen. Die Möglichkeiten sind sinnvoll wie durchdacht zugleich. Sie zielen auf zwei wesentliche Aufgabenkomplexe ab: Einerseits ermöglichen sie die Kommunikation zwischen dem Kind und seinen Eltern, andererseits gewährleisten sie die Sicherheit, wenn der kleine Träger allein unterwegs ist. Daran knüpft schließlich auch die in drei Farbausführungen verfügbare TCL Movetime MT43K an.

tcl kinder smartwatch_2

Dezente Optik, intuitive Bedienung – Senioren Smartwatches von TCL

Bei der Entwicklung von Kinder Smartwatches liegt es nicht fern, sich auch GPS Uhren für ältere Menschen zu widmen. Genau das hat der Hersteller bereits getan und mit der TCL Movetime Family Watch Senior MT40 einen ebenfalls sehr gefragten Begleiter fürs Handgelenk auf den Markt gebracht. Die intelligente Uhr verdient diese Bezeichnung definitiv, erlaubt sie es ihren Trägern doch immerhin, ihren Alltag solange wie möglich eigenständig zu bestreiten.

Dafür vermag sie ein Handy als Kommunikationsmittel praktisch vollständig zu ersetzen. Die Senioren versenden und empfangen damit Sprachmitteilungen. Textnachrichten gehen problemlos auf der Uhr ein. Zudem lassen sich Telefonate führen: Eingehende Gespräche können angenommen und zuvor abgespeicherte Kontakte angerufen werden. Sogar eine Kamera ist integriert, mit der Video-Chats gelingen.

tcl senioren smartwatch_2

Zur Sicherheit dient die GPS Ortung, welche die Verwandten über die zur TCL Senioren Smartwatch gehörende App in die Wege leiten. Die Anwendung steht für Android und iOS gleichermaßen zur Verfügung. Sie können sogar in Verbindung mit Google Maps eine Navigation zur aktuellen Position des Seniors starten. Eine SOS Funktion ist dafür vorgesehen, dass sich mit nur einem Knopfdruck Hilfe holen lässt. Festgelegte Personen werden daraufhin verständigt und bekommen den aktuellen Aufenthaltsort übermittelt. Die Smartwatch bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Sicherheitsbereiche festzulegen. Beim Betreten und Verlassen dieser zuvor eingerichteten Zone sendet sie einen Hinweis an die Kontakte. Somit wissen sie beispielsweise, wenn ihr Angehöriger wieder zuhause angekommen ist.

Sinnvolle Extras bietet die TCL Movetime Family Watch Senior MT40 mit einer integrierten Erinnerung zur Medikamenteneinnahme. Sowohl mit einem Hinweis, als auch mit einer zuvor gespeicherten Sprachmemo kann sie auf wichtige Ereignisse aufmerksam machen. Dabei muss es sich nicht zwingend nur um die Einnahme von Medizin handeln, sondern auch anstehende Termine lassen sich ins Gedächtnis rufen. Zusätzlich ist ein Schrittzähler verbaut, sodass die Träger einen Einblick zu ihrer Aktivität erhalten. Passend dazu berechnet die GPS Uhr von TCL den Kalorienverbrauch.

tcl senioren smartwatch

Optisch erweist sich die Movetime Family Watch Senior MT40 als perfekt für die ältere Zielgruppe konzipiert. Sie ist mit einem Gewicht von 50 Gramm angenehm leicht, sodass sie ohne Probleme den gesamten Tag über getragen werden kann. Ihr neutrales Design in Schwarz eignet sich perfekt, um Damen und Herren gleichermaßen zuzusagen. Wer sich eine Veränderung wünscht, wechselt das vorhandene Armband ganz simpel durch ein anderes mit identischer Stegbreite aus.

Kinder GPS Uhren der Marke TCL: Smarte Alleskönner für jede Lebenslage

Eltern befinden sich nicht selten in einer Konfliktsituation: Die Anschaffung eines Handys für ihr Kind soll nicht zu früh kommen – auf der anderen Seite wünschen sie sich ein Kommunikationsmittel, wenn der Nachwuchs mal allein unterwegs ist. Die perfekte Lösung verkörpert eine GPS Uhr, die ein maximales Maß an Sicherheit gewährleistet und den Austausch von Nachrichten sowie das Telefonieren erlaubt. TCL hat dafür die passenden Antworten in seinem Portfolio parat. Bei der Movetime Family Watch Kids MT40 ist sogar noch eine Kamera integriert, um Video-Chats zwischen Klein und Groß zu ermöglichen.

tcl kinder smartwatch_4

Im Allgemeinen sind bei den TCL Kinder Smartwatches Telefonate ebenso standesgemäß wie der Austausch von Sprachmitteilungen. Zusätzlich empfangen die Uhren Textnachrichten und bilden diese ab. Ein weiteres Plus besteht darin, dass der Kontaktkreis eingeschränkt ist. Nur die zuvor eingespeicherten Nummern treten mit dem Kind in Austausch. Wer keine Autorisierung erhält, scheitert umgehend an einem Besetzt-Ton und Nachrichten kommen nicht an. Damit ist ein klarer Vorteil gegenüber einem Mobiltelefon zu konstatieren.

