Viita Watches
Viita Watches

Viita Watches

Ein bis dato völlig unbekanntes Start-up, das plötzlich mit einer Smartwatch auftauchte, die renommierten Herstellern wie Garmin, Fitbit oder Polar Konkurrenz machen kann? Was etwas märchenhaft anmuten mag, ist tatsächlich die Geschichte der österreichischen Marke VIITA Watches. Ihr erstes Modell ließen die Macher via Crowdfunding auf der Plattform Indiegogo finanzieren. Umgehend stieß das Projekt auf große Resonanz, wodurch die Kampagne von Erfolg gekrönt war. Inzwischen ist VIITA Watches der lebende Beweis, dass ein edel-luxuriöses Design und smarte Features einander ebenso wenig ausschließen müssen wie eine hohe Qualität zum attraktiven Preis.

Aus persönlichem Antrieb erfunden: Der Weg zur eigenen Smartwatch

Eine Redewendung besagt, dass die besten Geschichten das Leben erzählt. Im Falle von Martin Konrad mag das zunächst kaum so erscheinen, denn sein ursprünglicher Weg sollte ihn eigentlich in den Profi-Sport führen. Die Pläne für eine Karriere als Zehnkämpfer durchkreuzte recht früh eine chronische Muskelverhärtung – das Resultat einer Überbelastung. Den jungen Österreicher beschäftigte die Frage, warum es keine Möglichkeit gab, die körperliche Leistungsfähigkeit zu messen. Auf diese Weise hätte womöglich sein sportlicher Werdegang nicht so jäh enden müssen.

Durch Zufall lernte Konrad schließlich einen Sportwissenschaftler kennen, der ihn auf Geräte zur Messung der Herzratenvariabilität (HRV) hinwies. Mit diesen überdimensionierten Apparaten ließ sich dieser Parameter bestimmen. Es ist die Geburtsstunde einer Idee, aus der im Resultat das Unternehmen VIITA und letztlich eine Smartwatch wurde. Als Vorbote eilte ihr allerdings 2013 zunächst ein Brustgurt voraus.

Sämtlich notwenige Sensoren passten schließlich auch in das Gehäuse einer Smartwatch und so entstand 2016 die erste intelligente Uhr des Start-ups. Jeder sollte in den Genuss kommen, seine eigenen körperlichen Leistungsdaten umfassend auswerten zu lassen und eine Überanstrengung zu vermeiden. Von diesem Konzept waren auch viele Interessenten weltweit überzeugt. Sie trugen innerhalb von nur 24 Stunden dazu bei, dass die Kampagne Ende 2017 via Crowdfunding erfolgreich finanziert wurde.

VIITA Watches Smartwatch

Ein Start-up definiert Wearables neu

VIITA Watches wirbt mit dem Slogan „Redefining Smartwatches“, was so viel bedeutet wie „Smartwatches neu definiert“. Dass dieses Motto kaum treffender formuliert sein könnte, belegt allein ein Blick auf die Eigenschaften der Modelle. Mittlerweile hält der Markt Wearables bereit, die wichtige Parameter wie die Regeneration, den Stress oder auch den Schlaf einschätzen. Geht es allein danach, wären die VIITA Smartwatches wohl noch keine Besonderheit. Das wussten auch die Macher, denen bei all diesen Funktionen anderer Uhren aber die individuellen Bedürfnisse des Körpers fehlten.

VIITA Watches Smartwatch_1

Aus diesem Grund sind die Uhren der Österreicher mit einer künstlichen Intelligenz ausgestattet, die ganz konkret den Gesundheitszustand des Trägers analysiert. Der Besitzer einer solchen Smartwatch soll jederzeit Einblicke erhalten können, welchen Einfluss einzelne Faktoren wie Aktivität, Erholung, Schlaf oder Stress auf ihn nehmen. Gerade der Stresslevel und die Regeneration werden bis zu 80 Mal pro Sekunde ermittelt. Der Algorithmus misst darüber hinaus den Wasserverbrauch, woraufhin der smarte Begleiter am Handgelenk auch darauf hinweist, wenn es wieder Zeit ist, etwas zu trinken.

Auf all diesen Grundlagen basierend, geben die Wearables von VIITA Trainingsempfehlungen, die sich individuell am Besitzer und seinem aktuellen Zustand orientieren. Dabei finden zahlreiche Sportarten ihre Unterstützung. Sie reichen von Klassikern wie dem Radfahren oder Laufen bis hin zu ausgefalleneren Aktivitäten wie Bergsteigen oder Skilanglauf.

VIITA Watches Smartwatch_2

Luxus trifft auf Intelligenz

Zu all den smarten Funktionen setzt VIITA Watches außerdem auf ein besonderes Design und eine hochwertige Verarbeitung. Die Smartwatches werden dem Anspruch gerecht, widerstandsfähig wie eine Luxusuhr zu sein und dementsprechend aus robusten, edlen Materialien zu bestehen. Gleichzeitig sollen die Modelle für jeden erschwinglich bleiben und daher wesentlich preisgünstiger ausfallen als das für Exemplare aus dem gehobenen Segment üblich ist.

Hinter all diese Kriterien lässt sich erfolgreich ein Haken setzen. Die zuerst lancierten VIITA Watches sind aus einem beständigen Edelstahlgehäuse gefertigt und werden mit verschiedenen Armbändern aus Leder, Edelstahl oder Kautschuk angeboten. Die später eingeführte VIITA Titan HRV geht gar noch einen Schritt weiter und verfügt über ein Gehäuse aus Titan ersten Grades, welches dem Luftfahrstandard entspricht. Der Touchscreen wird durch kratzfestes Saphirglas geschützt und durch eine Lünette aus Zirkonia-Keramik umrandet. Darüber hinaus ist die Smartwatch – wie die übrigen Ausführungen mit digitalem Display – bis zu 100 Meter wasserdicht. Die Varianten der VIITA Hybrid HRV weisen unterdessen ein analoges Ziffernblatt auf, in das ein kleiner Bildschirm integriert ist. Sie sind bis zu 30 Meter gegen das Eindringen von Nässe geschützt.

VIITA Watches Smartwatch_3

Dem Look einer ausgesprochen edlen, zeitlosen Uhr werden die VIITA Watches ebenso gerecht. Auf den ersten Blick erscheinen sie wie ein Chronograph. Besonders durch die Drücker am rechten Rand des Gehäuses wird dieser Eindruck erzeugt. Die hochwertigen Materialien, stilvolle Lünetten und die verschiedenen Armbänder sorgen für ein stimmiges Komplettbild. Und wenn schon von Armbändern die Rede ist: Bei Bedarf lassen sich diese auch bequem wechseln. So kann beispielsweise im Büro oder bei feierlichen Anlässen auf ein Band aus Edelstahl oder Leder gesetzt werden. Für die Freizeit mit sportlichen Aktivitäten eignet sich ein Silikonband perfekt.

VIITA Watches Smartwatch_6

Noch stärker erinnern die Hybride der Marke VIITA an einen herkömmlichen Zeitmesser, denn immerhin ist hier ein analoges Ziffernblatt vorhanden. Die digitale Anzeige kommt nur bei Bedarf zum Vorschein und informiert unter anderem zur aktuellen Herzfrequenz oder über Mitteilungen, die auf dem verbundenen Smartphone eingehen. Die Smartwatches sind sowohl für weibliche Trägerinnen, als auch für die Herren bestimmt. Filigrane Varianten bieten einen Gehäusedurchmesser von 40 Millimetern. Die männlichen Träger erreichen Ausführungen mit bis zu 47 Millimetern.

VIITA Watches Smartwatch_4

Mehr als nur Smartwatches: Besonderheiten der VIITA Watches

Die zahlreichen smarten Funktionen für die Fitness und Gesundheit sind ein ganz entscheidender Vorteil der VIITA Watches. Mit einem derart breiten Können zeigen sich nur wenige Modelle auf dem Markt ausgestattet.

Die Ausführungen mit der Bezeichnung VIITA Hybrid HRV sind durch ein analoges Ziffernblatt gekennzeichnet. Es ist keine Übertreibung, sie als die Hybrid Smartwatches auf dem Markt zu bezeichnen, welche mit den umfangreichsten Fähigkeiten bedacht wurden. So messen sie als wenige ihrer Art den Puls und bestimmen die Herzratenvariabilität. Ein Fitness Tracking, von der Anzahl der Schritte bis hin zur exakten Menge an verbrannten Kalorien, fehlt ebenso wenig wie eine tiefgehende Schlafanalyse. Hier lässt sich der Wecker der Smartwatch so konfigurieren, dass sie ihren Träger aus einer Phase des leichten Schlafes holt, in der sich das Aufwachen angenehmer gestaltet.

VIITA Watches Smartwatch_5

Gemäß der Trainingsziele des Nutzers gibt die VIITA Hybrid HRV in Verbindung mit der App Empfehlungen, um diese effektiv zu erreichen. Beispielsweise kann das der Wunsch sein, die allgemeine Leistung zu verbessern oder Gewicht abzubauen. Wann es wieder Zeit ist, Flüssigkeit zu sich zu nehmen, verrät die Smartwatch verlässlich. Sie benachrichtigt erwartungsgemäß zu eingehenden Anrufen und Mitteilungen, wobei sie mit Android und iOS gleichermaßen kompatibel ist.

Den identischen nahezu identischen Funktionsumfang liefert auch die VIITA Active HRV, mit dem großen Unterschied, dass sie zusätzlich ein farbiges Touch-Display bietet. Zudem ist ein GPS Modul enthalten, mit dem sich Aktivitäten unter freiem Himmel exakt erfassen lassen. Nicht zuletzt gibt sie während des Trainings Hinweise, um die gesteckten Ziele zu erreichen und die richtige Balance zwischen Belastung und Erholung zu wählen. Ein Merkmal, durch das die VIITA Smartwatches ebenfalls aus der Menge hervortreten, ist ihre Akkulaufzeit. Diese beträgt rund zwei Wochen und erspart damit häufige Aufladungen.

Viita Watches News

* Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich. Währungsumrechnung kann je nach aktuellem Kurs abweichen.