Zusätzliche Vorteile stellen die Sicherheitsfunktionen dar: Orten in Echtzeit empfiehlt sich in Situationen, in denen sich die Eltern Sorgen machen und den Standort ihres Sprösslings abfragen möchten. Umgekehrt kann auch das Kind über die TCL Smartwatch einen Hilferuf absetzen. Dafür gibt es die SOS Taste, mit der im Vorfeld bestimmte Kontakte umgehend informiert werden. Sie bekommen die Mitteilung, dass der Sprössling Unterstützung benötigt und erfahren in diesem Zuge den aktuellen Standort.

tcl kinder smartwatch_7

Alle TCL Kinderuhren sind zudem mit der Option ausgestattet, Sicherheitsbereiche festzulegen. Die Erwachsenen bestimmen in einer Karte entsprechende Regionen. Begibt sich der kleine Träger mit seiner Uhr dort hinein oder verlässt er diese Zone wieder, versenden die Smartwatches eine Information. Als hilfreich erweist sich das beispielsweise dann, um zu erfahren, dass das Kind sicher in der Schule angekommen ist oder sich von dort wieder auf den Nachhauseweg begibt.

Apropos: Ein Schulmodus zählt ebenso zu den Funktionen dieser Kinder GPS Uhren. Zu gewünschten Zeiten werden sie in einen Modus gesetzt, in dem sie lautlos bleiben und das Unterrichtsgeschehen nicht stören können. Wie auch im Falle der Senioren Smartwatch von TCL warten hier sinnvolle, zusätzliche Features. Zu diesen gehören unter anderem ein Wecker, ein Schrittzähler und eine Kalorienberechnung sowie integrierte Spiele. Eine intuitive Bedienung, die vornehmlich über den Touchscreen erfolgt, macht die Handhabung für die Knirpse denkbar einfach.

tcl kinder smartwatch

FAQ TCL Smartwatch

Wer das Thema Smartwatches für Kinder oder Senioren nicht in regelmäßigen Abständen verfolgt, stößt wohl eher in einem anderen Zusammenhang auf die Marke TCL. Bekannter ist das Unternehmen für seine TV-Geräte und andere Produkte wie Klimaanlagen. Möchten Sie sich einen noch besseren Eindruck zu den GPS Uhren des Herstellers verschaffen, dann werfen Sie gern einen Blick in unsere Übersicht zu den am häufigsten gestellten Fragen.

Für wen bietet TCL Smartwatches an?

TCL spricht mit seinen Smartwatches ein denkbar breites Publikum an. Den Einstieg wagte der Hersteller mit intelligenten Uhren für Damen und Herren. Fitness Armbänder sind im Übrigen auch in der Modellpalette wiederzufinden. Der Schwerpunkt liegt jedoch ganz klar auf GPS Uhren für Kinder und mittlerweile auch für Senioren.

Welche Funktionen sind bei TCL Kinder Smartwatches üblich?

Die Kinder Smartwatches von TCL sind von ihrem Funktionsumfang recht breit aufgestellt. Im Wesentlichen konzentrieren sie sich auf zwei Bereiche: die Kommunikation und die Sicherheit. Sie ermöglichen Telefonate, den Empfang von Textnachrichten und den Austausch von Sprachmitteilungen. In einigen Modellen wie der TCL Movetime Family Watch Kids MT40 ist zusätzlich eine Kamera integriert, welche die Grundlage für Video-Chats bildet. Eine GPS Ortung, das Festlegen von Aufenthaltsbereichen und ein SOS Notruf für brenzlige Situationen erhöhen die Sicherheit der Träger. Je nach Modell kommen Extras wie ein Schulmodus, ein Schrittzähler, eine Berechnung des Kalorienverbrauchs, einstellbare Erinnerungen und ein Wecker hinzu.

Welche Funktionen halten die TCL Senioren Smartwatches bereit?

Senioren können die TCL Smartwatches wie ein klassisches Handy nutzen: Telefonate sind ebenso möglich wie das Empfangen von Textmitteilungen sowie der Austausch von Sprachnachrichten. Durch eine verbaute Kamera blicken sich der Träger der Uhr und sein Gegenüber auf Wunsch beim Gespräch sogar in die Augen. Hilfe holen die Senioren über eine SOS Notruf-Taste. Ihre Angehörigen orten sie im Zweifelsfall in Echtzeit und legen Sicherheitsbereiche fest. Es lassen sich darüber hinaus Erinnerungen an Termine oder die Einnahme von Medikamenten einstellen. Die TCL Senioren Smartwatches zählen obendrein die Schritte und berechnen den Kalorienverbrauch.

Wie lange hält der Akku einer Smartwatch von TCL?

Die Akkulaufzeit der GPS Uhren von TCL richtet sich stark nach der Intensität und der Art der Nutzung. Werden beispielsweise Telefonate geführt oder häufiger Ortungen vorgenommen, verringert das die Kapazitäten stärker, als wenn lediglich der Schrittzähler und die Zeitanzeige gefordert sind. Als durchschnittlicher Richtwert lassen sich etwa zwei Tage angeben, bevor die nächste Aufladung erforderlich ist.

TCL Testberichte

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.